Forum: Netzwelt
Namenserweiterung: Facebook will WhatsApp und Instagram umbenennen
Yui Mok/PA Wire/DPA

Die beiden Dienste gehören zu den wertvollsten Marken im Netz, nun sollen die Namen von Instagram und WhatsApp um den Zusatz "from Facebook" erweitert werden. Das Echo bei Mitarbeitern: verhalten.

Seite 1 von 6
fireb 03.08.2019, 12:12
1.

mit der Begründung wird deutlich wie Weltfremd abgehoben der Arme Mann inzwischen ist. Never Change a running System. benennt er die Apps um wird der Iconname unlesbar lang und mutiert zur Posse. "Whatsap by Facebook, from Mark with Love?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.martens.75 03.08.2019, 12:17
2. Spitze

Facebook ist bei der Jugend weitestgehend out.
Die haben aber auch meistens keine Ahnung, dass Inst und WA auch Facebook ist.
Könnte ein wunderbarer Schuss in den eigenen Hintern werden für Facebook.
Schnallen die Menschen alle wie übermächtig der Konzern inzwischen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xjd 03.08.2019, 12:19
3. Zerschlagung

Von Facebook waere der richtige Weg. Eine Genehmigung der Uebernahmen waeren eine Farce. Aber werden wohl Realitaet. Demnaecht laeuft ohne Facebook nichts mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fett und langsam 03.08.2019, 12:33
4.

Zitat von xjd
Von Facebook waere der richtige Weg. Eine Genehmigung der Uebernahmen waeren eine Farce. Aber werden wohl Realitaet. Demnaecht laeuft ohne Facebook nichts mehr.
Die Uebernahmen sind schon vor ewiger Zeit erfolgt.
Seit 2012 gehoert Instagram zu Facebook, und seit 2014 WhatsApp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lockederboss31 03.08.2019, 12:43
5. facebook...

hat doch erstmal garnichts mit dem erfolg von whatsapp zu tun. whatsapp war schon vor der übernahme von facebook der erfolgreichste messenger. facebook wird früher oder später das ende von whatsapp bedeuten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mythai 03.08.2019, 12:44
6. Meine Vorschläge sind einfacher

WhatsBook und Instabook alternativ Whatsface oder Instaface.
Derzeit bereite ich meinen Umstieg auf Threema vor.
Fakebook, Instagram und so was nutze ich nicht.

Wir die Nutzer bestimmen wo der Weg lang geht.
Verabschiedet euch mal und schon wird aus der wertvollsten Marke ein Nichts !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasS79 03.08.2019, 12:59
7. Bloß weil Dein Stempel drauf ist, ist es nicht Dein Erfolg!

Mark kauft frühzeitig 2 der erfolgreichsten Social Media Apps und fühlt sich nun nicht ausreichend verehrt, assoziiert oder benannt? Die Namensänderung kommt nicht nur einem äußerst verkümmerten Ego gleich, sondern ist Marketing-technisch sperrig wie ein Schrank der durch die Tür muss. Facebook wird langsam nervig, nun drückt es sich auch noch auf, wenn man damit direkt eigentlich nichts zu tun haben möchte! Ich hoffe, das wird ein Schuss nach hinten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Interzoni 03.08.2019, 13:06
8. Gut so

Dann wird es noch mehr Menschen geben, die auf Telegram und Co. umsteigen. Man wird bei jeder WhatsApp oder Instagram Nutzung nochmal direkt erinnert, dass es Tentakeln der Zuckerberg-Krake sind. Ich nutze eh nur WhatsApp für die Leute im Bekanntenkreis, die (noch) keine Alternativen installiert haben. FB und Instagram können mich mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeby 03.08.2019, 13:13
9.

Uh, ich wusste gar nicht, dass beide zu Facebook gehören. Das ist jetzt für mich ein Makel. Wenn jetzt beide in der Praxis enger mit Facebook verbunden werden, hoffe ich, dass sich Alternativen durchsetzen. Instagram benutze ich nicht, aber um WhatsApp wäre es schade, wenn es zu sehr mit der Facebook Seite verbunden wird. Facebook mag ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6