Forum: Netzwelt
Predictive Policing: Polizei will Straftaten per Software vorhersagen
DPA

In Städten wie München und Berlin sollen künftig Computerprogramme auf Straftaten hinweisen, bevor sie geschehen. Nach Informationen des SPIEGEL setzen sechs Bundesländer auf die Datenauswertung.

Seite 1 von 12
scythe 28.02.2015, 08:23
1.

Das mag anfangs gut funktionieren, aber oft sind Kriminelle schneller und besser damit neue Technologie zu nutzen als die Ermittlungsbehörden - es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Systeme gehackt werden und die Täter Informationen darüber einkaufen können, wo die Polizei verstärkt Streife fährt und wo eben nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedhart 28.02.2015, 08:28
2. Gedankenpolizei

aus wikipedia zu Orwells 1984: "Im Jahre 1984 werden kritische Gedanken, sogenannte Gedankenverbrechen, die die Doktrin des fiktiven Staates Ozeanien in Frage stellen, als Staatsverbrechen behandelt. Das erklärte Ziel der herrschenden totalitären Partei ist, durch die Einführung einer neuen Sprache (Neusprech genannt), durch ständige Verfälschung der Geschichte und durch totale Kontrolle und Bedrohung den Bürgern die Möglichkeiten zu entziehen, Gedankenverbrechen zu begehen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pauschaltourist 28.02.2015, 08:31
4.

Manchmal hoffe ich, auch Datenschutzbeauftragte würden sich gelegentlich an einem "vermeintlichen Kriminalitätsschwerpunkt leben oder sich zufällig dort aufhalten".
Nur lebt und arbeitet man mit 10.000-€-Monatsgehalt scheinbar irgendwo anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000239462 28.02.2015, 08:38
5. Wer jetzt noch PayPal nutzt...

ist selber schuld. Dem Überwachungsirrsin kann man nur noch begegnen, indem jeder Bürger gezielt vermeidet, Daten zu erzeugen oder ganz bewusst falsche Daten erzeugt. Die harmlose Frage nach der Postleitzahl im Supermarkt falsch beantworten oder auch sonst unsinnige Angaben machen. Wenn die Daten wertlos sind, sind auch die Ergebnisse unbrauchbar. Das wäre wohl die einzige Chance, dass derartige Projekte wieder eingestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wermoe 28.02.2015, 08:38
6. Was folgt daraus als Konsequenz ?

Die Wiedereinführung der "Schutzhaft" für "auffällig" gewordene unliebsame Personen ? Die Wiedereröffnung von Konzentrationslagern als logische Folge ? Und wenn das Programm sich "irrt" ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 28.02.2015, 08:39
7. Sinnlos...wenn die Polizei weiterhin keine Leute hat

die Präsenz vor Ort zeigen...

Und insbesondere im Bereich der Diebstähle und Einbrüche sind organisierte Bahnen hochmobil und ohne vorhersagbare Bewegungsmuster....die kann keine Software erfassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rockwater 28.02.2015, 08:39
8. Dann noch

Menschen verhaften, bevor sie kriminell werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berlinerchen 28.02.2015, 08:42
9.

Der Film Minority Report wird in absehbarer Zeit, wie viele alte Science Fiction Filme, als eine naive und abgemilderte Version der Wirklichkeit erscheinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12