Forum: Netzwelt
Neue Smartwatch: So fühlt sich die Apple Watch an
REUTERS

Diese Uhr stupst sie an, und Sie können damit sogar Ihren Herzschlag verschicken: Beim ersten Ausprobieren macht die Apple Watch einen positiven Eindruck - sie kann deutlich mehr als marktübliche Smartwatches.

Seite 12 von 17
hdudeck 10.09.2014, 22:16
110. Was passiert, wenn die Batterie leer ist?

Zitat von swnf
Da scheinen Sie was missverstanden zu haben - Apple Pay ersetzt nicht die Kreditkarte(n) durch ein anderes Bezahlsystem, sondern nur die Plastikkarten durch ein elektronisches System! Das heißt Sie haben weiterhin Ihre Kreditkarten, müssen diese aber nicht mehr mitnehmen, sondern haben die Funktion auf dem iPhone dabei! Das iPhone kennt aber weder die Kartennummer, noch ihren Namen oder sonst was, was eigentlich mit den Plastikarten verloren und missbraucht werden könnte, sondern verwendet (nachdem man die Karte bei einer Bank dafür freigeschaltet hat...oder so ähnlich) einen Code, der sich ständig ändert, um via NCF damit zu bezahlen! Wenn Sie das iPhone verlieren, dann müssen Sie nicht mal Ihre Kreditkarten sperren lassen, sondern können bequem von zuhause aus nur das Bezahlen deaktivieren... Hört sich für mich ziemlich toll an - hoffentlich findet da keiner irgendnen Haken, der das System dann doch wieder angreifbar macht! Sollte es aber doch so gut sein, wie es sich bisher anhört, dann sollte es aber auch für andere Systeme verfügbar gemacht werden, da ich so ein Monopol bei keiner Firma sehen möchte!
Als Backup muss ich dann trotzdem meine alten Karten mitrumschleppen? Auch wird nicht jeder Laden sowas heute einfuehren. Soweit ich weiss, haben heute schon Samsung und Co ihre Cell Phones damit ausgeruestet. So, warum sollte Apple als Spaetzuender da den Unterschied machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veremont 10.09.2014, 23:11
111. Apple pay mag ich

Die Uhr sieht aus wie aus dem Kaugummiautomaten. Schade. Hier läuft Apple ganz klar der Konkurrenz hinterher. Zwar erfolgreich hinterher aber dennoch _hinterher_.
Das Bezahlsystem scheint das einzig Innovative zu sein was Apple präsentiert hat.
Schade, dass es nicht plattformübergreifend ist, könnte sonst ein neuer Standard werden. Da jedoch im Rest der Welt außerhalb der USA Samsung die Nase vorn hat werden wir wohl darauf warten müssen, was die Koreaner austüfteln und die werden es sicherlich schwerer haben als Apple mit seinen Verbindungen zu Banken.

Dieses Jahr werde ich mir kein neues Handy kaufen, zu wenig wirklich neues. Nächstes Jahr bin ich jedoch gespannt was kommt, ob das Apple Pay System tatsächlich in der EU ankommt. Wäre jetzt für mich nen Kaufargument für nen Applegerät.
Aber vielleicht überrascht uns HTC ja mal wieder mit einem Gerät was über 0815 hinaus kommt, wer weiß... wenn ja, steht es aber sicherlich nicht bei SPON, die machen nur Apple Werbung. Man will ja hipp sein und so...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zankapfel 10.09.2014, 23:36
112. Steinzeit

Sicherlich müssen auch kritische Stimmen zu Wort kommen, leider handelt es sich aber bei den meisten negativen Kommentaren nicht um Kritik, sondern um generelle Ablehnung die sich nicht begründen lässt ausser eben mit Totschlagargumenten wie: Ich habe ein Telefon das ist schon 30 Jahre alt und kann alles … gähn.
Ich persönlich will kein Handy, ich möchte ein Smartphone. Ich möchte auch keine Uhr mit Taschenrechner, sondern etwas intelligenteres und eine Servicewüste möchte ich eigentlich auch nicht, aber da frag ich dann wohl besser noch mal bei dem sympathischen Applehasser mit dem 30 Jahre alten Telefon der auch sonst alles doof findet nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nilsbayer 10.09.2014, 23:56
113. Bei Apple wird Kopie immer als Innovation bezeichnet, warum eigentlich?

Wir lesen gerade, die Apple Uhr sei innovativ. Allerdings könne man sie nur zusammen mit eine, Iphone nutzen. So war das bei den Samsung Gear Uhren erster Generation ebenfalls. Erst das neuste Modell kann als eigenständiges Gerät wie ein Smartphone zum Telefonieren und Mailen genutzt werden, ohne dass ein Telefon oder Note in der Nähe sein muss. Apple schließt nun mit den alten Samsunguhren auf. Was für eine Innovation! Und NFC nutzen die Androidtelefone übrigens seit Jahren. Apple hat mittlerweile auch den Multiscreen bei Samsung abgekupfert. Wo alles in der Welt ist die Innovation zu erkennen? Apple hat immer nur geklaut und schön verpackt. Die schöne Verpackung kann man, außer bei der neuen Uhr, die vom Design nicht die Erwartungen erfüllt, nur anerkennen, aber Innovationen fehlen völlig. Die vom Hauptgerät unabhängige Uhr mit allem, was ein Smartphone hat, ist Fortschritt, da noch mobiler, ein bloßes Nebengerät am Arm hingegen eine Kopie alter Samsung und LG Geräte. Interressant kann es wieder werden, wenn die Nachfolgeruhr schick wird, damit sich die Applejünger dadurch distinguieren können. Soweit sind wir aber noch nicht. Die Uhr ist ebenso häßlich wie die von Samsung. LG hat das besser hinbekommen, aber alle diese Uhre sind noch zu klobig.
Ich meine, die Autoren sollten ein wenig recherchieren, bevor sie Kopien alter Geräte als Innovation anpreisen.
Das war's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1332741430 11.09.2014, 01:27
114. Immer nur das notwendigste, aber das ist genial

Whatever, ich weiß nicht, ob ich tatsächlich so eine Uhr kaufen würde, habe bis heute noch nicht wirklich ein Iphone gehabt, momentan setze ich mich mit einem defektem Iphon 3 GS auseinander. Ich bin aber seit System 7 ein begeisterter Appleuser. Ich vetraue dieser Firma, weil Sie mich mit nie mehr als notwendig mit der "Hightechtechnologie" versorgt hat. Seit fast 23 Jahren (mehr oder weniger) werden meine Bedürfnisse an das Computerzeitlater befriedigt und das nicht erst seit es den Ipod oder Iphone gibt. Klar war ich immer mal wieder unzufrieden mit einigen Komplikationen (Systemabstürze, Kosten, Ignoranz..) im go0ßen und ganzen kann ich aber sagen, danke Apple, dass ich die rasante Fahrt mit Dir erleben drfte. Ob das nun vorgestellte das Gelbe vom Ei ist, spielt für mich keine Rolle. Was mir aber wichtig ist, ist der Umstand, dass dieses Unternehmen auf der Suche nach Produkten ist, welche mich mithalten lassen und mir nutzen. Da darf dann auch schon mal ein Newton dabei sein, welcher nicht so erfolgreich war, oder ein Lisa die vergraben wurde. Denke anders, das ist ein gutes Motto. Wir brauchn mehr Apple Company in allen unseren Lebensbereichen um das bestmögliche heraus zu holen. Less ist more.... PS: Wahrscheinlich bekomme ich ne Menge Prügel für diesen Kommentar, aber was solls, ich halt das aus. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IntelliGenz 11.09.2014, 05:29
115. mit einer smartwatch

die NFC beherrscht, ist man wieder nur einen Schritt weiter zu einer herzlosen Gesellschaft. Nach der Abschaffung des Bargelds kann man weder seinen Gaertner unter der Hand bezahlen, noch einem Bettler auf der Fussgaengerzone einen Euro in die Hand druecken. Wehret den Anfaengen zum Zwang und zur "Selbstverwirklichung" durch digitales Geld !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fessi1 11.09.2014, 05:51
116. Ja, waren schon echt mies damals...

Zitat von bild-dir-meine-meinung
Drucksensitive Displays wurden vor allem bei den Billigstsmartphones früherer Jahre verwendet. Waren also die eher miesen Displays. Im Gegensatz zu den kapazitiven Displays wie Sie sie vermutlich von Ihrem iPhone kennen.
...Smartphones wie das Palm Treo. Bevor der Messias kam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IntelliGenz 11.09.2014, 06:05
117. mit einer smartwatch

die NFC beherrscht, ist man wieder nur einen Schritt weiter zu einer herzlosen Gesellschaft. Nach der Abschaffung des Bargelds kann man weder seinen Gaertner unter der Hand bezahlen, noch einem Bettler auf der Fussgaengerzone einen Euro in die Hand druecken. Wehret den Anfaengen zum Zwang und zur "Selbstverwirklichung" durch digitales Geld !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IntelliGenz 11.09.2014, 06:07
118. oh du armer Konjunktiv der Krone !

Zitat von swnf
Mehr als Phrasendreschen können Sie also nicht? Zufälligerweise braucht die Krone keine Trägerrakete, um die Uhr zu bedienen, also lassen Sie besser Ihre bescheuerten Zusatzfeatures weg, um meine Vergleiche lächerlich aussehen zu lassen! Eine Krone ist nichts Neues. Das hat auch niemand behauptet! Also brauchen Sie das auch nicht zu widerlegen! Vielleicht verstehen Sie es ja so? Und was haben Sie denn jetzt am Konjunktiv auszusetzen? Nur damit Sie wieder meckern können? Den Konjunktiv habe ich genau deswegen gebraucht - wie Sie schon richtig erkannt haben - da ich die Uhr selbst noch nicht in den Händen hatte, um das Bedienkonzept wirklich beurteilen zu können! Ich habe, wie die meisten, bisher nur die Demonstration dazu gesehen...und das sah sehr sinnvoll aus! Hätte ich jetzt nicht den Konjunktiv verwendet, würden Sie das wahrscheinlich als Anlass nehmen, um mir mitzuteilen, dass ich ja gar nicht weiss, ob das Konzept wirklich gut ist!?!? Richtig ist jedenfalls nur: Ja, ich weiss es nicht! Ich vermute es nur, da die Demo dazu vielversprechend war! DAHER -> Konjunktiv!
Wenn der Konjunktiv nicht waere, koennte ich mir eine Welt vorstellen, in der wuerden wir, wenn wir schlau waeren, saemtliche Konjunktive abschaffen. Weil wir dann endlich der waeren, den wir gerne sein wuerden, naemlich ein intelligentes Wesen. Ginge uns der Konjunktiv verloren, wuerde die Welt um einiges aermer sein. Solange es aber Traeumer gibt, fuer die das Woertchen "was waere wenn?" die Krone (sic!) der Schoepfung ist, gibt es auch ueberfluessige Dinge, an denen sich der Konjunktiv austoben kann. Verzeihung, koennte. Denn es gibt, wie schade, keine ueberfluessigen Dinge. Oder etwa doch ? Aber dafuer braeuchte man wieder den Konjunktiv ! Ich wuerde selbstverstaendlich extra an meinem Smartphone die Zeitangabe abschalten, um dem Smartwatch die Genugtung zu goennen, zumindest zur Zeitangabe zu taugen. Leider gehoere ich zu der Fraktion, die keine Zeitangaben mehr braucht, weil sie endlos viel Zeit zum Leben hat. Aetsch, reingefallen, Ihr Kleingeister !!! Bindet Euch etwas ueberfluessiges doch gleich auf die Nase, damit jeder sieht, dass ihr es Euch leisten koennt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konstruktor 11.09.2014, 07:29
119.

Zitat von hdudeck
Als Backup muss ich dann trotzdem meine alten Karten mitrumschleppen? Auch wird nicht jeder Laden sowas heute einfuehren. Soweit ich weiss, haben heute schon Samsung und Co ihre Cell Phones damit ausgeruestet. So, warum sollte Apple als Spaetzuender da den Unterschied machen?
Nein, die Karten können zuhause bleiben. Das Gerät enthlt einen spezifischen Code, mit dem es einmalig für diese bestimmte Karte registriert wurde. (Kann für mehrere Karten gleichzeitig passieren – man kann am iPhone wählen, mit welcher davon man gerade zahlen will.)

Die eigentlichen Kartendaten sind nicht auf dem Gerät und der Händler erfährt im Gegensatz zur Plastikkarte auch keine persönlichen Daten mehr, sondern die Zahlung erfolgt über Enmal-Transaktions-Schlüssel.

Und den Unterschied kann Apple so ähnlich machen wie in allen anderen Fällen, in denen sie erst später, aber dann mit wirklich durchdachten Produkten in die jeweiligen Märkte eingestiegen sind und diese komplett umgekrempelt haben (u.a. grafische Bedienoberflächen für Computer, Musikplayer, Smartphones, Tablets).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 17