Forum: Netzwelt
Neue Sternchen-Funktion: WhatsApp führt Lesezeichen ein
DPA

Wer in WhatsApp viel chattet, hat es nicht leicht, bestimmte Nachrichten wiederzufinden. Eine neue Funktion erlaubt es nun, Unterhaltungsschnipsel zu markieren - zunächst ausschließlich auf dem iPhone.

Seite 1 von 4
c.PAF 08.10.2015, 11:02
1.

"Um eine Nachricht als wichtig auszuzeichnen, muss man sie anwählen und länger draufdrücken."

Draufdrücken? Gilt das also nur für das neue "Ei-fon"? Beim Samsung reicht jedenfalls ein Berühren, drücken muß man definitiv nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosmose 08.10.2015, 11:23
2.

Zitat von c.PAF
"Um eine Nachricht als wichtig auszuzeichnen, muss man sie anwählen und länger draufdrücken." Draufdrücken? Gilt das also nur für das neue "Ei-fon"? Beim Samsung reicht jedenfalls ein Berühren, drücken muß man definitiv nicht.
Beim Samsung wird das aktuell gar nicht funktionieren.
Wie im Artikel zu lesen ist, gibt es die Lesezeichen Funktion momentan nur für iOS.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
msckitkat 08.10.2015, 12:11
3.

Das Speichern vom Chatverlauf inkl. Medien in die Cloud gibt es bei iOS bereits und ist somit nicht exklusiv für Android.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.d Kiel 08.10.2015, 12:34
4. whatsapp und Datenschutz!

Mir ist es ein Rätsel, wie man Nachrichten über diesen Dienst verschicken kann, alles wird in den USA gespeichert auf unendliche Zeit und der NSA sieht wer mit wem was schreibt. Da kommt Freude auf. Und das alles freiwillig. Man stelle sich mal vor die Telekom würde den Inhalt von SMS speichern. Den Aufschrei würde ich hören wollen. Es gibt doch Alternativen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dat_fretchen 08.10.2015, 12:54
5.

"Eine weitere WhatsApp-Funktion dürfte dagegen Android-exklusiv bleiben: In einem Google-Blog heißt es, Chats aus dem Messenger könnten demnächst in Googles Cloudspeicher Drive gesichert werden. So können Nutzer künftig nach einer Neuinstallation oder dem Kauf eines neuen Telefons ihre gespeicherten Gespräche, Fotos und Videos wiederherstellen."

Es werden doch sowieso alle Nachrichten auf dem Smartphone gespeichert.
Vorher einfach sichern und man hat alle Chat-Verläufe.
Diese werden zwar nicht in WhattsApp angezeigt, aber sie sind weiterhin vorhanden.
Wofür dann die Anbindung an Drive (zumal, wer nutzt sowat noch?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rubyconacer 08.10.2015, 13:34
6. Seit Facebock-Kauf gelöscht

alles läuft über Threema. Nutzt noch wer Whatsapp?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matthias N 08.10.2015, 13:35
7. Das Gejammer über WhatsApp

Seltsam, jedem Artikel über WhatsApp folgt Gebetsmühlen-Artig mindestens ein Kommentar wie WhatsApp den Datenschutz mit Füßen trifft und alles beim Nsa landet. Trotz allem wechseln die wenigsten zu Alternativen weil WhatsApp bequem zu bedienen ist und eh kaum jemand bei Threema und Co zu finden ist.
@cd Kiel. Die paar SMS wo noch geschrieben werden, sind bestimmt schon einmal beim BND durchgerutscht.
Ein abhör/ sicheres drahtloses Kommunikationsmittel bleibt ein frommer Wunsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unter_linken 08.10.2015, 13:39
8.

Zitat von c.PAF
"Um eine Nachricht als wichtig auszuzeichnen, muss man sie anwählen und länger draufdrücken." Draufdrücken? Gilt das also nur für das neue "Ei-fon"? Beim Samsung reicht jedenfalls ein Berühren, drücken muß man definitiv nicht.
Na, schon die aktuelle Android Version drauf? Oder schon beim Upgrade Limit angekommen? Sie armer google Nutzer :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1310331035391 08.10.2015, 13:40
9.

@c.d Kiel Ein Nachrichtendienst wie Whatsapp ist für den User nur zu gebrauchen, wenn auch die Gegenseite (Freunde, Bekannte, Verwandte etc. ) den gleichen Dienst nutzen, bzw. diese den Wechsel auf den neuen Anbieter mitvollzieht. Da nützt es einem überhaupt nichts, auf evtl. sicherere Dienste zurückzugreifen, da die Gegenseite es einem gleichtun müsste. Wird nicht funktionieren. Siehe Threema und andere Dienste...Hat zumindest bei mir nicht geklappt. Es bringt keinen Mehrwert evtl. mit zwei Gleichgesinnten bei dem einen (sichereren) und mit der Mehrzahl bei Whatsapp zu kommunizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4