Forum: Netzwelt
Neues Angebot: Für wen sich Googles Musik-Flatrate lohnt
AFP

Angriff auf Spotify, Simfy und Co: Google bietet deutschen Kunden eine Musik zum Flatrate-Tarif an. Googles Streaming-Angebot Play Music hat ein attraktives Startangebot, doch die Konkurrenz macht einiges besser.

Seite 1 von 4
pdp 06.12.2013, 12:24
1. Super für Hörspielfans

Wer gerne viele Hörspielserien hört, ist mit dem Angebot gut bedient. Den berühmten Halen gibt es natürlich trotzdem, denn mir gehören die Titel/Alben nicht, also nix für Sammler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dennis_89 06.12.2013, 12:25
2. Habe Spotify

als Premiumversion auf Laptop und Smarohone und bin damit sehr zufrieden. Keine lästige CD-Einlegerei mehr und keine unübersichtlichen USB-Sticks. Kann solche Streaming-Dienste für Vielhörer und diejenigen, denen das alltäglich gleiche Gedüdel im Radio auf die Nerven geht nur empfehlen.
Aber wie der Artikel schon erwåhnt, gibt es oft Schwächen im Detail...also bei det Auswahl an Musik von unbekannteren Bands und kleineren Labels. Konnte schon des Öfteren Titel nicht finden. ABER, sehr hervorzuheben bei Spotify: Die Suchfunktion merkt sich die Eingabe und informiert, sobald der Titel dann doch verfügbar ist! :) Und es lassen sich auch externe MP3-Dateien in die eigene Playlist hineinziehen, sollte man mal einen Titel vermissen.
Für alle Interessierten gilt: Einfach mal bei Spotify, Ampya, Deezer etc. Testabo holen und vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greendragonfx 06.12.2013, 12:29
3. Spotify / Blackberry

Im Artikel wird als Vorteil für Spotify genannt dass es auf mehr Plattformen verfügbar wäre und dabei wird explizit Blackberry OS genannt. Allerdings: Dies gilt nur für hoffnungslos veraltete Versionen von Blackberry OS, für aktuellen Versionen (BB OS 10.x) gibt es keinen offiziellen Spotify Client und lt. Spotify gibt es auch keine Pläne dies zu ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annapurna 06.12.2013, 12:40
4. Xbox Music

Zitat von sysop
Angriff auf Spotify, Simfy und Co: Google bietet deutschen Kunden eine Musik zum Flatrate-Tarif an. Googles Streaming-Angebot Play Music hat ein attraktives Startangebot, doch die Konkurrenz macht einiges besser.
Ein kleiner Hinweis, dass man als Nutzer von Windows Phone nicht unbedingt Spotify etc. braucht, weil Microsoft ja selbst einen Streamingdienst (Xbox Music) anbietet, wäre auch nett gewesen. Der hat im Gegensatz zu Spotify "das Privileg" Offline-Musik auch auf externen Speicherkarten zu speichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cruisenbcn.com 06.12.2013, 12:43
5. Streamingdienste

Die vergleiche sind ja schoen aber warum steht da nichts von Qobuz drin.

CD Qualitaet = 16 x 44.100 x 2 = 1.411.200 bits/seconde aufgerundet =1411 kbits/s im streaming. Das ist Musik alles andere ist Konserve. Schoene Gruesse noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 06.12.2013, 12:49
6. Hmm

Einheitspreise im Einheitsangebot ohne realen Marktbezug. In den USA ist das Fun-Paket für 9,99 US$ zu haben, hier also gleich mal 30% teurer (Kaufkraftparitäten: 60%).

Ich habe meine Streaming-Flat und die heißt: GEZ-Steuer.
Schalte ich das Radio ein (zu Hause, Handy) und suche den gewünschten Sender habe ich auch meine Playlists, aufzeichnen inklusive und unabhängig von der Frage wieviele Geräte ich gleichzeitig wo, wie, wann und womit füttern darf.
Und damit bin ich auch unabhängig von Clouds, deren Verfügbarkeit und Nebenkosten wie Provider-Kosten, Cloud-Kosten pp.
Nicht unerwähnt bleiben sollte das man Musik auch selbst zusammenstellen und abspeichern kann, das nennt sich dann kopieren auf einem PC.

Ergebnis: Ein überflüssiger Service, rein gedacht zum Geldverschwenden. Mag allerdings sein das das in den USA anders aussieht, da ist ja TV & Radio komplett durchkommerzialisiert und werbeüberfachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedberta 06.12.2013, 12:52
7. Also fall ich schonmal weg als Kunde

Ich will keinen Knopf im Ohr sondern einfach ein paar Songs auf CD im Auto abspielen.
Android-Geräte besitze ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derschlauefrank 06.12.2013, 13:00
8. Spotify hat eine sehr gute Software

Die Windows- und Mac-Versionen der Spotify-Software sind einfach beim Durchstöbern der Musik unglaublich gut und schnell und auch die iOS-App ist hervorragend. Ich nutze sie intensiv im Auto und kann so auf der Fahrt ins Office immer die neuste Musik hören. Ich hatte vorher Napster, bei dem die Software nicht annähern so prima funktioniert. Auch habe ich mir die Google Play App auf dem iPhone angesehen und sie ist meilenweit entfernt von der Spotify-App. Auf dem iPad ist der Unterschied noch frappierender. Und auf der Google Website steht übrigens ein Preis von 9,99€.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedberta 06.12.2013, 13:08
9. spotify

hat leider auch keine Möglichkeit, Musik auf CD zu brennen.

Ausserdem meine ich, dass neue Musik sowieso auf allen Kanälen gesendet wird.

Interessant sind bei Musikanbietern aus meiner Sicht vor allem alte Klassiker, die man als CD kaum kaufen kann oder bloss versteckt in irgendeinem Remix findet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4