Forum: Netzwelt
NetzDG und Facebook-Regeln: Facebook entfernte 160.000 Hasskommentare im ersten Quart
REUTERS

Facebook hat neue Zahlen dazu veröffentlicht, wie es gegen Hassrede im sozialen Netzwerk vorgeht. Der Konzern trennt dabei zwischen Beschwerden nach NetzDG und Vergehen gegen seine eigenen Standards.

postmaterialist2011 26.07.2019, 19:17
1. 160.000 Hasskommentare im 1. Quartal ?

Wenn dies 160.000 Hasskommentare pro Tag wären würde es gut klingen, ansonsten ist Facebook weiterhin am Erstarken von Rechtspopulisten auf der ganzen Welt massgeblich beteiligt. Facebook schliesst eher die aus, die sich gegen oft menschenverachtende, rechtsextreme Kommentare und Abbildungen wehren, aber nicht die Verursacher. Wer sich da nicht abmeldet, dem ist nicht zu helfen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mumuwilli1975 26.07.2019, 19:54
2. postmaterialist2011

So wie mich. So viele Hasskommentare habe ich schon gemeldet, aber nichts...Aber wehe, ich zeige meine nackten Brüste. Sobald meine 30 Tage Sperrung vorbei ist, nehme ich meine Kontakte und bis raus. Das gleiche gilt für Instagram und Whatsapp. Es gibt Alternativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
queerulant 26.07.2019, 20:04
3. Facebook kann es

sich ganz einfach machen. Alle Konten der AfD, Pegida und IB und deren Ableger schließen. Schön gibt es 90% weniger Hass bei Facebook Deutschland!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abc_bis_z 27.07.2019, 18:14
4. Kritik = Hass / Hass = in Ordnung

das Prinzip, nach dem gelöscht wird, funktioniert folgendermaßen: Hass, Hetze, Gewaltaufrufe dürfen stehen bleiben, solange sie aus einem religiösen Kontext kommen. Kritik, politische Meinungen, die keinerlei Hetze und keinerlei Hass enthalten, werden gelöscht, sobald sich die Kritik auf Hass, Hetze & Gewaltaufrufe einer religiösen Ideologie bezieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maphry 28.07.2019, 13:16
5. Hoffentlich angezeigt

Ich hoffe mal es hat hier auch reichlich Anzeigen gegeben. Da geht es nicht nur um Gemeinschaftsstandard, sondern auch der Standard unserer Gesellschaft und Kultur. Es muss hier in vielen Fällen auch die volle Härte des Gesetzes greifen, inklusive Gefängnisstrafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 28.07.2019, 13:20
6. lachhaft

wie facebook vorgeht.WENN dann mal was gelöscht wird dann nicht nur die klaren Beleidigungen etc. sondern gleich alles also auch die Teile die ganz klar keine Beleidigungen o.ä. enthalten.Zumindest war das die Taktik vor längerer Zeit und das ist klar Zensur,ohne mich.Mein Profil ist lahm gelegt und mittlerweile kommen nichtmal mehr die Jammermails ob ich mich nicht mal wieder einloggen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren