Forum: Netzwelt
Neue AGB: Verbraucherschützer mahnen Facebook ab
DPA

Im Streit um die neuen Facebook-AGB hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen dem Netzwerk eine Abmahnung geschickt. Aus Sicht des Verbands verstoßen 19 Klauseln gegen deutsches Recht. Der Konzern weist die Vorwürfe zurück.

spon-facebook-10000015195 26.02.2015, 11:47
1. Facebook ist eine Datensammler...

Facebook ist schon lange nichts anderes mehr als eine gigantische Werbeplattform, deren Wert allein auf den gesammelten Nutzerdaten beruht. Social Media ist doch nur noch Beiwerk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_lühwein 26.02.2015, 12:10
2. und tschüss

Wegen diesen neuen AGB 's habe ich mich abgemeldet. Hoffentlich folgen noch mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
10kwh 26.02.2015, 13:08
3. Selbst schuld ...

... ich habe mich schon vor über 2 Jahren abgemeldet, als mir bewusst wurde, auf was sich Facebook Zugriff verschafft und wie sie meine Daten verwaltet.
Jeder muss für soch selbst entscheiden, was er/sie akzeptieren kann. Solange niemand zur Nutzung von Facebook gezwungen wird, kann ich nur sagen selbst schuld, wer sich darauf einlässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim.berg78 26.02.2015, 13:11
4. Raus aus Facebook

Wenn die Deutschen ein wenig mehr Rückgrat hätten, würden sie diesen US-amerikanischen Datenkraken entschieden den Rücken kehren. Ich habe es getan (auch bei Apple).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkdochmal 26.02.2015, 13:55
5. Facebook und Konsorten...

sind so wichtig wie ein Kropf, schlimmer, sie sind eine weltweite Seuche.
Sieht man sich nur die Zahlen der Nutzer an und was sie dort veranstalten wird deutlich, die Leute lassen sich mit vergnügen abmelken und vergessen, daß es weit Wichtigeres und weit Schöneres gibt.
Richtig Spaß haben nur jene, die das Geschäft betreiben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new_eagle 26.02.2015, 14:06
6. Selbst schuld wer Datenkraken wie Facebook oder Google

seine Daten anvertraut. Da wo es unvermeidlich ist, etwa bei Google-Play (für Android-Apps) sollte man sich durch Verwendung falscher Personendaten eben selbst schützen. Das ist dann halt einfach Notwehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Labs-Kautz 26.02.2015, 14:22
7. Für wie wichtig haltet ihr euch?

Niemand zwingt wen sich bei Facebook anzumelden, und selbst wenn man dabei ist muss man ja nicht alles dem Ding anvertrauen.
Facebook soll böse sein? Nö, glaub ich nicht.
Facebook will/muss Geld verdienen.
Die User laden Unmengen Nippes und Verbotenes hoch, und beklagen sich dann wenn sie die Rechnung bekommen, die sie noch nicht einmal wirklich bezahlen müssen wenn sie etwas Grips besitzen.
Zuckerberg will die Werbefirmen haben und denen das Geld abknöpfen, der User ist nur das Mittel zum Zweck.
Und ich frage mich nun warum erst jetzt, 26 Tage nach dem Inkraft treten der neuen AGB, unsere total kundenfreundliche Verbraucherzentrale sich zu Wort meldet? Oder taten sie es bereits vor langer Zeit und nun war ein Platz für den Artikel frei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frau_Enschleger 26.02.2015, 14:48
8. Sichtweise

Aus Sicht Bundesverband der Verbraucherzentralen verstoßen 19 Klauseln gegen deutsches Recht. Der Konzern weist die Vorwürfe zurück: aus seiner Sicht verstößt deutsches Recht gegen die neue Facebook-AGB. Facebook hat daher dem Bundestag eine Abmahnung geschickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lies was Gscheites! 22.03.2016, 09:58
9. Nur noch die Oma ist bei facebook

Leute, die vor kurzem noch keine Maus bedienen konnten, waren plötzlich im Internet.
Ich kann auch internet! Juhu!
Der gesellschaftliche Bodensatz war plötzlich wer, und das Fratzenbuch wurde zum Massenphänomen.

Aber:
Genauso, wie die 'klügsten' und Anführer bei den Burschenschaften nie einen 'Schmiss' haben,
so benutzen auch die klügsten im Internet kein facebook!

Wird schon einen Grund haben!

Unbedingt lesen:
Glücklicher ohne Facebook!
Gedanken zur Freiheit

Nur noch die Oma ist noch bei facebook!

Beitrag melden Antworten / Zitieren