Forum: Netzwelt
Netzwelt-Ticker: Zyngas expandiert nach China - ohne Facebook

Das könnte der Befreiungsschlag für den Internet-Spieleentwickler Zynga sein: die US-Firma steigt mit neuen Partnern*in den chinesischen Spielemarkt ein. Außerdem im Nachrichten-Überblick: Neuer Streit um Löschungen bei Google und Saudi-Arabien sperrt Amnesty International aus.

avollmer 26.07.2011, 22:52
1. Selbstverständlich ist das so ...

Zitat von sysop
Saudi-Arabien sperrt Amnesty International aus
Wieso streitet AI auch über die Terrorgesetze?

Natürlich sind nicht-gewalttätige Regierungsgegner Terroristen. Die Regierung hat Angst vor ihnen, erschreckt sich und damit ist Terror entstanden.

Muss man doch verstehen, die Saudischen Herrscher sind ziemlich feinfühlige Leute, die sich leicht bedroht fühlen. Deshalb brauchen sie auch Panzer mit Urban-Combat-Aufrüstung, damit man aus der sicheren Deckung eines stark gepanzerten Fahrzeugs mit dem eingebauten Megaphon (Seite 17 der Zubehörliste beim Leo2) auf die demonstrierende Menge einwirken kann. Berittene Polizisten, so genannte Camel-Cops, reichen da nicht aus damit man sich sicher fühlt.

Die Angehörigen des Regimes wollen doch ruhig schlafen und nicht eines Morgens aufwachen und sich entmachtet vorfinden. Allein der Gedanke, keine Shopping-Touren mehr in London, keine eigenen Rennkamele und Falken mehr, nur noch ein Bentley ... da sind dann auch deutsche Arbeitsplätze gefährdet. Muss man alles im Blick haben. Wäre der reinste Terror darauf verzichten zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frnzwltr 26.07.2011, 23:11
2. Doppelter Befreiungsschlag für Zynga

Zitat von sysop
Zynga expandiert nach China - ohne Facebook
Das Wachstum von Zynga mit dem Online-Pokern und den Farmville-Spielen ist schon fast einzigartig - und 0 auf 100 in wenigen Monaten (http://www.brandigg.de/brand/Zynga). Die größte Bedrohung für Zynga ist sicherlich die Regulierung durch Facebook - und Googles Pläne zur Einführung von Spielen auf Google+:

http://www.brandigg.de/brand/Zynga

Gegen beide Bedrohungen hilft der Schritt nach China enorm - denn nicht nur Facebook, sondern auch Google spielen dort nur eine untergeordnete Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren