Forum: Netzwelt
Partei offline: Polizei durchsucht Server der Piratenpartei

Die Piratenpartei ist offline: Die Polizei nahm die Webserver der Partei am Freitagvormittag vom Netz. Es liegt ein*Durchsuchungsbeschluss vor. Laut Staatsanwaltschaft Darmstadt richten sich die Ermittlungen nicht gegen die Partei selber.

Seite 4 von 12
yarx 20.05.2011, 16:06
30. Wer keine Ahnung hat...

Zitat von hbblum
Laut Text ist doch wohl der Server abgeschaltet worden, den die Piratenpartei auch benutzt. ... Habe ich das jetzt was falsch verstanden? Oder haben diese Forumsteilnehmer den Text nicht richtig gelesen? Okay, die Überschrift ist irreführend, aber der Text ist doch eigendlich eindeutig....
Nur lesen können reicht nicht. Man muß es auch verstehen. Eventuell mal noch ein wenig nachrecherchieren hilft auch enorm!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LondoMollari 20.05.2011, 16:07
31. Noch weniger kann ich ...

Zitat von rumpyho
... na klar - die Piraten sind die Grünen der Zukunft - das ist lachhaft. Dir Piraten sind wie Bier-, die Sex-, und die Schill Partei - sie tanzten einen Sommer. Sie haben keine Wählerschaft, sondern leben vom .....
... nachvollziehen woarum Sie etwas angeblich ach so arg unwichtiges dann auch noch hier im Forum kommentieren.

Inhaltlich kan nich nur sagen: Träumen Sie weiter und wählen sie statt dessen doch so eine *richtig* große Volkspartei ... FDP z.B. Deren geistge Haltung würde auch besser zu Ihnen passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralphofffm 20.05.2011, 16:07
32. Was war hier los

Zitat von hbblum
Laut Text ist doch wohl der Server abgeschaltet worden, den die Piratenpartei auch benutzt. Und es geht auch klar aus dem Text hervor, das die Abschaltung nichts mit der Piratenpartei zu tun hat, sondern mit anderen Inhalten, die ebenfalls über diesen Server laufen. Okay, die Überschrift ist irreführend, aber der Text ist doch eigendlich eindeutig....
Eindeutigkeit ist ja angreifbar.Wenn man jemand weghaben will der einem politisch missliebig ist, dann mancht man eben eine Aktion bei denen er als" Kollateralschaden" ebenso betroffen ist.
Ich denke zwar nicht das die Piratenpartei gesachädigt werden sollte, aber als Sympathisant finde Ich das schon merkwürdig und zumindest aufklärungsbedürftigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boesor 20.05.2011, 16:09
33. -

Zitat von ynwa
gleiche arroganz/ignoranz und blasierheit ist den grünen in den 80ern auch entgegengeschlagen. geh merkel wählen und ....na ja lassen wir das....
Mein Freund, geh doch nicht davon aus das du aus meiner Äußerung erkennen könntest wen ich wähle.
Auch wenn es weh tut, ich kann leider nicht ernsthaft mit ansehen wie hier alle von Diktatur u.ä. schwadronieren.
ich weiß, speziell im Internet sind Verschörungstheorien an der Tagesordnung, der Staat grundsätzlich böse und der Mensch sowieo immer unterdrückt.
Dem wollte ich nur ein klein wenig realität entgegensetzen auch wenn es natürlich nicht fruchtet.

Also ja, gehen wir weiterhin davon aus das durch diese Aktion die Partei zerschlagen werden soll.
ich schlage übrigens die Bilderberger als Täter vor, kommt immer gut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blablubbla 20.05.2011, 16:14
34. ...

Zitat von Boesor
Mein Freund, geh doch nicht davon aus das du aus meiner Äußerung erkennen könntest wen ich wähle. Auch wenn es weh tut, ich kann leider nicht ernsthaft mit ansehen wie hier alle von Diktatur u.ä. schwadronieren. ich weiß, speziell im Internet sind Verschörungstheorien an der.....
schön das sie sich zum hüter der realität aufplustern. schon mal dran gedacht das genau sie es sind der unrecht hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
logikerhh 20.05.2011, 16:15
35. Ich frage mich lediglich ...

... warum man da nicht mit der Beschlagnahmung drei Tage hätte warten können? Oder war Gefahr im Verzug?
Wenn Letzteres nicht, beweist es jedenfalls sehr schlechtes Fingerspitzengefühl, da man sich als Beschlagnahmer keine Freunde macht, sobald es politisch wird.
Die Polizei hätte deutlich ruhiger arbeiten können, hätte sie diese 3 Tage gewartet.

Es sei denn natürlich dass sie nicht genau wussten, wer da noch dranhängt. Das nenne ich dann aber bestenfalls schlampig.
Einschühterung gegenüber den Piraten schließe ich aus, dazu sind diese inzwischen viel zu gut organisiert, als dass sie das groß kratzen würde, ausnutzen lässt sich dieser Vorfall PRO Wahlkampf ja auch noch wunderbar. Mit solchen Aktionen hilft man einer Partei und schadet ihr nicht, schließlich ist sie jetzt auf einmal wieder in den Schlagzeilen, und so erinnert sich ja doch der eine oder andere Bremer Wähler "oh ja, die gibt's ja auch noch, könnt4e ich ja auch wählen eigentlich ...".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex1006 20.05.2011, 16:20
36. banenrepublik

da bleibt ja einem nichts anderes übrig, bei den nächsten wahlen die, piraten zu wählen.
wenn die korrupte politische elite verzweifelt versucht, sie aufzuhalten, müssen die ja irgendwas richtig machen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhartmann 20.05.2011, 16:21
37. .

Zitat von hbblum
Laut Text ist doch wohl der Server abgeschaltet worden, den die Piratenpartei auch benutzt. Und es geht auch klar aus dem Text hervor, das die Abschaltung nichts mit der Piratenpartei zu tun hat, ... Habe ich das jetzt was falsch verstanden? Oder haben diese Forumsteilnehmer den Text nicht richtig gelesen?
Sie haben es tatsächlich missverstanden, weil nicht richtig gelesen. Da steht nicht "der Server" sondern "die Server". Und wenn Sie mal Google bemüht oder bei den Piraten selbst nachgeschaut hätten, wüssten Sie, dass alle möglichen Piratenserver gekidnappt wurden, obwohl es nur um (mögliche) Fremdspuren auf einem dieser Server gehen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der_Alex 20.05.2011, 16:22
38. .....

Zitat von sysop
Die Piratenpartei ist offline: Die Polizei nahm die Webserver der Partei am Freitagvormittag vom Netz. Es liegt ein*Durchsuchungsbeschluss vor. Laut Staatsanwaltschaft Darmstadt richten sich die Ermittlungen nicht gegen die Partei selber.
Da war doch jemand hier, der meinte, dass so was nur im antisemitischen Russland so was möglich wäre?

Könnte bitte dieser aus seinem demokratischen Stein raus kommen, damit ich in seine demokratische Augen sehen kann :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaguarCat 20.05.2011, 16:24
39. Komplott zu GUNSTEN der Piraten

Mal ehrlich: Was haben die Piraten aktuell zu melden? Nichts. Und jetzt sind sie am Freitag nachmittag vor der Wahl mit dem Haupt-Server offline und alle Welt schreibt über die Piraten...

Gute PR-Kampagne!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 12