Forum: Netzwelt
Neue Smartwatch: So fühlt sich die Apple Watch an
REUTERS

Diese Uhr stupst sie an, und Sie können damit sogar Ihren Herzschlag verschicken: Beim ersten Ausprobieren macht die Apple Watch einen positiven Eindruck - sie kann deutlich mehr als marktübliche Smartwatches.

Seite 16 von 17
Claudia_D 11.09.2014, 13:10
150.

Zitat von bill_dauterive
Ich kann damit sogar weltweit (bei manchen Banken sogar zu sehr guten Konditionen) Geld abheben. Meine stinknormale Sparkassenkarte funktioniert tatsächlich auch in Perú und Indien.
Echt jetzt? That's amazing! :-)

Ist hier zufällig jemand, der sich mit Finnland auskennt? Ein Bekannter, der mehrere Monate beruflich in Finnland war, hat mir erzählt, dass da praktisch alles "im Vorbeigehen" mit Karte bezahlt werden kann (und dass die Finnen das auch tun). Einfach datt Ding vor so einen Scanner halten das war's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markusob 11.09.2014, 15:03
151. Apple Pay in Deutschland

Ich war mal beim Edeka Supercenter und habe ein kleines Eis gekauft. An der Kasse habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr genug Bargeld habe. Ich habe dem Kassierer dann angeboten, entweder mit EC oder mit meiner Kreditkarte zu bezahlen. Der Kassierer meinte dann, dass er mir das Eis jetzt lieber schenkt, anstatt dass ich es mit Karte bezahlen kann. Angeblich wegen den Gebühren. Sind die in Deutschland wirklich so horrend hoch für die Läden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NewYork76 11.09.2014, 15:21
152. @markusob

Zitat: "Sind die in Deutschland wirklich so horrend hoch für die Läden?"

In den USA kommt soetwas eigentlich nur in irgendwelchen Tante-Emma Laeden vor. Die fordern dann einen Mindestumsatz von $5 oder $10 USD bevor man mit Kreditkarte zahlen kann. Das ist aber eigentlich gegen die Geschaeftsbedingungen von VISA und MC. Bei AMEX bin ich mir nicht sicher.
Aber zu Ihrer Frage: Natuerlich muss der Gewerbetreibende fuer den Bezahl-Service auch Gebuehren abtreten; und zwar fuer das Netzwerk und die Kartenleser etc. Wie hoch diese Gebuehren in Deutschland sind variiert sicherlich von Geschaeft zu Geschaeft. Aber wenn Sie nicht gerade ein 10 cent Eis kaufen, dann sollte das eigentlich keine Rolle spielen.

Bezueglich anderer Kommentare zu EC-Karte. Hier werden Debit-Card mit Credit-Card verwechselt. Das sind zwar beides Zahlungsmittel aber mit einem sehr unterschiedlichen Ansatz. I.d.R. fallen uebrigens bei Bargeld-Abhebungen im Ausland sowohl mit EC, wie auch mit CC erhebliche Gebuehren an. Da kann es dann schon Vorteile haben direkt mit der CC zu zahlen und ggf. nur die FX fees zu zahlen. (oder auch gar keine Gebuehren abhaengig von der CC)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swnf 11.09.2014, 15:33
153. Da haben Sie natürlich recht

Zitat von NewYork76
Bezueglich anderer Kommentare zu EC-Karte. Hier werden Debit-Card mit Credit-Card verwechselt.
Da man meines Wissens nach aber in Deutschland den Begriff Debit-Card so gut wie nicht kennt und diese Karten auch immer als Kreditkarten bezeichnet werden, mache ich das auch weiterhin, um niemanden zu verwirren...UND weil ich mir selbst nicht genau sicher bin, wo die genauen Unterschiede liegen!
Das was die meisten aber als Kreditkarte kennen, ist in Wirklichkeit eher eine Debit-Card, richtig?
Also diese Art von Karte, mit der man bezahlt und dann am Monatsende die Rechnung dafür bekommt!
Bei einer Credit-Card hat man immer ein bestimmtes Zahlungsziel (z.B. 6 Wochen, oder Ratenzahlung), dass immer erst ab dem Kaufdatum beginnt, richtig?
...
Ach was frage ich eigentlich - Wikipedia wird mir da bestimmt helfen - wollte ich schon lange mal recherchieren... :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markusob 11.09.2014, 15:34
154. Einzelhandel in Deutschland und Kartenzahlung

Ich erstelle beruflich unter anderem Buchhaltungen für kleinere Unternehmen. Und ich sehe aus den Abrechnungen zwar nicht, wie hoch die Gebühren für die Kartenzahlung pro Einzelumsatz sind. Aber soooo hoch erscheinen die mir nicht im Verhältnis zum Gesamtumsatz. Trotzdem ist es mir nicht nur beim Edeka, sondern auch bei anderen Läden schon passiert, dass man sich bei kleineren Umsätzen (paar Euro) vehement gegen Kartenzahlung wehrt. Das Eis wurde mir übrigens wirklich geschenkt (Wert >1 Euro).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grüggertee 11.09.2014, 15:40
155.

Ich glaube ich hätte eine runde Anzeige auch besser gefunden. Mit dem eckigen kann ich mich noch nicht ganz abfinden.
Ich hab allerdings auch Bilder gesehen auf denen es wiederrum ganz gut aussah.
Warten wir mal ab ; )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frittenbude 11.09.2014, 16:03
156.

Zitat von Claudia_D
Die gibt es doch: http://www.netzwelt.de/news/148645-samsung-gear-s-erste-smartwatch-telefonfunktion-vorgestellt.html OK, ist von Samsung, kann ich aber auch nix für :-). Und auf dass man mich gleich steinige: ich finde die um einiges schicker als dieses I-Ding.
Danke, cool. Das Teil kann ja sogar noch viel mehr als "nur" telefonieren. Klingt schon eher nach einer echten smart watch. Sogar das Design scheint auf den ersten Blick erträglich.

Im Vergleich dazu ist die Apple Watch keine "smart", sondern eine "dumb" watch, würde ich mal sagen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mac4ever2 11.09.2014, 16:49
157. Apple Watch ohne iPhone

Zitat von bill_dauterive
Hmm. Bekannt ist, dass das Ding nicht wasserdicht ist und nur mit einem iPhone funktioniert, das man gleichzeitig in der Tasche hat. Mir reicht das ehrlichgesagt schon um zu wissen dass ich mit dem Teil nichts anfangen kann.
Da hier offenbar ein Teil der Poster nicht auf dem neuesten Stand ist: Die Apple Watch funktioniert beim Joggen z.B. auch ohne iPhone. Es lassen sich ohne das Telefon nur nicht alle Funktionen nutzen.

Dies und weitere Infos:

http://www.macgadget.de/News/2014/09/11/Weitere-Details-zur-Apple-Watch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mac4ever2 11.09.2014, 16:52
158. Samsung...

Zitat von Frittenbude
Danke, cool. Das Teil kann ja sogar noch viel mehr als "nur" telefonieren. Klingt schon eher nach einer echten smart watch. Sogar das Design scheint auf den ersten Blick erträglich. Im Vergleich dazu ist die Apple Watch keine "smart", sondern eine "dumb" watch, würde ich mal sagen
...baut immer alles ein, was geht. Bin aber gespannt, wie gut oder wchlecht dann das Akkuproblem gelöst wurde - GPS und Mobilfunkt sind bekanntlich die heftigsten Akkusauger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frittenbude 11.09.2014, 17:19
159.

Zitat von mac4ever2
...baut immer alles ein, was geht. Bin aber gespannt, wie gut oder wchlecht dann das Akkuproblem gelöst wurde - GPS und Mobilfunkt sind bekanntlich die heftigsten Akkusauger.
Ich denk mal, man wird bei der Samsung-Uhr das GPS auch abschalten können, um Akku zu sparen, und es nur bei Bedarf aktivieren.
Und bestimmt lässt sich auch nur GPRS (statt UMTS) einstellen, das dürfte den Akku auch noch mal erheblich entlasten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 17