Forum: Netzwelt
Neue Apple-Geräte: iPhone SE und iPad Pro ausprobiert
SPIEGEL ONLINE

Apple hat ein kleineres iPhone und eine kleine Version des iPad Pro vorgestellt. In der Firmenzentrale konnten wir die beiden Neuheiten schon ausprobieren.

Seite 1 von 12
Shlabotnik 22.03.2016, 10:27
1. News? Welche News?

Mal größer, mal kleiner, dann eine neue Farbe und mehr Pixel für die Kamera. Die wirkliche Neuerung lässt auf sich warten. Der Fingerabdrucksensor bei einem 4Zoll iPhone ist jedenfalls keine, den hat das 5s auch bereits.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zankapfel. 22.03.2016, 10:30
2. na endlich

Für's Reisen suchte ich schon immer diese neue Apple Alternative. Mein Haushalt ist Apple gerecht eingerichtet, alles auf iOS basierend wie der Kenner weiß. Für den tägl. Gebrauch tut's mein iPhone6 immer noch hervorragend, nur für die Reise in fernere Länder wünschte ich mir eine etwas kleinere iPhone Variante (für den Strand, die schlabber Badeshorts usw. ohne Qualitätsabstriche), das alles ohne SIM Kartenwechsel meines i6 mit Änderung der Zugangsdaten für Internet, SMS usw., denn ich kaufe mir vor Ort (meistens am Airport) immer eine SIM Karte des Urlaubslandes (Roaming kommt für mich nicht in Frage). Benutzte dafür bisher ein Android Phone (z.B. S4mini) aber war damit nie richtig happy (kein Facetime) - Freut mich, jetzt auf das neue iPhone SE zurückgreifen zu können, ist eingesackt:D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex_d 22.03.2016, 10:34
3. sinnvoller schritt

und zwar nicht unbedingt rückwärts. zwar ist es schön, dass die telefone teilweise größer werden, aber ich hätte immer gerne ein 3,7 bis 4 Zoll handy mit der aktuellen technologie gehabt. die mini-geräte von samsung etc. wurden eigentlich immer mit schlechteren inneren werten veröffentlicht - und vor allem die kamera ist mir sehr wichtig.

in meinen augen ein schritt in die richtige richtung. topp!
das 9.7 zoll tablet pro verstehe ich hingegen nicht. für ein pro tablet ist 12zoll aufwärts die richtige größe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattipatti 22.03.2016, 10:35
4. Apple verliert seinen Glanz

Vorbei die Zeiten, als die halbe Welt an den Lippen von Steve Jobs hing, um die Technikneuheiten bewundern zu können. Zu dieser Zeit war Apple anders und unglaublich kreativ.

Mit den neuen Produkten reiht man sich in die angeblichen Neuheiten anderer Hersteller ein. Eine andere Kamera, eine etwas andere Größe des Displays, eine neue App vielleicht, das war es.

Apples Stärke lag darin, die Leute in regelmäßigen Abständen mit richtigen Innovationen überraschen zu können. Leider verliert das Unternehmen dieses Flair zunehmend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans-rai 22.03.2016, 10:43
5. Erste Einschätzung der Innovation...

...ganz verständlich, mir fehlt nach wie vor eine Aussage zur Akku-Leistung. Mein 5s hält ja im Standby nur 2-3 Tage. Im "action" manchmal nicht einmal einen Tag. Nur wenn sich hier etwas gravierend ändert, würde ich möglicherweise umsteigen. Ich verstehe es auch nicht, dass das beim Iphone nicht hinzukriegen ist, weil der Akku im Ipad ganz passable Leistung hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chris Wyss 22.03.2016, 11:04
6. Nervig, wie Apple lastig Spiegel Online ist

Man hat das Gefühl, in Spiegel's Netzwelt Redaktion sizten nur Apple Freaks. Dabei sieht die Welt da draussen viel bunter aus. Es ist richtig, dass Apple mal eine innovative, spannende Firma war. Aber das ist vorbei.
Apple verhält sich wie ein Huhn, dessen Kopf abgeschlagen wurde. Seit IOS7 ist das OS ein optischer Graus, und von den vielen Bugs möchte ich hier gar nicht reden. Es kommen so Sachen raus, wie das 3D Touch, was das Gerät nur schwerer macht, ohne wirklichen Mehrwert (ein längeres Drücken tut's auch). Mittlerweile hat man das bei Apple eingesehen und verzichtet in neueren Geräten darauf. Hier im Spiegel wird das hoch gelobt. Apple ist langweilig geworden und darüber auf Spiegel Online dauernd Headlines zu sehen nervt einfach nur. Die Innovation kommt mittlerweile aus China (wo auch Apple's Geräte hergestellt werden). Huawai, Xiaoma, Meizu, LeTV und Gionee - das sind die neuen "Apples"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernie_witzbold 22.03.2016, 11:04
7. Interessant

Das iPhone SE könnte endlich eine Alternative zu meinem alten 4S sein, auch wenn es einen Zentimeter länger ist.

Entscheidend für meine Kaufentscheidung wird allerdings die Akku-Leistung sein. Die neueren apple-Modell hatten in den diversen Test in Fachzeitschriften hauptsächlich Abstriche bei der Laufzeit. Falls das SE hier an das Durchhaltervermögen der Vierer, als diese neu waren, rankommt, werde ich es wahrscheinlich kaufen.

Nicht unerheblich für die Entscheidung, bei apple zu bleiben, ist natürlich die Gewöhnung an die Oberfläche, die perfekt Zusammenarbeit der verschiedenen Geräte untereinander und die m.E. nicht zu schlagende Zuverlässigkeit. Mein altes Gerät hat immer noch eine akzeptable Akkulaufzeit und ich partizipiere an alle iOS-Updates.

Lediglich die Anschlüsse weisen nach vier Jahren in meiner Hosentasche Wackelkontakte auf. Hätte ich das Handy im Rucksack transportiert, gäbe es dieses Problem höchstwahrscheinlich auch nicht.

Wer mit anderen Geräten besser zurechtkommt, soll sich eben etwas anderes zulegen, ich bin kein Fanboy aber von Qualität und Verarbeitung meiner apple-Produkte einfach überzeugt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitbuerger0815 22.03.2016, 11:07
8. Geilomat. Noch eine weitere nicht gekennzeichnete Werbung für Apple. Danke

Es fehlen noch 7 Artikel bis die Punkte erreicht sind um ein Testgerät zu ergattern.
10 weiter um die Punkte zu erreichen für die Einladung zum nächsten Pressevent.
Noch 1h bis zum nächsten journalistischen Beitrag über Apple Produkte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phrasenmaeher 22.03.2016, 11:08
9. Cleveres Marketing

Es geht doch letztlich - egal, ob nun Apple, Google oder Microsoft - immer um den Umsatz. Und da zeigt Apple wieder seine Cleverness, vielleicht auch ein wenig Risikobereitschaft, weil es keineswegs sicher ist, ob die Nummer mit dem SE auch klappt. Aber grundsätzlich hat das iPhone eine solide Fanbase, die vor allem an gewohntem Design und gewohnter Größe hängt. Tatsächlich rennen noch viele mit einem 4er oder 5er-Modell herum, was liegt näher, als ein sehr ähnliches Gerät ("die leicht geschwungenen Kanten sind jetzt matt und nicht mehr glänzend" - ui, na ihr traut euch ja was!) mit aktueller Technik anzubieten? Weswegen der Ruf nach "Innovationen", der ja irgendwie stets ertönt, wenn es um Apple geht, hier völlig fehl am Platze ist. Zielgruppe sind hier Leute, die gar keine Veränderung wollen. Mir persönlich sind 4 Zoll alleine wegen der dadurch winzigen Tastatur zu klein, mein letztes iPhone war das 3er, seither nutze ich Android-Modelle wie aktuell das Galaxy S6, aber das ist und bleibt Geschmackssache. Ich könnte mir vorstellen, dass Apple mit dem SE seinen bestehenden Kundenstamm mit älteren Versionen durchaus zum Umstieg bewegen könnte - Mission erfüllt. Dass sie auf den größten Märkten - China, Indien - weiterhin mit (hierzulande) 489,00 EUR für 4 Zoll, wo dort alles unter 5,5 Zoll als klein gilt und derlei Preise als utopisch abgelehnt werden, keinen Stich machen werden: geschenkt. Ich ordne das neue Modell definitiv unter der Rubrik "Stammkundenpflege" ein, und das erscheint mir unter Gesichtspunkten des Marketings einmal mehr als ziemlich schlau. Wenn es denn hinhaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12