Forum: Netzwelt
Netflix-Start in Deutschland: ... und alle Fragen offen
AP/ Netflix

Ist doch eine gute Nachricht, denkt sich der Filmfan: Netflix kommt nach Deutschland. Doch die Hoffnungen könnten enttäuscht werden: Noch ist unklar, wie das Angebot des Videodienstes aussehen wird.

Seite 1 von 4
Wolffpack 21.05.2014, 14:21
1.

Zitat von sysop
Ist doch eine gute Nachricht, denkt sich der Filmfan: Netflix kommt nach Deutschland. Doch die Hoffnungen könnten enttäuscht werden: Noch ist unklar, wie das Angebot des Videodienstes aussehen wird.
Vermutlich wird der Typ von Microsoft recht haben, und wie immer wird das von den Lizenzdinosauriern mit Sicherheit komplett unbrauchbar gemacht werden. Naja, nen Uploaded-Account mit Werbebonus ist ja auch nciht soo teuer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kandana 21.05.2014, 14:22
2. Ich habe eigentlich ein

anderes Problem.
Ich wohne im Ausland und suche einen Streamservice, mit dem ich auch im Ausland synchronisierte Filme sehen kann.

Leider kann ich mich nicht bei deutschen Anbietern anmelden, da beim Senden der IP-Adresse und Angabe der persönlichen Daten sofort auf eine internationale Seite weitergeleitet wird, wo alle Filme in Originalsprache kommen.

Hat jemand eine Idee, wie ich an deutsch synchronisierte Filme komme?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 21.05.2014, 14:23
3.

Zitat von sysop
Ist doch eine gute Nachricht, denkt sich der Filmfan: Netflix kommt nach Deutschland. Doch die Hoffnungen könnten enttäuscht werden: Noch ist unklar, wie das Angebot des Videodienstes aussehen wird.
Dieses ganze regionale Lizenzgerangel zeigt wie unterschiedlich die Konzerne auf diverse Facetten der Globalisierung reagieren.

Wenn auf der einen Seite die Welt und ihre Märkte für sie dadurch größer werden, wird sie freudig begrüßt.

Wenn auf der anderen Seite die Welt und ihre Märkte dadurch kleiner werden, dann versuchen sie es mit allen Tricks zu verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellenbetti 21.05.2014, 14:25
4. Nochmehr US Soaps

in allen Programmen sehe ich keine Lippensychronität weil gefühlte 95% aus den USA kommen. Galileo auf Pro7 sehe ich gar nicht mehr an. Es bleiben BR, Alpha, Arte und auch nur bedingt die ÖR. Grausam die Amerikanisierung. Vielleicht sollte man deren Sendequote prozentual einteilen das sie gezwungen werden europäische oder deutsche Filme zu produzieren. Ja ich weiss. House of Cards ist angesagt aber auch das vergeht. Die Qualität wird man wohl kaum aufrecht erhalten. Also mir reicht es. Das gesamte TV Angebot und die Kinofilme. Muss ich noch auf dem PC oder unterwegs über das Tablet oder Iphone endlose Serien sehen ? Games of Throne ist auch so ein zeitkiller. Get a life.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 21.05.2014, 14:29
5. Prime-Angebot beinhaltet auch die Versandkosten

Zitat von sysop
Ist doch eine gute Nachricht, denkt sich der Filmfan: Netflix kommt nach Deutschland. Doch die Hoffnungen könnten enttäuscht werden: Noch ist unklar, wie das Angebot des Videodienstes aussehen wird. Neben deutschen Diensten wie Maxdome und Watchever bietet der Online-Händler Amazon mit Prime Instant Video Videostreaming an. Für 49 Euro im Jahr bekommen Nutzer nicht nur Zugriff auf die Videos, sondern auch ihre Online-Bestellungen schneller zugestellt.
Das Amazon Prime-Angebot beinhaltet auch die Versandkosten. Zumindest von Amazonprodukten.

Bei ca. 20-30 Käufen im Jahr hat sich Amazon-Prime für knapp unter 30€ bisher schon gerechnet.
Der Aufpreis von 19€/Jahr für die Streamingdienste, wenn man die Filme im Wohnzimmer und nicht am PC sehen kann, ist akzeptabel.

Es fehlen aber aktuelle Serien und viele europäische Filme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crockett 21.05.2014, 14:35
6. Viel zu hohe Erwartung...

Netflix hat einen guten Ruf, aber ich bezweifle, dass NF kurz- oder mittelfristig ein besseres Angebot als Maxdome, Amazon und Watchever machen können, die sie teilweise schon seit Jahren auf dem dt. Markt abkämpfen.

Die Abo-Preise sind bereits jetzt sehr niedrig, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Netflix aktuelle Blockbuster in eine 10 EUR Flat packt und ob NF soviel bessere und vollständigere Lizenzen als die restlichen Anbieter bekommen? Wir werden sehen.

Zum Thema Englisch: das wird es nicht in der Masse rausreißen, englische Seriengucker sind im Regelfall topaktuell, da kann ein "kommerzielles Angebot" nicht mithalten. Und auch wenn gefühlt, jeder aktuell nur noch englisch schaut -leider tut das die große Maße gerade nicht. Das ist allein am dem jämmerlich gescheiterten OV-Versuch von P7MAXX zu sehen. Oder einfach mal schauen, wieviele OV Versionen in einer deutschen Großstadt im Kino laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 21.05.2014, 14:39
7.

Zitat von ellenbetti
in allen Programmen sehe ich keine Lippensychronität weil gefühlte 95% aus den USA kommen. Galileo auf Pro7 sehe ich gar nicht mehr an. Es bleiben BR, Alpha, Arte und auch nur bedingt die ÖR. Grausam die Amerikanisierung. Vielleicht sollte man deren Sendequote prozentual einteilen das sie gezwungen werden europäische oder deutsche Filme zu produzieren. Ja ich weiss. House of Cards ist angesagt aber auch das vergeht. Die Qualität wird man wohl kaum aufrecht erhalten. Also mir reicht es. Das gesamte TV Angebot und die Kinofilme. Muss ich noch auf dem PC oder unterwegs über das Tablet oder Iphone endlose Serien sehen ? Games of Throne ist auch so ein zeitkiller. Get a life.
Dann erzählen Sie uns doch mal, was Sie auf den besagten Sendern so sehen - an Unterhaltungsfernsehen deutscher Herkunft? Würde mich wirklich mal interessieren.
Bis in D etwas auch nur annähernd auf dem Niveau amerikanischer TV-Serien produziert wird (Sopranos, Breaking Bad, Game of thrones, Boardwalk Empire, Homeland) behalten Sie Ihre "Quote" lieber für sich.
Soaps laufen nur morgens und nachmittags, Sie scheinen viel Zeit zu haben?

Zitat von ellenbetti
Get a life.
Tun Sie sich keinen Zwang an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 21.05.2014, 14:42
8.

Zitat von crockett
Zum Thema Englisch: das wird es nicht in der Masse rausreißen, englische Seriengucker sind im Regelfall topaktuell, da kann ein "kommerzielles Angebot" nicht mithalten. Und auch wenn gefühlt, jeder aktuell nur noch englisch schaut -leider tut das die große Maße gerade nicht. Das ist allein am dem jämmerlich gescheiterten OV-Versuch von P7MAXX zu sehen. Oder einfach mal schauen, wieviele OV Versionen in einer deutschen Großstadt im Kino laufen.
Stimmt schon, aber hier könnte Streaming gerade punkten. Auf einer Kinoleinwand kann der Film nun mal nur in einer Version laufen. Aber das optionale Anbieten der OV-Version bedeutet für Streaming doch eigentlich null Zusatzaufwand. Idealerweise natürlich mit Untertiteln. Es wäre so viel möglich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Handlanger 21.05.2014, 15:00
9.

Zitat von kandana
anderes Problem. Ich wohne im Ausland und suche einen Streamservice, mit dem ich auch im Ausland synchronisierte Filme sehen kann. Leider kann ich mich nicht bei deutschen Anbietern anmelden, da beim Senden der IP-Adresse und Angabe der persönlichen Daten sofort auf eine internationale Seite weitergeleitet wird, wo alle Filme in Originalsprache kommen. Hat jemand eine Idee, wie ich an deutsch synchronisierte Filme komme?
das ist ja nun heutzutage kein Problem mehr! VPN Anbieter raussuchen und los gehts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4