Forum: Netzwelt
Neue Gadgets: Nie wieder einen Schlüssel verlieren

Schlüsselbund, Fahrrad oder Haustier gehen nicht verloren, wenn sie mit diesen GPS-Ortungsgeräten ausgestattet werden. Weitere kleine Alltagshelfer in der Technikschau von Ein Alkoholtester für die Hosentasche und ein Mini-Farbscanner für unterwegs.

Seite 1 von 2
doppelpost123 12.10.2013, 10:35
1. unfähig

Zitat von sysop
Schlüsselbund, Fahrrad oder Haustier gehen nicht verloren, wenn sie mit diesen GPS-Ortungsgeräten ausgestattet werden. Weitere kleine Alltagshelfer in der Technikschau von neuerdings.com: Ein Alkoholtester für die Hosentasche und ein Mini-Farbscanner für unterwegs.
Ich habe noch nie einen Schlüssel verloren und kapier auch nicht, wie einem sowas auch noch mehrfach passieren kann..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pit1958 12.10.2013, 10:42
2. Ich bin jetzt...

...55 und habe noch nie meinen Schlüssel verloren.

Soll ich es trotzdem kaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rickenbacker 12.10.2013, 11:30
3. GPS für Kinder etc.

Was ist daran neu? Gab's schon vor zehn Jahren. Und war erfolglos wg. der monatlichen Kosten für die SIM-Karte. Warum nicht mit Prepaid à la Flajzar EMA GSM Auto Micro-Alarmanlage?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hugh 12.10.2013, 11:46
4. Drucker und Tinte

Zitat von Rickenbacker
Was ist daran neu? Gab's schon vor zehn Jahren. Und war erfolglos wg. der monatlichen Kosten für die SIM-Karte. Warum nicht mit Prepaid à la Flajzar EMA GSM Auto Micro-Alarmanlage?
Weil die Ertragsbringer nicht die Geräte sind, sondern die Verträge für die Sim-Karten.

Das ist wie bei den Druckern und der Tinte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 12.10.2013, 11:57
5.

viel zu teuer ..das wird nichts

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 12.10.2013, 12:05
6. Das richtige fuer Eifersuechtige Partner!

Und natuerlich fuer die Mobilfunkprovider. Die Zahlungen werden gerne genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 12.10.2013, 12:09
7.

Zitat von doppelpost123
Ich habe noch nie einen Schlüssel verloren und kapier auch nicht, wie einem sowas auch noch mehrfach passieren kann..
Leider kann ich meinen Motorradschlüssel nicht mit ans Bund machen, und in der Motorradjacke sind nur zwei Taschen - eine mit dem Portemonnaie gefüllt, und eine mit allem anderen Kram drin, Handy, Taschentuch, Schlüsselbund, Motorradschlüssel, ...

Da kann der Schlüssel schnell rausfallen. Alternativ kommt er in den Helm, auch nicht sicher.

Oder ich behalte den in der Hand, weil ich jetzt gerade den Helm nicht abnehme und mit Handschuhen nicht in die Tasche komme, spüre ihn aber wegen der Handschuhe nicht, und er fällt runter.

Oder mal schnell umziehen, und schon ist der Schlüssel nicht in der Motorradjacke, sondern in der Jeans, am Fahrradtrikot oder ..., und am nächsten Morgen geht das Suchen los. (Aber das betrifft dann die anderen Schlüssel).

Komfortabel wäre es, wenn ich dieses Gefummel mit den Extraschlüsselbund nicht hätte (Motorradschlüssel nur zum Aufschließen, danach wieder in die Tasche), Fahrradfahren könnte in normaler Jeans und T-Shirt (stinkt nach 15 Minuten), Motorradfahren könnte ohne Schutzkleidung (bin nicht doof genug).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Art Mooney 12.10.2013, 12:09
8. "Das ist MIR ja noch nie passiert..."

Zitat von pit1958
...55 und habe noch nie meinen Schlüssel verloren. Soll ich es trotzdem kaufen?
Klar, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß es Ihnen noch passiert!

Unser Haus ist auch noch nie abgebrannt - es ist aber immer noch versichert...

Was für Kommentare.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medhusahh 12.10.2013, 12:30
9. Schlüsseldienst ist immer noch billiger

Als Schlüsselfinder ist die Anwendung aufgrund der monatlichen Kosten untauglich. Die marktfähige Kalkulation findet beim Kunden statt: Schlüsseldienst brauche ich im Schnitt alle 20 Jahre, der Verlust fremder Schlüssel ist über die Hausrat/Haftpflicht abgedeckt. Ist zwar immer mit Aufwand verbunden, falls ein Schlüssel verlorengeht aber selbst der rechtfertigt keine Kosten von ca. 120 EUR p.a..

Diese Makeup/Hauttonbestimmung gibt es schon von Pantone, heisst Color IQ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2