Forum: Netzwelt
Netztrend: Diese Software sagt Ihnen, ob Sie schön sind

"Gottgleich" oder eher "Hmm"? Auf einer Webseite urteilt ein Algorithmus über die Schönheit seiner Nutzer. Innerhalb eines Tages strömten über zwei Million Menschen auf die Seite, um sich bewerten zu lassen.

Seite 2 von 4
fatherted98 08.01.2016, 11:20
10. brauch ich nicht...

...hab nen Spiegel zu Hause.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 08.01.2016, 12:35
11. lassen sich besser bis dahin einfrieren...

Zitat von der_neue_Student
(...) Die Sängerin kommt gut weg in der Bewertung - und wird 10 Jahre jünger geschätzt hmm.... 90 Jahre? würde sagen, dass ist Tina Turner und die ist 80!! Programm taucht nichts!
Tina ist im November 1939 geboren.
Sie ist also im November 2015 erst 76 Jahre jung geworden.

Gucken Sie mal mit 76 in den Spiegel.
Sie lassen sich besser bis dahin einfrieren, sonst sehen Sie mindestens 10 Jahre älter aus als Sie tatsächlich sind.

Tina Turner können Sie sicher nicht anpinkeln, die ist auch heute noch ein Kraftpaket.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 08.01.2016, 13:44
12.

So Zeug gabe es schon lange. Früher war das mit Foto hochladen nur langwieriger.
Es gab so seinen wie "wie viele Jahre noch zu leben".

Man gibt jede Menge Daten preis, was man ißt, mag, raucht und welche Krankheiten man hat.
Der Verbraucherschutz hat nicht mal mehr ein stumpfes Schwert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xineohp 08.01.2016, 14:01
13. Grober Unfug!

Schönheit ist relativ, qualitativ (massiv durch die individuelle Lerngeschichte hinsichtlich Ästhetik beeinflusst) und nicht zu quantifizieren. Dumm nur, dass viele auf so einen Humbug hereinfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 08.01.2016, 14:01
14. Es

ist wie bei einer Katastrophe, man muss einfach hinschauen. Oder es selbst probieren. Bekomme zumindest ein OK. Aber das mich die Software auf 65 Jahre schätzt .... da bin ich echt beleidigt. Leute da müsst ihr nacharbeiten. Ich werde gemeinhin jünger eingeschätzt als ich wirklich bin

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 08.01.2016, 14:23
15.

Wenn da "ETH" draufstehen darf, dann sollte das auch etwas seriöser sein. Weiter Schritt für "künstliche Intelligenz". Dass da auch Blödsinn rauskommen kann liegt doch an der Natur des Neuen. Wartet nur nochmal 5 Jahre ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
detlef.drimmer 08.01.2016, 14:25
16.

Zitat von JPO
hat mich bei den 3 Versuchen immer 10 Jahre jünger geschätzt......
Vielleicht hat es das am Verstand ausgemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.s.schneider 08.01.2016, 15:16
17.

Wie witzig! Die Datenbank, die hier gerade befüllt wird, ist für die nächsten Generationen von Gesichtserkennungssoftware Gold wert (darum geht's wohl letztlich). Gesicht+IP (oder welche Zuordnungsmöglichkeit auch immer) und schon kann man eingrenzen, wer wer ist und wie er aussieht. Das Schönheit relativ, zeit-, kultur und vor allem alkohol- und geilheitsabhängig ist, begreifen die Leute wohl nicht. Das muss von der Selfie-Stange kommen, die den meisten von denen in der Stirn steckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludwigraible 08.01.2016, 16:00
18.

"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim ersten bin ich mir nicht ganz sicher." Erschreckend, wie oft sich Einsteins Bemerkung bewahrheitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hagr 08.01.2016, 16:11
19. Schön, um ein Foto auszuwählen

Der Algorhithmus scheint auf große Stirn zu stehen. Erst hatte ich "okay", dann man die Kamer aus nem anderen Winkel mehr frontal von oben und die Augen ein bisschen auf und schon bin ich "stunning". Das Foto hat mir aber auch selbst besser gefallen :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4