Forum: Netzwelt
Netzwelt-Ticker: Deutsche Rentner haben weltweit die sichersten Passwörter
picture alliance / dpa

Alte Menschen sind in der Wahl ihrer Passwörter schlauer als Teenager, Facebook und Apples iOS werden eng miteinander verzahnt und der EuGH prüft Zulässigkeit der Fingerabdruckpflicht für Reisepässe. Das und mehr im Überblick.

Seite 2 von 2
WHO23 04.06.2012, 15:38
10. 111

Zitat von thepunisher75
Die meisten Alten Menschen, die mir über den Weg laufen, wissen die meiste Zeit nicht, WIE ihr Computer überhaupt angeht, geschweige denn, WIE man ein Passwort überhaupt anlegt. Und diese Leute sollen die sichersten Passwörter haben ? Was soll das jetzt sein, ein Lobesgesang auf unsere Alte Generation, oder was ? Mal wieder zeigen, wie Inkompetent unsere Deutsche Jugend doch ist ? Ehrlich, manchmal macht sich Deutschland echt lächerlich !
Ab wann sind denn Menschen für Sie alt?
Ab 55 schon oder erst ab xx?

Wie alt sind Sie denn?

Ich denke mal, vor 40 Jahren konnten Sie das Wort Computer nicht mal schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 04.06.2012, 15:42
11.

Zitat von Atheist_Crusader
Die Sicherheit des bloßen Passwortes sagt ja noch nicht viel aus. Ich hatte schon ältere Kollegen mit solchen Passwörtern. Das "sicher" hat sich nur sehr schnell relativiert, wenn man das Passwort auf einem Post-It am Bildschirm oder einem Notizzettel unter der Schreibunterlage findet...
Die Wahrscheinlichkeit, das jemand in die private Wohnung einbricht, und unter dem Keyboard nachsieht, ist aber geringer, als ein Hackversuch eines online accounts online!
Und das die aeltere Generation brauchbare Passwoerter ausenken kann, sollte nicht so ueberraschen. Die hat ganz andere Wortbereiche im Kopf und war gewohnt, selber zu denken. Google ist eine Neuzeitliche Erfindung "Wie, kein google? Und wie habt ihr Hausaufgaben gemacht?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thepunisher75 04.06.2012, 15:55
12. Alt im Kopf oder im Körper ?! ;)

Zitat von WHO23
Ab wann sind denn Menschen für Sie alt? Ab 55 schon oder erst ab xx? Wie alt sind Sie denn? Ich denke mal, vor 40 Jahren konnten Sie das Wort Computer nicht mal schreiben.
Ehrlich gesagt, stelle ich mir diese Frage sehr häufig, wenn ich unser Deutschland so sehe jeden Tag. Es gibt Alte Menschen (hier fange ich mal bei 60 an), die sind noch ganz gut bei im Körper und im Kopf, haben Freude am Leben und wollen Neues wissen und erfahren. Und dann gibt es unsere Erzkonservative Clique im gleichen Alter und Älter, die haben "Angst" vor jeder Neuerung, jedem Fortschritt und möchten am liebsten das alles so bleibt wie es ist, egal ob dadurch alles nur zur Routine wird oder einfach nur noch langweilig. Und sträuben sich wie ein Kleinkind, wenn jemand mal etwas anders machen möchte.

Weiß ehrlich nicht, was der letzte Satz hiermit zu tun hat, außer das sie demonstrieren das sie beleidigt sind. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobuemi 04.06.2012, 16:09
13. ganz schön eingebildet, ein Teil der Jüngeren

Ich bin inzwischen 70 und brauche niemand für meine Arbeit am PC. Netz, WLAN, Internet mache ich selbst! Betreibe seit über 20 Jahren PC's beginnend mit DOS, hatte aber keinen IT Beruf. Meine Internetseiten mache ich selbst z. B. :
http://www.haus-roseneck.de/index.html
http://www.mittenwald-aktiv.de/index.html
http://www.darc-c03.de/index.php
und weitere.
Lange habe ich mir überlegt, ob ich kommentiere, da man immer häufiger erlebt, wenn man älter wird, daß man für etwas minder bemittelt angesehen wird von jüngeren. Das beste Rezept dagegen ist in der Regel schweigen. Irgendwann werden die meisten ja auch älter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thepunisher75 04.06.2012, 16:15
14. Ach die Ironie Teil: 667 !

Zitat von nobuemi
Lange habe ich mir überlegt, ob ich kommentiere, da man immer häufiger erlebt, wenn man älter wird, daß man für etwas minder bemittelt angesehen wird von jüngeren. Das beste Rezept dagegen ist in der Regel schweigen. Irgendwann werden die meisten ja auch älter!
Sie hätten das kommentieren lieber sein lassen sollen, da ehrlich gesagt es scheinheillig ist, sich hier über Jüngere zu echauffieren, derweil man selbst hier total eingebildet rüber kommt.

Und wissen sie was, wenn die Älteren so "Weise" sind, werter Forist, warum merkt man in der Politik und im Alltag überhaupt nichts davon ? Oder schaltet ihr Alten euer Hirn immer in Gegenwart der Jüngeren ab, damit sie ja nichts von eurer sogenannten "Weisheit" merken ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ginsterwally 05.06.2012, 15:39
15. Symbolbild

Mal 'ne ganz andere Frage:
Können Sie nicht einfach mal das Bild über dem Artikel weglassen, wenn es kein vernünftiges und passendes Bild gibt?
Warum muß überhaupt über jeden Artikel ein Bild? Ist das ein neues Gesetz?

Und wenn Sie schon ein Bild benötigen, was sollen dann solche Fotos wie das über diesem Artikel hier? Ist es schön? Nein. Hat es eine Aussage? Nein. Macht es den Leser schlauer? Nein.
Danke für die Aufmerksamkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 05.06.2012, 18:07
16.

Zitat von Altesocke
Die Wahrscheinlichkeit, das jemand in die private Wohnung einbricht, und unter dem Keyboard nachsieht, ist aber geringer, als ein Hackversuch eines online accounts online!
Das natürlich. Worauf ich aber hinauswollte: Die schwächste Komponente der Sicherheit ist die biologische. Ich kenn auch Leute, die für ihren Facebook-Account den Namen ihres Lieblingsautors nehmen... und zufälligerweise ist auch dieser für alle auf deren Profil sichtbar.

Zitat von Altesocke
Und das die aeltere Generation brauchbare Passwoerter ausenken kann, sollte nicht so ueberraschen. Die hat ganz andere Wortbereiche im Kopf und war gewohnt, selber zu denken. Google ist eine Neuzeitliche Erfindung "Wie, kein google? Und wie habt ihr Hausaufgaben gemacht?"
Sie lassen das klingen, als würden sichere Passwörter ein hohes Maß an Wissen und Weltgewandtheit erfordern. Dem ist aber nicht so. Im Grunde kann ein Zwölfjähriger die logischen Überlegungen anstellen, mit dem er zu einem relativ sicheren Passwort kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 07.06.2012, 07:28
17.

Zitat von nobuemi
Lange habe ich mir überlegt, ob ich kommentiere, da man immer häufiger erlebt, wenn man älter wird, daß man für etwas minder bemittelt angesehen wird von jüngeren. Das beste Rezept dagegen ist in der Regel schweigen. Irgendwann werden die meisten ja auch älter!
In einem Punkt möchte ich Ihnen widersprechen! Schweigen Sie nicht.

Da Sie ja schon älter sind, wissen Sie ja auch, dass die Leute ihre Schubladen lieben, in die sie andere gerne stecken. Nur sich selber stehen sie eine differenzierte Weltsicht zu. Und dabei muss man sie ab und zu mal stören.

Ich hatte ja schon gepostet, dass ich immer mal älteren helfe, bei ihren PC Problemen und da sind viele darunter, die ehrenamtlich Homepages für den Verein etc. pflegen.

Aber die Leute haben ihr festes Weltbild und was da nicht hineinpasst, sehen sie nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2