Forum: Netzwelt
Neues Betriebssystem: Was beim neuen Windows anders ist (und wie man diese lästigen A
Microsoft

Microsoft hat aus dem 8er-Debakel gelernt und will es nun mit seinem neuen Windows 10 allen recht machen: Tablet-Nutzern ebenso wie PC-mit-Maus-Enthusiasten und Systemadministratoren. Und das kommt dabei heraus.

Seite 1 von 15
zyndstoff 01.10.2014, 14:02
1. Metro?

Der Fachautor scheint nicht ganz auf der Höhe derZeit. Metro hieß schon vor der Einführung von Win 8 nicht mehr Metro, sondern Modern UI.
Den Rest des Artikels habe ich aufgrund offensichtlicher Inkompetenz des Verfassers nicht mehr gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChristofPfeiffer 01.10.2014, 14:06
2. Pc

..dafür gibts es Virtualisierungslösungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vergil 01.10.2014, 14:20
3.

"Vielleicht hat die Entscheidung aber auch damit zu tun, dass die Zahl 9, auf Englisch ausgesprochen, dem deutschen Wort "Nein" doch sehr ähnelt. "

Amüsant. Wirklich amüsant. Ja, das englische "nine" "ähnelt" "doch sehr" dem deutschen "Nein". Oder weniger gewunden: Es wird gleich ausgesprochen. Aber das heißt doch nicht, dass auch nur ein einziger Amerikaner beim Anblick der "9" oder beim Aussprechen von "Windows nine" an das deutsche "nein" denken würde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
random5342452 01.10.2014, 14:23
4. Genauso wie bei Windows Vista lernt Microsoft jetzt aus dem Debakel

nur um es dann beim nächsten Betriebssystem wieder zu verbocken. Also Windows 11 wird wieder in die Hose gehen und Windows 12 wieder gut, oder heißt es dann Windows 13? Wobei die Zahl 13 abergläubische Menschen abschrecken könnte, also nennen wir es lieber Windows 14.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_diskutant 01.10.2014, 14:25
5. In wenigen Worten

Normalerweise bin ich mit meinen 26 Jahren und der spielerischen Auseinandersetzung mit Computern seit ca. 20 Jahren echt nicht rückwärtsgewandt, aber eines geht mir echt auf die Nerven: Dieses Flat-Design und der Hang zum Touch-Huppifluppi! *würg*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halbstark 01.10.2014, 14:28
6.

Mich freut es, dass Win 8 gefloppt ist. Der größte Witz an diesen Kachel Apps ist es, dass sie sofort den ganzen Bildschirm füllen und man mit gewohnten Tasten oder Klicks gar nicht mehr raus kommt. Mal eben in einef Pdf Datei was lesen, während man gleichzeitig in der Systemsteuerung ist? Nicht mit Win 8! Dass ich als jahrzehtelanger Windows Nutzer plötzlich weder Fenster bzw. Apps schließen oder verkleinern noch den PC herunterfahren konnte (wer bitte kommt auf die Tastenkombi Win und "i"? oder wie das war), ist ein schlechter Witz. Wenn Microsoft Autos bauen würde, wäre das Zündschloss vermutlich unter dem Reserverad im Kofferraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teriom 01.10.2014, 14:31
7. Offensichtlichkeit

Herr Kremp, das war doch besprochen worden. Ein wenig subtiler sollten Sie unsere Botschaften dann doch verpacken, ein Produkt schon in der Überschrift zu diskreditieren ist dann doch plump. Schön hingegen finden wir den Link in Ihrer Einleitung. Weitermachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Excuit 01.10.2014, 14:33
8. Ernsthaft?

1. Die Kacheln waren nicht lästig. Nicht wirklich schön, wenn mit Maus und Tastatur gearbeitet wurde, aber das zu verallgemeinern ist unprofessionell.
2. Wie mein Vorkommentator schon sagte: Metro heißt die Oberfläche schon seit der Androhung einer Klage eines großen deutschen Großhandels im August 2012 nicht mehr.
3. Wenn man bei einem Convertible die Tastatur abnimmt, maximieren sich nicht nur die Apps, sondern das ganze Windows wechselt in einen Touch freundlicheren Modus.
4. Die Kommandozeile war nie weg. Bitte tun Sie nicht so, als ob man unter Windows 8 nicht im Startscreen "cmd" tippen konnte.
5. Das mit den Tastaturbefehlen hat nichts mit der CMD zu tun. Die CMD ist jetzt zwar auch mit diesen bedienbar. Aber das ist neu. Nicht "wieder da".

Aber sonst danke für die Zusammenfassung. Bitte das nächste Mal besser nachforschen. Oder jemanden schreiben lassen, der etwas mehr in der Materie steckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veremont 01.10.2014, 14:37
9. Komisch

Zitat von halbstark
Mich freut es, dass Win 8 gefloppt ist. Der größte Witz an diesen Kachel Apps ist es, dass sie sofort den ganzen Bildschirm füllen und man mit gewohnten Tasten oder Klicks gar nicht mehr raus kommt. Mal eben in einef Pdf Datei was lesen, während man gleichzeitig in der Systemsteuerung ist? Nicht mit Win 8! Dass ich als jahrzehtelanger Windows Nutzer plötzlich weder Fenster bzw. Apps schließen oder verkleinern noch den PC herunterfahren konnte (wer bitte kommt auf die Tastenkombi Win und "i"? oder wie das war), ist ein schlechter Witz. Wenn Microsoft Autos bauen würde, wäre das Zündschloss vermutlich unter dem Reserverad im Kofferraum.
Habe Ihr Problem nicht. Nutze jetzt seit fast einem Jahr Win8 und habe diese Kacheloberfläche das letzte Mal gesehen, als ich den Rechner das erste Mal gebootet habe. Dann war sie deaktiviert.

;)

Alles eine Sache der Einstellung bzw. der Apps.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15