Forum: Netzwelt
Netzwelt-Ticker: Windows-XP-Computer sind Virenschleudern

Diese Rechner machen Ärger: Ein Antivirus-Unternehmen warnt vor alten XP-Computern. Außerdem: Zahnlose Piratenjäger in Frankreich, neuer Hackerangriff auf FBI-Partner und die Geschichte von einem, der auszog, das gestohlene iPhone seiner Freundin zu retten.

Seite 1 von 11
Gluehweintrinker 29.07.2011, 14:08
1. Geht's noch pauschaler?

Zitat von sysop
Diese Rechner machen Ärger: Ein Antivirus-Unternehmen warnt vor alten XP-Computern. Außerdem: Zahnlose Piratenjäger in Frankreich, neuer Hackerangriff auf FBI-Partner und die Geschichte von einem, der auszog, das gestohlene iPhone seiner Freundin zu retten.
Franzosen essen Frösche. Engländer können nicht kochen. Deutsche laufen mit Socken in den Sandalen herum. Wem nützt denn so ein Blödsinn?

Wer seinen Rechner nicht schützt, jede blöde Spam von "Deutsche Bank. Wichtige Mitteilung" öffnet, jedem dubiosen Angebot zur "Penisverlängerung" im Netz folgt, der wird über kurz oder lang zur Virenschleuder. Meine XP-Rechner, von Anfang an, nicht. Wie wäre es mit ein bißchen mehr Differenzierung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gallstone 29.07.2011, 14:08
2. ,.-

Zitat von sysop
Diese Rechner machen Ärger: Ein Antivirus-Unternehmen warnt vor alten XP-Computern. Außerdem: Zahnlose Piratenjäger in Frankreich, neuer Hackerangriff auf FBI-Partner und die Geschichte von einem, der auszog, das gestohlene iPhone seiner Freundin zu retten.
"Netzwelt-Ticker: Windows-XP-Computer sind Virenschleudern" ???

Warum nicht mal etwas weniger reißerisch?

Netzwelt-Ticker: Windows-XP-Computer mit veralteten Service Packs sind Virenschleudern

Der PC kann nur so sicher sein, wie sein Nutzer darum bemüht ist.
Leute die Ihren PC nicht updaten oder auch keine aktuelle Virensoftware haben, sollte der Internetanschluss gesperrt werden.

Autofahren darf man auch nur wenn das Auto im "tadellosen" Zustand ist (und der Fahrer ebenfalls ;-D)

grüße!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Medienkritiker 29.07.2011, 14:30
3. oh weh;)

was soll ich denn nun machen? am besten ich schmeiss mein ThinkPad T30 sofort in den Müll...verdammte Virenschleuder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeitmax 29.07.2011, 14:43
4. Spiegel-Journalisten sind gaga

so eine falsche Schlagzeile soll wohl die Sauregurkenzeit retten?
Oder soll Micosoft ein wenig beim Absatz von Winows 7 unter ie Arme gegriffen werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mocs 29.07.2011, 15:08
5. Ach so....

Zitat von gallstone
... Leute die Ihren PC nicht updaten oder auch keine aktuelle Virensoftware haben, sollte der Internetanschluss gesperrt werden....
Furchtbar kluge Idee - vielleicht finden Sie ja das, was ich seit langem vergeblich suche - brauchbare Antivirensoftware für mein Notebook mit Windows 98.

Und zwar eine Software, die auch laufend neue Virensignaturen bekommt und sich so up to date hält. Scheint es nicht zu geben.

Und mein Bruder kann noch nicht mal die Karten für sein Navi updaten - weil (welch ein Zufall) auf der Packung noch nicht mal erwähnt ist, dass man für die "Fresh Maps" erst mal einen neuen PC kaufen muss - unter Win 98 geht das nämlich nicht.

Verarsche und Abzocke allerorten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Midnightman 29.07.2011, 15:23
6. Nicht ganz daneben

Zitat von sysop
Diese Rechner machen Ärger: Ein Antivirus-Unternehmen warnt vor alten XP-Computern. Außerdem: Zahnlose Piratenjäger in Frankreich, neuer Hackerangriff auf FBI-Partner und die Geschichte von einem, der auszog, das gestohlene iPhone seiner Freundin zu retten.
So pauschal die Aussage auch sein mag, es ist leider schon was dran.
Der Virenschutz in WinXP ist mit der Firewall (für eingehende Verbindungen) & dem Malware-Removal-Tool leider nur rudimentär & bedarf je nach Benutzung des PC zumindest eines leistungsfähigen Freeware-AV-Tools (Avira, AVG) oder besser eines Profi-Werkzeugs (hier keine Schleichwerbung, habe aber meine Favoriten!)

Ich kenne selber so einige Zeitgenossen, die aus Dummheit, Faulheit, mangelndem Interesse & Fantasie nicht einmal die mindesten Sicherheitsvorkehrungen beachten & noch dazu im Internet munter auf alles klicken, was bei 1,2,3 nicht auf den Bäumen ist, bzw. sich mal hier mal da "schnell ein kleines Utility installieren" ohne genau auf die Quelle zu achten. Oft gibts´s dann lange Gesichter & dicke Backen und die Fragen die ich dann oft höre lauten etwa so: "Mein Rechner macht so komische Sachen, was soll ich tun...?" *Aaargh*
Gegen solcherlei Ignoranz kämpfen leider selbst die Götter (des IT-Himmel) vergebens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gallstone 29.07.2011, 15:25
7. ,.-

Zitat von Mocs
Furchtbar kluge Idee - vielleicht finden Sie ja das, was ich seit langem vergeblich suche - brauchbare Antivirensoftware für mein Notebook mit Windows 98. Und zwar eine Software, die auch laufend neue Virensignaturen bekommt und sich so up to date hält. Scheint es nicht zu geben. Und mein Bruder kann noch nicht mal die Karten für sein Navi updaten - weil (welch ein Zufall) auf der Packung noch nicht mal erwähnt ist, dass man für die "Fresh Maps" erst mal einen neuen PC kaufen muss - unter Win 98 geht das nämlich nicht. Verarsche und Abzocke allerorten.
erst mal respekt zum arbeiten mit antiker hardware und software.
kann das aber verstehen, wenn es läuft warum dann neu kaufen.

aber wer sich im internet bewegt muss sich halt anpassen... so ist das eben.

wobei sie mit win98 recht sorgenfrei surfen können, ist eine zu kleine zielgruppe für "hacker" ;)

wenn es die hardware zulässt würde ich mir an ihrer stelle eine winXP-lizenz für nen zwanni bei ebay ersteigern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cholerix 29.07.2011, 15:25
8. höhöhö

Zitat von Mocs
Furchtbar kluge Idee - vielleicht finden Sie ja das, was ich seit langem vergeblich suche - brauchbare Antivirensoftware für mein Notebook mit Windows 98... Verarsche und Abzocke allerorten.
Stimmt echt ! Für meinen DOS 5.0 Rechner gibts auch schon eine Weile keinen Support mehr bei M$. Alles Abzocker ! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nervmann 29.07.2011, 15:27
9. Virenschleudern

Zitat von sysop
Diese Rechner machen Ärger: Ein Antivirus-Unternehmen warnt vor alten XP-Computern. Außerdem: Zahnlose Piratenjäger in Frankreich, neuer Hackerangriff auf FBI-Partner und die Geschichte von einem, der auszog, das gestohlene iPhone seiner Freundin zu retten.
Wenn ich bedenke, das Windows XP mit Office 96 noch in vielen deutschen Behörden das aktuelle Betriebssystem ist......auweia

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11