Forum: Netzwelt
Playstation 4 Pro: Wer braucht die neue Turbo-Playstation?
Sony

Die Playstation 4 bekommt einen großen Bruder: Auf der PS4 Pro sehen einige Spiele besser aus. Für wen lohnt sich der Kauf?

Seite 1 von 2
Bueckstueck 09.11.2016, 14:53
1. Was heisst hier

Es ist eine Frage des wollens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 09.11.2016, 14:55
2. So langsam sind dann alle Vorteile einer Konsole dahin

So langsam sind dann alle Vorteile einer Konsole gegenüber PC entweder stark abgeschwächt oder komplett verschwunden.

Früher:
-Niedriger Preis
-Hardware wird alle 6-8 Jahre ausgetauscht (neue Konsolengeneration)
-Einlegen und los spielen
-Keine Internetanbindung notwendig
-Fast ausschliesslich Exklusive Spiele
-Viele Spiele unterstützen lokales Multiplayer

Heute:
-Niedriger Preis
-Hardwareupdate alle 4 Jahre (Aktuelle Grafikkarten halten übrigens ebenfall 3-4 Jahre!)
-Ein paar wenige Exklusivspiele
-Ein paar wenige Spiele unterstützen lokalen Multiplayer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robsen1 09.11.2016, 15:12
3.

Kann mir jemand sagen, ob durch die erhöhte Rechenleistung eine stärkere Wärmeentwcklung stattfindet und die PS4 Pro somit eine vermehrte Luftzufuhr (im Vergleich zur normalen PS4) benötigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erzengel1987 09.11.2016, 15:45
4. naja

Wozu eine PS4 die guten Spiele erscheinen ebenfalls als PC Version. Vorteil PC dieser ist besser aufrüstbar.

Einzige Konsole die ich hab Nintendo, da diese Spiele vor allem die Zelda Reihe eben nur auf Nintendo ordentlich und vor allem legal spielbar sind.


Ansonsten gibt es keine Vorteile von Konsolen, daher irritiert mich auch immer wieder die XBox von Microsoft. Das ist doch einfach nur ein Windows PC oder kann mir jemand mal die Unterschiede nennen^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_gut_mensch 09.11.2016, 16:16
5. Ganz einfach

Zitat von erzengel1987
Wozu eine PS4 die guten Spiele erscheinen ebenfalls als PC Version. Vorteil PC dieser ist besser aufrüstbar. Einzige Konsole die ich hab Nintendo, da diese Spiele vor allem die Zelda Reihe eben nur auf Nintendo ordentlich und vor allem legal spielbar sind. Ansonsten gibt es keine Vorteile von Konsolen, daher irritiert mich auch immer wieder die XBox von Microsoft. Das ist doch einfach nur ein Windows PC oder kann mir jemand mal die Unterschiede nennen^^
Ganz einfach.
Für den Preis bekommen sie im PC-Bereich nur "Müll" den man am Ende des Tages noch selbst zusammenschrauben muss. Und wenn man sich ganz genau umschaut bekommt man für die max. 300,- Euro (bekommt man auch wesentlich günstiger) eventuell was ebenbürtiges. Von der Optik mal ganz abgesehen, vor allem wenn man einen PC im Wohnzimmer an den Fernseher anschließt.
Virenscanner, Firewall, Treiberupdates, etc etc gibts nicht. Nur alle paar Monate ein OS-Update was an der PS4 ungefähr 2-3 Minuten dauert.
Zusätzlich bekomme ich auf den Konsolen noch Retailversionen die zwar teurer sind die ich aber wieder verkaufen, verleihen oder verschenken kann.
Dann fallen mir mindestens 2 Hände voll Spiele ein die ich spielen will die es nur auf der besagten Konsole gibt.
Und sie sind am Ende des Tages (Wort wörtlich) einfach bequemer. Das kann ich sagen da ich auch mit PCs arbeite und das wohl vergleichen kann. ;-)
Och es gibt etliche Gründe für eine Konsole.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 09.11.2016, 16:20
6.

Zitat von erzengel1987
Wozu eine PS4 die guten Spiele erscheinen ebenfalls als PC Version. Vorteil PC dieser ist besser aufrüstbar. Einzige Konsole die ich hab Nintendo, da diese Spiele vor allem die Zelda Reihe eben nur auf Nintendo ordentlich und vor allem legal spielbar sind.
Es gibt eine ganz große Menge an PS3/4 Spielen, die nie auf PC erschienen sind. Aber da sie offenbar nicht wissen, was sie verpassen, macht es ihnen natürlich auch nichts aus.
Was die PS4Pro angeht: Aufrüsten sicher nicht, außer man hat gerade dringend Geld über das weg muss. Aber wenn man noch keine PS4 hatte, dann sollte man die 100 Euro extra sicherlich investieren. Versprochen war zwar, dass es eine keine Exklusivtitel für Pro geben wird, aber man wird sich bestimmt ärgern jetzt eine alte PS4 gekauft zu haben, wenn dann im nächsten Jahr ein bestimmtes Spiel nur eine abgespeckte Variante für die alte PS4 bietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonundzualoch1 09.11.2016, 17:37
7. @erzengel1987

Das sollen die einzige Vorteile einer Konsole sein?
Für mich ist allein schon die fehlende DRM-Bindung ein Grund, nie wieder einen Titel, den es für mehrere Plattformen gibt, auf dem PC zu spielen. Spiele (aus)leihen zu können und seine physische Spielesammlung tatsächlich zu besitzen ist ein echter Segen. Meine neuere Sammlung an (hässlichen) PC-DVDs mit ist eigentlich nur eine Sammlung von Codes, die ich nur solange besitze, wie uPlay, Origin und Steam das wollen.

Zur Pro: Da bleibt einfach abzuwarten, was die Entwickler für Vorteile für Full-HD liefern. 4K halte ich bei gesundem Sitzabstand für Blödsinn und ein künstliches Pushen des Marktes. Ich finde, der Schritt geht zu schnell. Auf der aktuellen PS4 laufen nicht mal alle Spiele nativ mit 1080p und viele nicht mal mit stabilen 30fps. Da erwarte ich jetzt schon mehr als halbgares 4k mit wahrscheinlichen Performanceprobleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
premstar_pill 09.11.2016, 18:18
8.

Zitat von erzengel1987
Wozu eine PS4 die guten Spiele erscheinen ebenfalls als PC Version. Vorteil PC dieser ist besser aufrüstbar.
Ich bin halt "vierzig plus" und meine PC-Freak-Zeit ist lange vorbei. Konsole ist billig, Spiele laufen direkt los wenn ich das Speichermedium einlege und ich stöpsel die Konsole einfach mit HDMI an meinen Bildschim und gut ists.
Einen Desktop-PC zu besitzen, warten und irgendwelche Hardware-Zeitungen zu wälzen um mir dann irgendwelche Grafikkarten zu kaufen ist mittlerweile absolut kein "Teil meines Lebens" mehr.
Da ich trotzdem noch Spaß am gelegentlichen Zocken habe ist die Konsole einfach die bessere/beste Wahl für mich.
Für meine bedürfnisse an einen PC ist ein Laptop/Notebook in Verbindung mit Tablet absolut unschlagbar. Und ein gamingfähiges notebook hat zu viele exorbitante Nachteile für meinen normalen Alltagseinsatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben40 09.11.2016, 18:46
9.

Zitat von premstar_pill
Ich bin halt "vierzig plus" und meine PC-Freak-Zeit ist lange vorbei. Konsole ist billig, Spiele laufen direkt los wenn ich das Speichermedium einlege und ich stöpsel die Konsole einfach mit HDMI an meinen Bildschim und gut ists. Einen Desktop-PC zu besitzen, warten und irgendwelche Hardware-Zeitungen zu wälzen um mir dann irgendwelche Grafikkarten zu kaufen ist mittlerweile absolut kein "Teil meines Lebens" mehr. Da ich trotzdem noch Spaß am gelegentlichen Zocken habe ist die Konsole einfach die bessere/beste Wahl für mich. Für meine bedürfnisse an einen PC ist ein Laptop/Notebook in Verbindung mit Tablet absolut unschlagbar. Und ein gamingfähiges notebook hat zu viele exorbitante Nachteile für meinen normalen Alltagseinsatz.
Ganz genau. Doch war der Krieg Konsole vs. PC niemals eine wirklich sachlich geführte Debatte, sondern eine Glaubensfrage für einige Gamer.
Früher hatte ich immer einen hochgerüsteten PC... irgendwann haben mich die Nachteile, die Sie auch beschreiben, einfach gestört. Seitdem nutze ich gerne meine Konsole. Mir ist der Aufwand für die allerbeste Grafik einfach nicht mehr wichtig, sondern ich möchte mal unkompliziert auf dem Sofa daddeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2