Forum: Netzwelt
Neue Vorgaben: Britische Porno-Nutzer müssen ab Juli ihr Alter nachweisen
DPA

Als "das erste Land der Welt" müssen Kommerzielle Porno-Websites in Großbritannien ab dem 15. Juli sicherstellen, dass Nutzer volljährig sind. Die Überprüfung lässt sich allerdings umgehen.

Seite 3 von 5
Sendungsverfolger 18.04.2019, 12:10
20. advocatus diaboli

Zitat von draco2007
Ich hoffe das ist ironisch gemeint...ansonsten lege ich ihnen das Stichwort "entartete Kunst" nahe...sorry das geht echt gar nicht... Jugendschutz ist das eine... aber das was sie hier vorschlagen ist schlicht Gleichschaltung...
Bitte googlen Sie nach dem Namen des Foristen. Im Zweifelsfall tut´s auch ein Blick in seine Beitrags-Historie ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 18.04.2019, 12:12
21.

Zitat von dontrack49
Wieder ein Akt aus der Aufführung: Alte Männer Kugelschreibern verirren sich hilflos in einer Welt, die sie nicht mehr verstehen. Webseiten mit „Erwachseninhalten“ haben für die relevante Zielgruppe ungefähr die gleiche Bedeutung wie Facebook: Da treiben sie eh nur die Eltern und alte Männer mit Kugelschreibern rum, also keine.
Wieder so ein überheblicher arroganter Forist, der meinr, das digitale Wissen selbst erfunden zu haben. Zu den "alten Männer" gehören übrigens auch diejenigen, die das Internet und jedwede Netzwerktechnologie überhaupt erschaffen haben, das gehörte nämlich nicht zur göttlichen Schöpfung dazu. Das kann sich so ein junger Schnösel nur heute nicht mehr vorstellen, der meint, das Smartphone sei der Sinn des Lebens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qoderrat 18.04.2019, 12:12
22.

Zitat von DelDongo
Finden sie gut, dass Kinder einen so einfachen Zugang zu Pornos haben? Ich nicht. Aus dem Grund begrüße ich dieses Gesetz. Natürlich dürfen Besucher damit nicht identifiziert werden können. Aus dem Artikel verstehe ich, dass es auch der Fall ist.
Über Pass oder Kreditkarte kann selbstverständlich der Benutzer identifiziert werden, und ermöglicht den Betreibern einschlägiger Seiten eine Profilbildung und schlimmstenfalls Erpressungspotential.

Und hinterher will für die Folgeschäden wie immer niemand verantwortlich sein, wer hätte das den ahnen können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duanehanson 18.04.2019, 12:16
23. Kinder und Pornos

Das Problem, welches ich sehe, ist nicht, dass Kinder Sex zu sehen und zu hören bekommen. Den sehen sich eh nur Kinder an, die es sehen wollen. Problematisch sind die Pornos selbst, jedenfalls 99% aller Pornos. Die haben nämlich Inhalte, die mit dem Sex in der Wirklichkeit recht wenig gemeinsam haben. Da würde ich auch nicht wollen, dass Kinder sie sehen, einfach um dem vorzubeugen, dass sie ein falsches Vorbild bekommen. Das, was im herkömmlichen Porno zu sehen ist, ist nämlich meistens frauenverachtender Mist. Kehlenfick, unrealistischer Analsex, etc. Mit diesen Vorbildern erzogen und erziehen wir uns eine weitere Generation gestörter Männer heran, und noch eine und noch eine ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenerfg 18.04.2019, 12:17
24. An-Sicht

Zitat von In-Golf
Seit dem Victorianismus weiss man dort mit Sicherheit, das Knaben blind werden, wenn sie eine nackte Frau sehen. Dies betrifft allerdings nicht die Richter, die auf dem Richterstuhl geistig onanieren. :-)
Sie sollten vielleicht mal solche Seiten auch ansehen, da geht es nicht um Sex, da wird Vergewaltigung, Erniedrigung, Folter gezeigt. Vom Ansehen wird man bestimmt nicht blind, die Richter haben sich wahrscheinlich angeschaut, über was sie urteilen, anders als andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sendungsverfolger 18.04.2019, 12:30
25. Nur kein Neid

Zitat von Justitia
Wieder so ein überheblicher arroganter Forist, der meinr, das digitale Wissen selbst erfunden zu haben. Zu den "alten Männer" gehören übrigens auch diejenigen, die das Internet und jedwede Netzwerktechnologie überhaupt erschaffen haben, das gehörte nämlich nicht zur göttlichen Schöpfung dazu. Das kann sich so ein junger Schnösel nur heute nicht mehr vorstellen, der meint, das Smartphone sei der Sinn des Lebens.
Schon über 50, ne? Macht nichts, ich auch. Aber das ist ja wohl das Lächerlichste, das ich je lesen musste. Es geht hier nicht um die Erfindung, sondern um den Umgang mit einer Technologie. Das sind ja wohl zweierlei Paar Stiefel.

Schreiben Sie zum Abregen einfach einhundert Mal "Neuland" mit dem Kugelschreiber auf ein Blatt Öko-Papier ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 18.04.2019, 12:36
26. Die Altersabfrage reicht

Jede dieser Seiten erklärt, dass der Nutzer mindestens 18 Jahre alt sein muss und das er dieses durch einen Button bestätigen muss. Wer also unter 18 ist und den Button anklickt, ist ein gewissenloser minderjähriger Lügner und muss die Konsequenzen tragen. Es kann doch nicht sein, dass man wegen solcher Teenies die Seiten für Erwachsene sanktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amya91 18.04.2019, 12:38
27. Unglaublich, dass darüber noch diskutiert werden muss

Die Bedenkenträger und angeblichen Verfechter der freien Entscheidung sollten dann auch öffentlich dafür eintreten, dass pornographische Werbung im Fernsehen, an Anzeigentafeln, in Schulen und in Kindergärten erlaubt wird: jeder kann ja selber entscheiden, ob er hinschaut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxmarius 18.04.2019, 12:43
28.

Zitat von gruenerfg
Sie sollten vielleicht mal solche Seiten auch ansehen, da geht es nicht um Sex, da wird Vergewaltigung, Erniedrigung, Folter gezeigt. Vom Ansehen wird man bestimmt nicht blind, die Richter haben sich wahrscheinlich angeschaut, über was sie urteilen, anders als andere.
Die von Ihnen angeführten Sachen gibt es da auch. Aber gezeigt wird Ihnen meist, was zu den von Ihnen bisher gesehenen und gesuchten Szenen passt. Wenn Sie überwiegend nur solche Filme vorgeschlagen bekommen wird das sicherlich seinen Grund haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 18.04.2019, 12:48
29.

Zitat von Sendungsverfolger
Schon über 50, ne? Macht nichts, ich auch. Aber das ist ja wohl das Lächerlichste, das ich je lesen musste. Es geht hier nicht um die Erfindung, sondern um den Umgang mit einer Technologie. Das sind ja wohl zweierlei Paar Stiefel. Schreiben Sie zum Abregen einfach einhundert Mal "Neuland" mit dem Kugelschreiber auf ein Blatt Öko-Papier ... ;-)
Haben Sie Argumente, neee, keine, das merkt man. Nöö, bin nicht über 50, aber das spielt auch keine Rolle weil es hier nicht um mich geht. Welchen Umgang mit "einer Technologie" meinen Sie denn, die Informatiker über 50 angeblich nicht hinbekommen? Bei Facebook den täglichen langweiligen Alltag zu posten oder mit dem Smartphone zu daddeln? Alles andere bekommen Informatiker und Ingenieure, die sich mit "der Technologie" beschäftigen locker hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5