Forum: Netzwelt
Neues Betriebssystem: 10 Dinge, die Windows 10 richtig gut macht
Matthias Kremp

Windows 10 ist besser als sein Ruf. Nach den ersten Wochen mit dem neuen Betriebssystem habe wir viele Funktionen gefunden, auf die wir nicht mehr verzichten wollen. Die Übersicht.

Seite 1 von 54
bratwurst007 13.08.2015, 16:04
1.

Wenn man weiß, was man hier sonst so an Produktplatzierungsartikeln erwarten darf, kann einem ob des Teasers Angst werden.

Beitrag melden
nasodorek 13.08.2015, 16:07
2.

Dem großen Handelskonzern sei Dank, heißt die in Windows 8 eingeführte Kacheloptik nicht mehr "Metro-UI" sondern "Modern-UI"

Das System selbst läuft auch bei mir in mehreren Installationen vom ersten Tag an ohne Probleme.

Beitrag melden
Nerotip 13.08.2015, 16:10
3.

Nach zwei größeren Problemen, die sich allerdings von selbst in wohlgefallen auflösten muss ich auch sagen, mein PC funktioniert schneller und stabiler als noch mit Windows 7.

Beitrag melden
appenzella 13.08.2015, 16:14
4. Ich, William

bedanke mich bei der SPON-Redaktion für die kostenlose Reklame!

Ja Grüezimo

Beitrag melden
colloz 13.08.2015, 16:15
5. Sicherheit

ich verweise nur auf https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/windows-10---Ueberwachung-bis-zum-letzten-klick-1

Beitrag melden
km_spon 13.08.2015, 16:21
6. Werbung!

Das fehlt wieder im Kopf!
- "Nach den ersten Wochen mit dem neuen Betriebssystem haben wir viele Funktionen gefunden, auf die wir nicht mehr verzichten wollen"
komisch dass dann Funktionen beschrieben werden: 3: "Noch ist sie nicht fertig ..." Aber der Autor kann jetzt schon nicht darauf verzichten :-)
- Wow, man kann den Explorer vereinfacht aufrufen im neuen Startmenü - vielleicht sollte der Autor mal + 'E' probieren ;-)
- "zeige meine Fotos" - tolle Funktion bei einer 5 stelligen Anzahl ;-)
- ...

Beitrag melden
icke_werner 13.08.2015, 16:21
7. Alptraum Windows 10

Von Windows 7 auf Windows 10. Die Installation verlief
nahezu reibungslos. Doch dann: Vom Desktop habe ich zunächst sämtliche Spiele-/Wetter- unds sonst. Apps
entfernt, mit der Folge das ein Schleier sich über denDesktop legte. Der Bildschirm verdunkelte sich bei
jedem Neustart. Weder Papierkorb war zu finden, nochdie Taskleiste (schwarz) ließ sich verändern. Dann
klickte ich die Reinstallation auf die Vorgängerversion an,
um zu schauen wie das funktioniert und brach ab.Danach war die Funktion nicht mehr vorhanden, also
Formatierung und Neuinstallation Vorgängerversion.Admin.-Funktion erforderlich, dafür Passwort, was ich
nie angelegt hatte. Also ü/DVD Vorgängerversion installiert mit der Folge, das einige USB-Ports nicht
mehr funktionierten und trotz div. Aktionen (Deinstall.
und Energiesparmod. aus) so blieben.

Beitrag melden
ThomasGB 13.08.2015, 16:24
8. Also 'mal zum nachdenken, ...

Als gibt auf der Welt abermillionen Linux-Nutzer, auch welche mit 'nem Knall die anderen weniger.
Trotzdem, obwohl sich darunter doch wirklich das gesamte Spektrum der Geschmäcker finden sollte, hat sich noch keiner, nicht einmal die Spielkinder von SuSe darangemacht, eine Benutzeroberfläche als Kacheloberfläche zu konzipieren.
Was sagt und das?

Beitrag melden
esalas 13.08.2015, 16:27
9. Information oder Werbung?

Die Microsoft-Werbeabteilung hätte den Artikel ned besser schreiben können! Ganz toll ist die rhetorische Meisterleistung "Obwohl..., aber...". Oder der Hinweis als Pluspunkt auf etwas, was von Microsoft für die nächste Zukunft versprochen wird: die Kompatibilität von Handy und PC... Bravo, als Werbung unschlagbar..., als unabhängiger Jpurnalismus sicherlich sehr wenig Wert.

Beitrag melden
Seite 1 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!