Forum: Netzwelt
Neun Tipps für den Gaming-Einstieg: Das sollten Sie beim Konsolenkauf beachten
Ubisoft

Was unterscheidet die verschiedenen Playstation- und Xbox-Konsolen? Auf welchem Gerät kann man das neue "Pokémon" spielen? Neun Tipps, mit denen Einsteiger die richtige Spielkonsole finden.

Seite 2 von 9
vonundzualoch1 11.12.2016, 21:44
10. @4

Weder Rise of the Tomb Raider nich Dishonored 2 sind Exklusivtitel für die PS4. Ich spreche von The Last of Us Part II, Horizon: Zero Dawn, Death Stranding, Days Gone, God of War. ... Ganz zu schweigen von dem, was für die PS4 schon rausgekommen ist. The Witcher 3 ist auch nur eine positive Ausnahme für DRM-freies Gaming auf dem PC.
Ich habe übrigens selbst einen leistungsfähigen PC und kenne "beide Seiten". PS4 macht mir einfach mehr Spaß, ist gemütlicher und entspannter. Außerdem finde ich es immer blöd (geht nicht an Sie) was hier für falsche Informationen verbreitet werden, um Konsolen schlechtzureden (z.B. in Sachen Onlinezwang bei der PlayStation).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frittenbude 11.12.2016, 21:51
11.

Also einem potentiellen Einsteiger kann man nur raten:
Überlegt es Euch noch mal. Die Lebenszeit ist streng limitiert und Gaming ist komplett vergeudete Lebenszeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 11.12.2016, 22:54
12. bloedsinn

Zitat von Frittenbude
Also einem potentiellen Einsteiger kann man nur raten: Überlegt es Euch noch mal. Die Lebenszeit ist streng limitiert und Gaming ist komplett vergeudete Lebenszeit.
die lebenszeit ist nicht streng limitiert. Ich hab noch die PS2 rumliegen und ganes dazu auch. Die PS games kosten eh nur noch 2€ im laden.

Die PS3 steht auch noch bei mir, dazu habe ich die PS4. Nur weil ich mir ein neues Model kaufe werfe ich das ale nicht weg, und die spiele auch nicht. Das argument man kann alte spiele dann nicht spielen ist totaler schwachsinn...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer82 11.12.2016, 23:05
13. Wozu braucht man überhaupt diesen Unsinn?

Haben Menschen, die es nötig haben, ihre offenbar reichlich bemessene Freizeit und ihre gähnende Langeweile mit irgendwelchen Videospielchen noch langweiliger zu gestalten, wirklich keine sinnvolle Beschäftigung? Ich kenne zum Glück niemand, der seine Lebenszeit mit so einem Unfug verplempert. Mit solchen blöden Tipps, über die sich die Herstellerindustrie sicher freut, sollte man niemand auf dumme Gedanken bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan1904 11.12.2016, 23:17
14.

Zitat von Frittenbude
Also einem potentiellen Einsteiger kann man nur raten: Überlegt es Euch noch mal. Die Lebenszeit ist streng limitiert und Gaming ist komplett vergeudete Lebenszeit.
So wie das kommentieren hier auf SPON? ;-)
Was einem Spaß bereitet, das kann keine vergeudete Lebenszeit sein.

Spielen gehört zum Mensch sein dazu. Auch wenn das in unserer durchoptimierten, effizienzgetriebenen Welt langsam in Vergessenheit gerät.
Und die Alternative zum Zocken ist für die allermeisten ja bloß das abendliche Fernsehprogramm oder Surfen im Internet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danido 11.12.2016, 23:27
15.

Zitat von vonundzualoch1
Weder Rise of the Tomb Raider nich Dishonored 2 sind Exklusivtitel für die PS4. Ich spreche von The Last of Us Part II, Horizon: Zero Dawn, Death Stranding, Days Gone, God of War. ... Ganz zu schweigen von dem, was für die PS4 schon rausgekommen ist. The Witcher 3 ist auch nur ......
Wen interessiert DRM? Es gibt alle Steam Spiele gecrackt im Netz. Darum sind PC Spiele billiger. Und Sie spielen vielleicht "gemütlich" auf dem Sofa, ich spiele gemütlich vor dem Monitor ohne Inputlag, den Fernseher zwangsläufig haben. Viel Spaß beim Spielen mit Eingabeverzögerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fusselsieb 12.12.2016, 02:15
16. keine verschwendete Lebenszeit

Denken, Erlebnis und Entspannung lassen sich nicht nur durch Bücher oder dröge Bildungsreisen vermitteln.

Dazu gehören z.B.Adventures auch die mit Action. Z.B. die Assassins Creed Reihe.
Exklusive Titel ist z.B. die Uncharted Reihe.

Besser Spielen als Filme gucken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arrifutz 12.12.2016, 04:28
17. Es kommt immer drauf an ...

Die Tipps sind nur bedingt brauchbar. Wichtig ist doch das Umfeld, in dem die Konsolen genutzt werden sollen. Meine Kinder spielen nicht mit dem Gamepad in der Hand, die hüpfen vor dem Fernseher hin und her um Hindernissen auszuweichen oder spielen Bowling mit mehr oder weniger authentischen Bewegungsabläufen. Tennis spielen macht mit einer Wii auch mehr Spaß, als mit anderen Geräten. Die Grafik ist halt nicht so hübsch, aber der Spielspaß ist viel höher. Eine Wii oder eine XBOX-360 / One mit Kinect erfordern echte Bewegung vor dem Fernseher. Es gibt einige interessante Sportspiele oder kleine Geschicklichkeitsspiele, die Kindern Spaß machen. Den Sonntagsspaziergang kann man damit zum Glück noch nicht ersetzen, aber wenn das Wetter bescheiden ist, den Bewegungsdrang in gelenkte Bahnen lenken. Handhelds sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen, da die von Elternseite schwer zu kontrollieren sind. Solange die Konsole im Wohnzimmer steht hat man ja doch meistens den Blick drauf, dass nicht "versehentlich" Vatis "Call Of Duty" ins Laufwerk wandert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hotbob82 12.12.2016, 04:33
18. zocke fast nur konsole

die vorteile (für mich) einer konsole sind mittlerweile nicht mehr da. früher hat man die kasette/disk eingelgt und einfach losgezockt. heute kaufe ich mir ein ps4 spiel, schalte die konsole ein und die braucht das erstmal ein systemupdate. ist es dann irgenwann heruntergeladen und installiert, muss dann auch noch das spiel installiert werden. das braucht dann natürlich auch noch ein update was heruntergeladen und installiert werden muss. stunden später, in der zwischenzeit bekomme ich dann von paypal eine mail, dass mir sony geld für die verlängerung meiner psn+ mitgliedschaft abgebucht hat. und denkt man dann, dass man endlich los zocken kann, ist der akku vom controller leer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torpedo-of-truth 12.12.2016, 07:15
19.

Zitat von Frittenbude
Also einem potentiellen Einsteiger kann man nur raten: Überlegt es Euch noch mal. Die Lebenszeit ist streng limitiert und Gaming ist komplett vergeudete Lebenszeit.
Danke für diese Erleutenden Worte oh weißer mann aus dem Internet. Jeder kann mit seiner Zeit anfangen was er will und das ist auch gut so. Und an die ganzen "PC ist viel besser mimimi". Dann kauft euch doch einen PC. Das manche immer denken anderen Leuten seine Meinung indoktrinieren zu müssen ist echt nervtötend. Ich habe eine WiiU, PS4, Gamecube, PS Vita, 3DS, PSP usw. und auch einen Gaming PC. Den PC nutze ich ab und an mal um was auszudrucken oder einen Brief zu schreiben. Werde das Teil demnächst verkaufen und nur noch ein Tablet nutzen. Ich sitze lieber auf der Couch und spiele mit meinem Controller am großen TV, als auf dem unbequemen Bürostuhl vorm 24" Monitor. Aber jeder wie er will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9