Forum: Netzwelt
Nexus 5 und Kitkat: Das sind das neue Google-Smartphone und -Betriebssystem
Google

Kaum vorgestellt, ist Googles Nexus 5 teilweise schon wieder ausverkauft. Für Android-Fans ist es derzeit die einzige Möglichkeit, Googles neues Betriebssystem auszuprobieren. Als Vorlage diente offenbar ein bekanntes Highend-Handy.

Seite 2 von 4
istnurmeinemeinung 01.11.2013, 16:15
10.

Zitat von incognito@spon
So langsam wird es allen klar, daß die Ideologie, die hinter dem Web steht, immer mehr die ist, die Leute mit vielen Versüßungen und Bequemlichkeiten dazu zu bringen, sich tracken zu lassen. Kostenlos-Spiele, Freemail, Suchanfragetracking und nun das offene Mikrophon. Wie bequem, daß man mit Kommandofunktionen sein Handy jederzeit steuern kann. Und wie schön, daß das Mikrophon auch für die NSA ständig an ist. Mußten sie doch früher erst einen Bug auf das Telephon setzen, um das Mikro nach Belieben zu aktivieren. Das geht jetzt auch so.
Die Überwachung ist halt durch die vom Anwender meist nur schwer, oft sogar gar nicht, durchführbare Kontrolle kaum aufzudecken. Ich fürchte die Überwachung wird nichtmals aufhören, wenn 80% der Bürger vor der Tür der Regierung stehen und sich notfalls mit Gewalt dagegen wehren. Der nächste Machthaber nimmt die erfolgreiche Revolution halt direkt als Anlass, die Überwachung zu verschärfen, um künftige Revolutionen zu verhindern.

Wo ich den Aufwand rechtfertigen kann, da versuche ich die Überwachungsmöglichkeiten zu reduzieren. Kein PayPal, kein PayBack, das Laptop aufgeschraubt und Mikro abgeklemmt, ein Stück Isoband über der fest installierten Webcam... und trotzdem ist viel zu viel von der Kontrolle über mein Privatleben abhanden gekommen. Meinem Handy allerdings das Mikro abzuklemmen wäre... kontraproduktiv :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdp 01.11.2013, 16:36
11.

Meinem Handy allerdings das Mikro abzuklemmen wäre... kontraproduktiv :-)

Wie du telefonierst noch? Schande über dich. Zum Telefonieren tut es ein alter Nokia Knochen am besten. Steckdose alle paar Wochen, Sprachqualität herausragend und Empfang auch. Da kann KEIN Smartphone mithalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doobiebrother 01.11.2013, 16:49
12. derzeit...

Zitat von HeinzPruef
"Für Android-Fans ist es derzeit die einzige Möglichkeit, Googles neues Betriebssystem auszuprobieren." Nicht ganz richtig.Per Android 4.4 Factory Image kommt man auch auf dem Nexus 4, 7 (2012) und 7 (2013) in den Genuss des neuen OS´.
das entscheidende wort hiert ist derzeit, und derzeit ist das n5 die einzige möglichkeit, da es derzeit noch kein factory image für die von ihnen genannten geräte gibt. die kommen erst in den nächsten wochen... deshalb ist das n5 derzeit die einzige möglichkeit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandalf_guevara 01.11.2013, 17:18
13.

Zitat von pdp
Meinem Handy allerdings das Mikro abzuklemmen wäre... kontraproduktiv :-) Wie du telefonierst noch? Schande über dich. Zum Telefonieren tut es ein alter Nokia Knochen am besten. Steckdose alle paar Wochen, Sprachqualität herausragend und Empfang auch. Da kann KEIN Smartphone mithalten.
Also - so langsam kann ich nicht mehr folgen...

Ist das Mikro nach dem Abschalten nun "an" oder "aus" ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simpliciussimplex 01.11.2013, 17:19
14. …fehlt da was?

… ab "Google lügt seine Benutzer an" noch mehr interessante Infos: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/neues-motorola-handy-das-smartphone-die-freiwillige-fussfessel-12317519.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stasilaus 01.11.2013, 17:20
15. Kitkat

mit Direktzugang zur NSA.

Die brauchen also nicht mehr upzudaten, um das Mikrophon als Wanze einzuschalten. Oder die Kamera. Die läuft jetzt Full Time mit.

Eigentlich eine Unverschämtheit, dafür noch einen Kaufpreis zu verlangen. Sonst sind die NSA-Produkte doch auch alle kostenlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stasilaus 01.11.2013, 17:26
16. Smartphones sind für spielende Kinder

Zitat von pdp
(...) Wie du telefonierst noch? Schande über dich. Zum Telefonieren tut es ein alter Nokia Knochen am besten. Steckdose alle paar Wochen, Sprachqualität herausragend und Empfang auch. Da kann KEIN Smartphone mithalten.
Sehr richtig. Mein altes Siemens M35 ist ebenfalls unkaputtbar und nicht knackbar, weil sich die NSA keine Mühe machen wird, das Betriebssystem für dieses Exoten aus Deutschland zu knacken.

Nur mitnehmen darf man ein Mobiltelefon eben nicht mehr. Weil man dadurch eine Schleppe an Informationen hinter sich aufwirbelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdp 01.11.2013, 17:35
17.

Ich fürchte dein System vom M35 wird im vorbeigehen geknackt bzw. du kannst ja nur SMS und Telefonieren (dafür wurde es ja auch gebaut!). Und das ist leider sehr leicht abzuhören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandalf_guevara 01.11.2013, 17:37
18.

Zitat von stasilaus
Nur mitnehmen darf man ein Mobiltelefon eben nicht mehr. Weil man dadurch eine Schleppe an Informationen hinter sich aufwirbelt.
Ich denke mal (oder dachte es bislang) das die älteren Mobiltelefone (wie auch ich eines benutze) diesbezüglich eher unbedenklich sind.

Dann werde ich mich künftig nicht mehr aufs ausschalten verlassen - sondern wohl eher mal den Akku rausnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hrothgaar 01.11.2013, 17:44
19. Als ob

man sich einen Chip direkt ins Gehirn pflanzen ließe.

Google+Smartphone+Betiebssystem=Chip im Gehirn + Standleitung nach Utah.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4