Forum: Netzwelt
Namenserweiterung: Facebook will WhatsApp und Instagram umbenennen
Yui Mok/PA Wire/DPA

Die beiden Dienste gehören zu den wertvollsten Marken im Netz, nun sollen die Namen von Instagram und WhatsApp um den Zusatz "from Facebook" erweitert werden. Das Echo bei Mitarbeitern: verhalten.

Seite 2 von 6
Argon66 03.08.2019, 13:14
10. Datenkrake

Zitat von mythai
WhatsBook und Instabook alternativ Whatsface oder Instaface. Derzeit bereite ich meinen Umstieg auf Threema vor. Fakebook, Instagram und so was nutze ich nicht. Wir die Nutzer bestimmen wo der Weg lang geht. Verabschiedet euch mal und schon wird aus der wertvollsten Marke ein Nichts !
Facebook und Instagram nutze ich ebenfalls nicht, nur WhatsApp. Mit ein paar Leuten sind wir seit ein paar Monaten zu Threema gewechselt. Hoffe es werden sukzessive mehr, so dass ich zu der Datenkrake Facebook gehörenden WhatsApp irgendwann löschen kann. Die Bedienung von Threema gefällt mir persönlich auch besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajomango 03.08.2019, 13:31
11. Wahnsinn

Das kann doch nicht wahr sein! Es gibt tatsächlich noch Leute, die nicht wissen, das Instagram und WhatsApp Facebook gehören. Ich bin vom Stuhl gefallen, als ich das in den Leserkommentaren gesehen habe. Krass. Wo leben die Leute?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chavezding 03.08.2019, 13:36
12.

Bevor Insta und WA positive Effekt für Facebook generieren wird es eher umgekehrt laufen und die beiden "angesagten" Marken werden eher unter dem Namenszusatz leiden.
Facebook war 2008 mal cool, mittlerweile ist es für Oma und Opa...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shy_212 03.08.2019, 13:52
13. Was macht ihr eigentlich so auf Facebook?

Antwort: Nachrichten lesen. Nachrichten kommentieren. Unternehmen anschreiben. Und sonst so? Facebook ist schon lange KEIN soziales Netzwerk mehr, sondern aufgrund der ganzen Business-Strategie eben genau das geworden. Freunde und Bekannte sind nur noch selten bis gar nicht auf Facebook unterwegs. Und leider wird diese ganze Strategie nun auf Instagram überschwappen, wobei es hier mittlerweile (aufgrund der gefühlten tausend VORSCHLÄGE durch Facebook) noch intensiver wirkt. Facebook ist REIN MIttel zum Zweck und die meisten, die ich kenne, finden Facebook schei*e. Das Instagram und Whatsapp "erfolgreich" sind, hat hier sicher nichts mit Facebook zu tun :D welch verzerrte Wahrnehmung dieser Mann hat. Die Änderungen bei Whatsapp durch Facebook findet bis heute NIEMAND gut und werden auch so gut wie gar nicht genutzt. Facebook sollte lieber aufpassen, dass hier nicht irgendwann die Leue sich mehr davon distanzieren ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shy_212 03.08.2019, 13:54
14. P.S. Whatsatt-Symbol

ist ad einzige Logo, was von Facebook bisher noch nicht umgeändert wurde. Mal sehen, wann das kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansen555 03.08.2019, 13:56
15. #4

Die Übernahme von Instagram war noch problemlos, da die damals noch recht klein waren. Aber die Übernahme von Whatsapp wurde 2014 breits von den EU Kartellwächtern geprüft und nur unter Auflagen genehmigt, wie z.b. dass Whatsapp unabhängig bleibt. Die Zusammenführung der Daten beider Dienste, die Facebook plant, wird oder wurde auch nochmal näher geprüft, ob dies i. O. ist. Weiß jetzt nicht was dabei rausgekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TobiasBauer 03.08.2019, 14:20
16. Google größte Datenkrake

Alle beschweren sich über Facebook, benutzen aber trotzdem weiter gerne ihre Android Smartphones. Google ist doch die größte Datenkrake überhaupt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awu 03.08.2019, 14:25
17.

Zitat von xjd
Von Facebook waere der richtige Weg. Eine Genehmigung der Uebernahmen waeren eine Farce. Aber werden wohl Realitaet. Demnaecht laeuft ohne Facebook nichts mehr.
Leider! Die ÖR-Anstalten bringen immer wieder Berichte über die Datenkrake Facebook. Andererseits ist eine Kommunikation mit ARD, ZDF und anderen nur über Facebook möglich. Ein Irrsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 03.08.2019, 14:35
18.

Zitat von jeby
Uh, ich wusste gar nicht, dass beide zu Facebook gehören. Das ist jetzt für mich ein Makel. Wenn jetzt beide in der Praxis enger mit Facebook verbunden werden, hoffe ich, dass sich Alternativen durchsetzen. Instagram benutze ich nicht, aber um WhatsApp wäre es schade, wenn es zu sehr mit der Facebook Seite verbunden wird. Facebook mag ich nicht.
....sobald Sie WhatsApp benutzen, stimmen Sie zu, daß all Ihre Adressdaten und Telefonnummern auf Facebook-Server geladen werden. Und zwar alle. Nicht nur die Adressen, mit denen Sie WhatsApp-Kontakt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 03.08.2019, 14:43
19. Dumme Idee

Die Nutzer könnten sich auf einmal Gedanken um den Datenschutz machen.
Soll ich der Datenkrake mit instagram und Whats App meine Daten jetzt umfassend übereignen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6