Forum: Netzwelt
Nazi-Vergleiche: Ukrainer beschimpfen Merkel bei Facebook

Die Facebook-Seite der Bundeskanzlerin ist derzeit nahezu lahmgelegt. Tausende bösartige Kommentare vergleichen Merkel mit dem Nazi-Außenminister Ribbentrop - oder mit Adolf Hitler. Die Schmähungen stammen offenbar aus der Ukraine.

Seite 1 von 14
westerwäller 15.07.2014, 19:15
1. So what?

Deutsche beschimpfen Merkel auf SPON. Da regt sich keiner drüber auf ...

(Na ja, Fotos gibt's hier keine, ebensowenig wie eine funktionierende Zeitangabe, aber sonst?)

Beitrag melden
kannseinaber 15.07.2014, 19:17
2. Nazikeule

wird immer dann herausgeholt, wenn die Argumente schwach sind.
Ist einfach so schön simpel und bequem ...

Beitrag melden
tuxedomoon 15.07.2014, 19:21
3. Schade, ...

Zitat von sysop
Die Facebook-Seite der Bundeskanzlerin ist derzeit nahezu lahmgelegt. Tausende bösartige Kommentare vergleichen Merkel mit dem Nazi-Außenminister Ribbentrop - oder mit Adolf Hitler. Die Schmähungen stammen offenbar aus der Ukraine.
... daß das Internet Neuland für unsere Kanzlerin, achwas, für uns alle ist, sonst wäre das nicht passiert ;)

Beitrag melden
wehwehwehdievernunft 15.07.2014, 19:28
4. nicht nett ..

.. aber lustig. Hatten die nichts mit Stasi?

Beitrag melden
Indigo76 15.07.2014, 19:30
5.

Zitat von sysop
Die Facebook-Seite der Bundeskanzlerin ist derzeit nahezu lahmgelegt. Tausende bösartige Kommentare vergleichen Merkel mit dem Nazi-Außenminister Ribbentrop - oder mit Adolf Hitler. Die Schmähungen stammen offenbar aus der Ukraine.
Man kann die Ukrainer, die Angst davor haben, dadurch würde die deutsche Politik beeinflusst, nur beruhigen. Nazi-Vergleiche muss jeder deutsche Politiker irgendwann mal über sich ergehen lassen. Das kratzt deutsche Politiker schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Ausländische Printmedien sollten sich für ihre Cover mal was neues überlegen.

Beitrag melden
BOBAH 15.07.2014, 19:32
6. Verboten?

Ist es etwa unserer Bundeskanzlerin verboten, sich bei der WM neben Putin zu setzen. Oder sollte dem Putin die Einreise nach Brasilien verwehrt werden. Die Vergleiche mit Hitler, wie auch pauschale Beschimpfung von Deutschen als Nazis, welche ich in meinen 17 Jahren in der Sowjetunion mehrmals erlebt habe, werden wir wahrscheinlich weitere 1000 Jahre aufgrund unserer Erbsünde hinnehmen müssen. Gerade die Ukrainer sollten doch wissen, dass die Frau Merkel sich für eine diplomatische Lösung des Konfliktes sehr stark macht. Und in der Diplomatie muss man in erster Linie miteinander reden, statt sinnlose Sanktionen zu verhängen.

Beitrag melden
radamriese 15.07.2014, 19:34
7. tja FRau Merkel, was muss noch alles passieren

wir schicken Millionen in ein Land, das uns hasst.Vermutlich wollen die Ukrainer, dass man Ostukraine auslöscht.Heute starben Zivilisten und ein Kind. Es ist an der Zeit, dass Sie Klartext mit Poroschenko reden

Beitrag melden
bstark 15.07.2014, 19:36
8.

Zitat von Indigo76
Man kann die Ukrainer, die Angst davor haben, dadurch würde die deutsche Politik beeinflusst, nur beruhigen. Nazi-Vergleiche muss jeder deutsche Politiker irgendwann mal über sich ergehen lassen.
Nö, nur Bestimmte.

Beitrag melden
shine2 15.07.2014, 19:37
9. Verstehe ich nicht

Diese Frau Merkel läßt eine...wie gefühlte 98% der Politiker...Facebookseite ;-) unterhalten...wozu eigentlich?...und dann lese ich den üblichen Plumpaquatsch?

"Merkels Mitarbeiter sprechen von einem "Spam-Angriff" und behalten sich vor "Beiträge zu löschen, die Beleidigungen, Verleumdungen, Rassismus oder politischen Extremismus enthalten."

Muß wirklich Neuland sein...in anderen Foren etc. wird da nicht lange gefackelt.

MfG
Shine

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!