Forum: Netzwelt
Porträtfotografie: Lichtformer für Aufsteckblitze selber basteln
Michael J. Hußmann

Oft sind Fotografen auf einen Aufsteckblitz angewiesen. Wir zeigen, wie man sich ohne viel Mühe und mit geringem finanziellen Einsatz einen Aufsatz für den Blitzreflektor bastelt, der für ein gutes Porträtlicht sorgt.

philosophus 16.04.2019, 17:16
1. Warum so umständlich...

Das Blitzlicht auf irgendwelche kleine -oder grosse- weisse Fläche ( DIN A4 Blatt, Zimmerwand oder Decke usw) hinter und oberhalb oder seitlich der Kamera richten, diese als indirekte weiche Lichtquelle benutzen und ...blitzen, fertig, ausgezeichnet !...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdd 17.04.2019, 13:33
2. Ja, sicher, so geht's auch - notfalls.

Aber wenn ich eine reproduzierbare Lichtführung brsuche, bei mobiler Kameraposition, dann kann es auch schon mal kritisch sein, daß sich die reflektierenden Objekte präzise mit der Kamera bewegen.

Der andere Fall ist, daß das Licht ststsch zum Objekt positioniert wird. Das machen dann Stative oder Statisten

Beitrag melden Antworten / Zitieren