Forum: Netzwelt
Neue Strategie der britischen Armee: Für Königin und Vaterland auf Facebook
AFP

Das britische Militär hat ein neues Schlachtfeld identifiziert: das Internet. Eine neue Brigade mit 1500 Soldaten soll auf Facebook und Twitter die "die Herzen und Köpfe der Menschen gewinnen".

Seite 1 von 2
werimmer 31.01.2015, 09:58
1. Eine Invasion der Trolle ....

.... steht uns damit bevor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkdochmal 31.01.2015, 10:10
2. Falsch!

Zitat von werimmer
.... steht uns damit bevor.
Die Trolle sind IMMER die Nutzer, wenn sie nicht rechtzeitig ihren Geist einschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ramsess 31.01.2015, 10:13
3.

Propaganda Schreiber, na das kann ja heiter werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verschwörungspraktiker 31.01.2015, 10:14
4.

Ein Grund mehr, diese ganzen Socialnetworkkramgedöns zu meiden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jochen.Bold 31.01.2015, 10:14
5. Das Feld der Lüge

Die Geheimdienste der USA und Englands bekommen nun von den Internet-Medien einen Mengenrabatt.

Das blöde Volk war schneller. Die nennen bereits diese Medien: "Lügenpresse".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bloub 31.01.2015, 10:42
6. hihi

so ganz wehrlos ist der westen nicht, die usa hatten schon 2009 fast 30.000 trolle in ihren diensten, dürfte inzwischen wesentlich mehr sein. glücklicherweise hilft denen das auch nicht mehr ;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osnase92 31.01.2015, 11:03
7.

Die britische Armee ist voll cool, wenn ihr da nicht hingeht seid ihr voll die Outsider!
So oder so ähnlich werden diese "Experten" dann schreiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rüsselhündchen 31.01.2015, 11:11
8. Ach ja, die alte Leier ...

"Prorussische Aktivisten verbreiten in sozialen Netzwerken und Kommentarspalten auf Nachrichtenseiten Moskaus Version des Konflikts"
-----------------------------------------------------
Sicherlich gibt es a u c h ein paar sogenannte "Prorusische Aktivisten", die in den Sozialen Netzwerken Ihren Standpunkt publizieren.

Wer aber ernsthaft (wie der Autor) behauptet, dass diese bei FB und Co oder gar hier und in anderen Kommentarbereichen, eine ennenswerte Rolle spielen würden, in dem sie "Moskaus sicht der Dinge" verbreiten, bewegt sich irgendwo zwischen Paranoia und Propaganda.

Eine Mehrheit der Deutschen lehnt mittlerweile weitere Sanktionen gegen Russland ab.
Etliche Millionen Bundesbürger, sind seit dem Beginn der Krise der Überzeugung, das "Kiews, Berlins oder Washingtons sicht der Dinge" wenig mit der Realität zu tun haben, falsch sind und neben den Ukrainern auch den Menschen in Europa massiven Schaden zufügen.

Kaum verwunderlich, dass viele dieser Beobachter I h r e (!) Sicht der DInge - die sich in den westlichen Mainstream- und Staatsmedien so gut wie überhaupt nicht widerspiegelt - in Internetforen kundtun.

Ignorant und Realitätsfern, diese Tatsachen und das daraus resultierende Meinungsbild in den digitalen Plattformen, vortlaufend mit irgendwelchen herbeifantasierten "russischen Auftragsschreibern" oder anderen interessengeleiteten Gruppen in Verbindung zu bringen.

99,9% dieser Meinungsäusserungen - die vom Narrativ der Regierenden und "Ihrer" Meinungsverbreiter in den Medien leider abweichen - kommen ganz sicher nicht von Aktivisten, sondern von durchschnittlichen, einfachen, denkenden Menschen. Ein Großteil dieser Menschen sieht sicherlich auch Herrn Putin durchaus kritisch. Nur glauben diese wohl einfach nicht, dass er in diesem Konflikt der treibende Motor, der Haupt- oder gar Alleinschuldige ist.

Wenn jetzt einige meinen, dass diese Tatsachen einer digitalen "Antwort" durch das britische Militär bedürfen, zeigt dies nur einmal mehr, wie tief unten unsere "Demokratie" mitlerweile angelangt ist.

Ganz abgesehen davon ist doch bekannt und dokumentiert, dass sich britische und US Dienste bereits seit langem mit tausenden von Mitarbeitern in den Netzwerken bewegen um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Nun eben noch eine offizielle Einheit zu diesem Zweck - nichts wirklich Neues.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 31.01.2015, 11:32
9.

Zitat von werimmer
Eine Invasion der Trolle .... .... steht uns damit bevor.
Trolle sind immer die anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2