Forum: Netzwelt
PC-Betriebssystem: Microsoft springt mit neuem Windows von acht auf zehn
AP

Klassisches Start-Menü, einfachere Bedienung, ein Betriebssystem für alle Geräte: Bei seinem neuen Windows entscheidet sich Microsoft für eine Art "Zurück in die Zukunft" - und überspringt eine Versionsnummer.

Seite 1 von 21
GR_Reader 30.09.2014, 22:39
1. Fortschritt

Ich freue mich jetzt schon auf Windows 10, da es dann endlich ein einhetliches OS für Desktop PC, Tablets, Convertible und Smartphone gibt. Win 8.1 ist an sich schon sehr gelungen, aber 10 setzt da einfach die Krone drauf. Hätte mir vor wenigen Jahren nicht vorstellen können dass MS so einen guten JOb hat. Auch wenn man zugeben muss dass sie damit eigentlich 2-3 Jahre zu spät dran sind und die Dreiteilung in 8.1, RT und WP8.1 nur für Verwirrung und Zersplitterung gesorgt hat.

Im Idealfall wird man keinen Unterschied mehr merken, ob man Windows gerade auf einem PC, einem Tablet oder einem Smartphone benutzt. Das ist Fortschritt

Android, Linux, iOS, MacOS und Win 7 werden hingehend Stand-Alone Lösungen für Einzelgeräte bleiben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
armi-nator 30.09.2014, 22:46
2. Sieht immer noch genauso Moppelkotze aus

...wie Windows 8.

Solange das wunderbare Glass nicht wieder kommt, könnt ihr mit diesen kindischen Bonbonkacheln winken so lange ihr wollt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yaba 30.09.2014, 22:53
3. Versionierung entsprechend den Erwartungen?

Windows XP: Gut
Windows Vista: Schlecht
Windows 7: Gut
Windows 8: Schlecht
Windows 9: Wäre gut gewesen
Windows 10: Schlecht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
territrades 30.09.2014, 22:59
4. Wenn ich das schon wieder sehe

Ich würde mir wünschen das auf den Markt der Dektop-OS mal ein wenig Bewegung kommen würde. Mal abgesehen von Mac OSX, was ja nicht offiziell auf anderen Hardware läuft, gibt es nur Windows und die verschiedenen Linux-Distributionen. Neue Konkurrenten würden in diesem Bereich nicht schaden. Russland und China wollen ja eigene OS entwickeln, aber große Innovationen kann man sich da wohl nicht erhoffen - außer das dann nicht nur die Überwachung, sondern auch schon die Zensur fest eingebaut wird. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass quasi alle Dektop-OS mit jedem Update schlechter werden - bei MS alterniert das, bei Apple gehts nur noch bergab, selbst Ubuntu hat mir früher besser gefallen ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 30.09.2014, 23:00
5. Ein neues Windows oder wieder ein buntes DOS

Windows ist ein englisches Wort und heißt Fenster. Fenster waren der wesentliche Unterschied zwischen Windows und DOS, was es damals (anno dünnemals) davor gab. Da konnte man auch die Anwendungen auch nur im Vollbild laufen lassen.

Genau wie die doofen Apps unter 8.x. Minesweeper war immer rin Winzig-Fenster. Unter 8.x ist es eine Vollbild-App mit Gitzerkram drumrum. Was soll das?

Irgendwie halten die den Benutzer für doof und grobmotorisch. Ok, die gibt es, aber das ist nicht jeder.

Fenster waren einer der wesentlichen Gründe für den Erfolg von Windows.

Windows 8.x war ein Zurück in die Vergangenheit obwohl es verdammt schnell ist. Für Tablets sicher nett, für PCs grobe Idiotie.

Wenn Microsoft auch noch andere grobe Platzverschwendungen (Fensterrahmen seit Vista, Ribbons seit Office 2007) einstampft oder für den Benutzer wenigstens wegkonfigurierbar macht, dann könnte das was werden.

Die Geschwindigkeit von 8.x ist echt klasse, der Komfort und die Gängelung sind die Katastrophe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ichbines2 30.09.2014, 23:06
6. Windows 8

ist eine einzige Katastrophe, selbst absolute Insider kommen damit nicht wirklich klar. Ständig unternimmt MS Versuche, alle Anwendungen zu verstecken und den User völlig zu entmündigen. Und dann andauernd diese neuen Versionen, die einzig dazu dienen, die User abzuzocken. Windows xp war gut und in diese Richtung hätte MS weiterarbeiten können, stattdessen kam nur noch Chaos hinterher. In unserem Betrieb haben wir deswegen jetzt umgestellt auf Ubuntu. Im Gegensatz zu Windows kostet das nichts, ist anwenderfreundlich und man muss sich nicht vom Programm diktieren lassen, welche Druckerpatrone man zu nehmen hat., es passen auch die etwas günstigeren aus dem Supermarkt......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axcoatl 30.09.2014, 23:09
7. Irgend ein Grund ...

... warum die 9 übersprungen wurde? Oder will man mit OS X (X = 10) gleichziehen?

Irgendwie erstaunlich - keinen scheint es zu interessieren, oder ist das SPON Kommentarsystem gestört? ;-]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-schwabe 30.09.2014, 23:09
8. Versionsnummern

Microsoft's Versionsnummern waren ohnehin nie wirklich leicht zu durchschauen...
1 - 2 - 3 - 95 - 98 - ME - XP - Vista - 7 - 8 ...

Alles klar? :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elaiza 30.09.2014, 23:10
9. Kaputt entwickelt?

Ich beobachte das Treiben an der Windows-Front seit einigen Jahren und augenscheinlich ereilt Microsoft nun das gleiche Problem, welches Apple Ende der 90er bereits hatte. Apple konnte mit OS X damals einen kompletten Neustart hinlegen und sich damit von sämtlichen technologischen Altlasten befreien. Mit dem Versionssprung von 8 auf 10 mag MS suggerieren, dass sie das Problem erkannt haben, aber ob dies ein wirklicher Neuanfang wird, bezweifle ich doch stark.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21