Forum: Netzwelt
Neue Richtlinien für US-Geheimdienste: Daten über Ausländer müssen nach fünf Jahren g
AP/dpa

Die US-Regierung kündigt neue Richtlinien zur Datenspeicherung der Geheimdienste an. Bestimmte Daten von US-Amerikanern müssen einem Medienbericht zufolge bald sofort gelöscht werden, die von Ausländern spätestens nach fünf Jahren.

Seite 1 von 3
spon-facebook-10000747070 03.02.2015, 11:20
1. Quatsch

die Löschung nach 5 Jahren hat nichts mit Datenschutz - sondern mit teurem Speicherplatz zu tun !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontifex 03.02.2015, 11:24
2. Kann nicht, will nicht

Keine Antwort auf die zugrundeliegenden Fragen ist auch eine Antwort. Diese Antwort wurde allerdings vor ziemlich genau sieben Jahren schon gegeben. Dem Publikum war es anscheinend egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fin2010 03.02.2015, 11:24
3. ohne offensichtlichen geheimdienstlichen Nutzen

Gibt es denn solche Daten? Ich dachte immer, ein Geheimdienst muss/soll alles wissen. Also sind alle Daten von offensichtlichem geheimdienstlichen Nutzen. D.h. gelöscht wird nichts. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heyheymymy 03.02.2015, 11:35
4.

Seit wann halten sich Geheimdienste denn an Gesetze?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Faktenanalyse 03.02.2015, 11:47
5. Alles wie gehabt

"Zufällig abgefangene Daten ohne offensichtlichen geheimdienstlichen Nutzen" sollen gelöscht werden. Das lässt weiterhin alle Möglichkeiten offen.

Selbst Geheimdienste können nicht alles speichern, das ist zu aufwendig und teuer. Aber an Vorschriften haben sich die Geheimdienste auch noch nie gehalten. Natürlich werden Daten irgendwann wertlos und können gelöscht werden, den Zeitpunkt werden die Geheimdienste weiterhin selbst bestimmen, Gesetz hin oder her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hksm 03.02.2015, 11:53
6.

Zitat von spon-facebook-10000747070
die Löschung nach 5 Jahren hat nichts mit Datenschutz - sondern mit teurem Speicherplatz zu tun !
Ach was, und Softwareentwickler versuchen uns immer einzubläuen, Speicher sei billig - (gegenwärtig 3 TB: 100 EUR).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hassun_problem 03.02.2015, 11:54
7. Lagesteniker, alles Lagesteniker!

Mal abgesehen davon, dass die Firma Amerika sich all das gar nicht leisten kann, auch die Budgets der Geheimdienste werden mit gepumpten Geld bezahlt - ist es nicht witzig das gerade China das Land ist das die meisten amerikanischen Firmen- , pardon-, Staatsanleihen hält, und damit quasi seine eigene Überwachung finanziert.
Das amerikanische Staatsdefizit ist die einzige Zahl die mehr Nullen enthält, als wir selbst in der berliner Regierung sitzen haben.
Das Leben ist schön.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 03.02.2015, 12:03
8.

Zitat von hassun_problem
Das amerikanische Staatsdefizit ist die einzige Zahl die mehr Nullen enthält, als wir selbst in der berliner Regierung sitzen haben. Das Leben ist schön.....
ganze 2,8% des BIPs...nicht sehr dramatisch, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exigent-x 03.02.2015, 12:06
9. Glaube

Wer es glaubt, wird selig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3