Forum: Netzwelt
Neues Spiel der "Pokémon Go"-Macher: Noch verzaubert "Harry Potter: Wizards Unite" ni
Niantic

Drei Jahre nach dem Start von "Pokémon Go" will Hersteller Niantic nun die magische Welt von "Harry Potter" mit der echten Welt vermischen. In den USA und Großbritannien ist das Spiel seit Freitag verfügbar.

krustentier120 21.06.2019, 17:37
1. RIchtige AR

So richtig AR war Pokémon Go aber nicht. Man konnte auch mit ausgeschalteter Kamera spielen, was absolut keinen Effekt auf die Spielmechanik hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weroc 21.06.2019, 18:36
2. Was genau ist so neu an Pokemon Go im Gegensatz zu Ingress?

Ingress kam 2012 raus und ohne Ingress wurde es Pokemon Go nicht geben.
Die ganzen Portale (bei Pokemon Go, dann Pokestops) wurden aktiv von der Ingress Community vorgeschlagen und sind so überhaupt erst entstanden.
Populärer mag Pokemon Go sein, aber liegt das nicht viel mehr an der Marke Pokemon?
Besser produziert halte ich für eine gewagte Aussage, es mag sein, dass Pokemon Go mehr Grafik mitbringt, aber viele in meinem Bekanntenkreis haben starke Probleme hinsichtlich der Stabilität von Pokemon Go. Ein Spiel das das bestproduzierteste sein soll, sollte es deutlich besser können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SamZidat 21.06.2019, 19:45
3. Wieso nicht AR?

Bunte Bilder sind nicht die einzig mögliche Definition von AR. Natürlich ist Pokemon Go AR - ich habe es jedenfalls noch nicht geschafft, in einen Pokestop reinzulaufen. Trotzdem gibt es sie, jedenfalls auf meinem Bildschirm.

Übrigens, kein Grund von Pokemon Go in der Vergangenheit zu reden - das Spiel läuft noch, und zwar recht gut, mit reichlich Mitspielern.

Was übrigens bei vielen nicht an der Marke Pokemon liegt. Ich kenne reichlich Spieler, an denen Pokemons früher komplett vorbeigingen; eine Altersfrage zumeist. Merkt man immer schön: Die jüngeren Spieler kennen jedes Pokemon mit Werten und hastenichtgesehen noch auswendig von früher, die älteren schätzen ganz andere Aspekte: Daß man raus muß zum Spielen zum Beispiel, oder oft andere Spieler trifft (ohne das ausufern zu lassen wie Ingress). Die hätten das Spiel genauso geschätzt wenn es mit Mainzelmännchen gewesen wäre.

Beides übrigens keine Gruppen, die groß geneigt sein dürften zu Harry Potter zu wechseln - so ein Level-40-Account ist hart erarbeitet für die einen, und die anderen mögen tatsächlich die Pokemons.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacek G 21.06.2019, 20:02
4.

Pokemon Go ist so erfolgreich, weil man wie in der Serie Pokemon fängt. Das ist nunmal absolut passend und gibt ein spezielles Feeling selbst Pokemontrainer zu sein. Ich glaube kam, dass da irgendwas ran kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daniel Roser 21.06.2019, 20:14
5. Die Alternative

Die interessanteste Alternative ist Ingress. Und das seit 2012

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.pfeiffer@gmx.com 22.06.2019, 00:08
6. Dafür Daumen hoch

;)

Hoffe trotzdem, dass W-U (Wizards Unite) Ingress und Pokemon Go (letzteres ist einfach) toppen kann, bin schließlich "Potter-Head" und Ingress (das ich seit 2013 mit Unterbrechungen gespielt habe)hat auch so sine Schwachstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren