Forum: Netzwelt
Polaroid-Prinzip: Sofortbildkameras im Test
Heise

Hier werden keine Pixel gezählt, denn es sind ja keine da. Das Computermagazin "c't" hat sieben Sofortbildkameras getestet, einige nagelneu, andere Jahrzehnte alt. Welche ist die beste?

Seite 1 von 2
gruebi01 25.07.2016, 09:59
1. Wenig ist heute überflüssiger, als eine Sofortbildkamera.

Die Bildanmutung kann man nahezu perfekt simulieren, die Bildqualität kann selbst mit einfachen Digitalknipsen nicht mithalten und wie lange es noch die Sofortbildfilme geben wird ist auch nicht klar. Eigentlich spricht alles gegen Sofortbildkameras, aber die Hipster brauchen eben Spielzeug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philosophus 25.07.2016, 10:01
2. Liebevoll - schmerzvoll...

Ganz vorneweg: Ich bin ein Filmliebhaber. Habe selbst über 3.000 Km! 35mm Negativmaterial abgedreht. (Filmregieseur). Damals (80's - 90's), war Polaroid unerlässlich. (Schnell mal die Beleuchtug oder das Makeup testen). Was jetzt folgt, schreibe ich mit grossem Schmerz. Wir müssen es zugeben: Der Film (und alles was Emulsion als Bildträger hat) , ist Tot. Sehen Sie das dürftige Ergebnis aller (!) Tests: fehlende Graustufen, Farbstiche, grosse Kontraste... Heutzutage kann man mit jedem Smartphone, weit bessere Bilder machen. Gestochen scharf, wunderbare Farben, ausgeglichene Kontraste... Lasst doch die lieben Polaroids im
Filmmuseum ruhen und nicht vergessen: Ein grosses Danke zu sagen, liebe Polaroid!...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roby1111 25.07.2016, 10:16
3. oh wie schön....

...war doch die Zeit, als die ct noch eine ERNSTZUNEHMENDE Fachzeitschrift war und sich nicht als Hipster-Medium, Life-Style-Magazin oder Ähnliches zu positionieren versuchte!

Habe immer noch deren Abo, aber vermutlich nicht mehr lange, denn die eigentichen Computer=PC-Themen kommen immer kürzer und werden von der fachlichen Qualität immer schlechter! Sah mich die letzten Monate mehrfach genötigt, via Leserbrief wenigstens ein paar Standards einzufordern, u.A. wurden Nachbauanleitungen veröffentlicht, die Selbst-Tötungs-Potential hatten, die VDE-Empfehlungen und die Sicherheitsvorschriften der BU etc. blieben völlig unbeachtet!

Nun also auch noch ein Artikel über einen Vergleich analoger Billig-Kameras, über deren Bilder man aus heutiger Sicht ja noch nicht mal mehr schmunzeln kann, einfach nur schlimm!

Was soll das? Glaubt ihr wirklich, die Hipster kaufen Euer Magazin, weil da einmal ein solcher Artikel erschienen ist???

Nein, aber die ernsthaften EDV-Profis wenden sich mit JEDEM solcher Artikel von Euch ab!

Die ständigen Artikel über Spielzeuge wie iPhone & Android tun ein Übriges, das ist keine ernsthafte EDV, das ist Kinderspielzeug!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zaphod02 25.07.2016, 11:32
4. Charmkiste

Wer eine Sofortbildkamera per se als Spielzeug abtut - hat noch nie erlebt, wieviel Spaß man damit haben kann.
Schonmal' auf einem Kindergeburtstag ausprobiert? Nie war die Fangruppe größer :-) Schonmal skeptischen Mensch-Motiven son ein kleines Bild vorab geschenkt und DANN die "richtigen" Fotos gemacht? Schonmal' erlebt, wie herzlich egal es sein kann, wenn diese technisch so unterirdischen Fotos einfach so, beiläufig, bei irgendwelchen Fotosessions an die Hand gegeben wurde? Undund... Der Charme dieser genialen, analogen Technik, der Ausdrucke ist enorm.
ICH weiß jedenfalls, warum ich eine kleine Instax als sympathischen Foto-Katalysator oft mitnehme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zaphod02 25.07.2016, 11:38
5. Charmkiste

Wer eine Sofortbildkamera per se als Spielzeug abtut - hat noch nie erlebt, wieviel Spaß man damit haben kann.
Schonmal' auf einem Kindergeburtstag ausprobiert? Nie war die Fangruppe größer :-) Schonmal skeptischen Mensch-Motiven son ein kleines Bild vorab geschenkt und DANN die "richtigen" Fotos gemacht? Schonmal' erlebt, wie herzlich egal es sein kann, wenn diese technisch so unterirdischen Fotos einfach so, beiläufig, bei irgendwelchen Fotosessions an die Hand gegeben wurde? Undund... Der Charme dieser genialen, analogen Technik, der Ausdrucke ist enorm.
ICH weiß jedenfalls, warum ich eine kleine Instax als sympathischen Foto-Katalysator oft mitnehme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 25.07.2016, 12:02
6.

Zitat von zaphod02
Wer eine Sofortbildkamera per se als Spielzeug abtut - hat noch nie erlebt, wieviel Spaß man damit haben kann. Schonmal' auf einem Kindergeburtstag ausprobiert? Nie war die Fangruppe größer :-) Schonmal skeptischen Mensch-Motiven son ein kleines Bild vorab geschenkt und DANN die "richtigen" Fotos gemacht? Schonmal' erlebt, wie herzlich egal es sein kann, wenn diese technisch so unterirdischen Fotos einfach so, beiläufig, bei irgendwelchen Fotosessions an die Hand gegeben wurde? Undund... Der Charme dieser genialen, analogen Technik, der Ausdrucke ist enorm. ICH weiß jedenfalls, warum ich eine kleine Instax als sympathischen Foto-Katalysator oft mitnehme.
Danke, genau so ist es.
Meine Instax mach einfach Spaß.

Und ja, als "Türöffner" für "ensthafte" Fotografie (was auch immer das eigentlich sein soll) ist sie ein hilfreiches Zubehör.
Schon oft habe ich im Urlaub nach einigen Sofortbildern, Personen/Portraits aber auch das Innere von Häusern/Wohnungen "richtig" fotografieren dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abbuzze 25.07.2016, 14:37
7.

Zitat von gruebi01
Wenig ist heute überflüssiger, als eine Sofortbildkamera. Die Bildanmutung kann man nahezu perfekt simulieren, die Bildqualität kann selbst mit einfachen Digitalknipsen nicht mithalten und wie lange es noch die Sofortbildfilme geben wird ist auch nicht klar. Eigentlich spricht alles gegen Sofortbildkameras, aber die Hipster brauchen eben Spielzeug.
Aber ein Smartphone kann das physisch reale Bild, das man in der Hand hält leider auch nur simulieren, will man ein Sofortbild, muss man es schlicht mit einer Sofortbildkamera machen.

Hatte erst am Wochenende auf einer Geburtstagsparty genau diesen Effekt. Spätestens, wenn junge Leute Instaxbilder am Kühlschrank abfotografieren, weil sie leider keins abbekommen haben, weiß man, dass ein solches Unikat schlicht einen Mehrwert gegenüber den unzähligen Smartphone Fotos hat.

In der Summe macht es schlicht Spaß Sofortbilder zu machen. Gerade die beiden Lomo Instant (normal/Wide) laden zum spielen mit Mehrfach- oder Langzeitbelichtungen ein.
Die Fuji Mini/Wide haben im Gegensatz den Vorteil richtige Point-and-shoot Kameras zu sein, mit denen man nicht zuviel Ausschuss produziert.
Bei den Lomos braucht man da doch mehr Verständnis für Belichtung, Blende etc.

Ich empfinde es als herrlich befreiten Fotospaß.
Nicht das mir meine Spiegelreflex mit Festbrennweiten nicht auch Spaß machen würde. PixelPeeping und Wimpern zählen ist aber mehr was für stille Kämmerlein.

Die leuchtenden Augen, wenn man Freunden ein Instantfoto schenkt, erhält man mit der DSLR nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDr 25.07.2016, 15:45
8.

Fast 1 EUR je Bild, macht nicht superviel Spaß

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abbuzze 25.07.2016, 16:32
9.

Kosten für ein Foto - Im Angebot 75Cent/Bild. Interessanteweise sowohl Instax Mini, als auch Wide.

Aber das hat den Vorteil, das nicht jeder Blödsinn, in mehrfacher Ausfertigung wie auf dem Smartphone, ohne groß nachzudenken fotografiert wird und im Nirvana der SD-Karte/Cloud usw. verschwindet.
Ziehe ich mit der Sofortbildkamera los, überlege ich mir genau, ob ein Motiv auch ein Foto wert ist (ja, auch im finanziellen Sinne).

Vier Fotos liegen also knapp unter dem Geldwert eines 0,5l Bieres im Biergarten hier. Ist bei einem Ausflug zu verkraften, selbst wenn nur 2 wirklich gut sind, und es auf die Fotowand schaffen.

Letztlich muss jeder selbst wissen was es einem Wert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2