Forum: Netzwelt
Preisrutsch: Die fünf besten Smartphones des Jahres
SPIEGEL ONLINE

Haben Sie noch Weihnachtsgeld übrig? Von den fünf besten Smartphones des Jahres 2018 sind drei deutlich im Preis gefallen. Hier sind unsere Empfehlungen.

Seite 6 von 6
stevens. 15.12.2018, 22:29
50. Verstehe viele Kommentare nicht?!?!

Warum kann das nicht jeder so machen dürfen wie er möchte....ich zb habe kein Auto weil ich für mich und mein Leben keines benötige...aber kann doch nicht verlagen das das jetzt jeder so sieht....wenn es Menschen gibt die darin ihr Hobby vielleicht noch sehen ihr Auto zu verbessern oder was auch immer ist das doch jedem selbst seine Entscheidung....ist für mich nicht wichtig..ein Auto soll mich wenn von a nach b bringen... für den nächsten ist es aber schön es zu verbessern.,okay
Mache Leute kaufen ein Smartphone zum telefonieren oder dazu oder dazu....okay aber wie es früher schon mit dem PC war gibt es heute eine große Community die Smartphones einfach Interessiern...quasi auch Hobby mäßig......und so ist es für diese eben wichtig vielleicht sich immer wieder ein aktuelles zu kaufen...

Und 1 oder zwei Jahre alte Smartphones landen eben nicht auf dem Müll wenn sie noch funktionieren
Bitte Mal bei E. Kleinanzeigen gucken oder Reb..y oder anderen gebraucht Plattformen....
Andere sagen ein 100 Euro Handy reicht okay der andere spielt leidenschaftlich Geige so die Geige ist aus dem 18 Jahrhundert und kostet 20000 Euro .....der Bergsteiger der sagt dann würde ich nie dafür ausgeben...
Warum muss alles gleich sein?
Hier ging es um 5 gute Smartphones
Nicht ob man sie braucht oder wegen Umwelt oder wegen dem ob sie zu teuer sind....

Nur so ich bin kein Fussball Fan....was dort zb einzelne Spieler wert sind oder was da hinter den Kulissen auch für dreckige Dinge ....abgehen alles wegen Geld stößt mich ab und ich verstehe nicht wie ein Spieler 100 Millionen wert sein soll oder kann...wenn er ein großes Talent ist ...ist das eh unbezahlbar .....aber die Leute die trotzdem daran Spaß haben können das doch machen....

Wäre schöner wenn jeder sein Hobby hätte für sich und man sich im guten gegenseitig davon berichtet als dieses schwarz weiß denken in vielen Kommentaren....
Leben und leben lassen......und jeder soll nach seiner Facon selig werden.....
Gruss

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidt-post 15.12.2018, 22:59
51.

Zitat von MatthiasPetersbach
Nun, es ist tatsächlich ein Rätsel, für was man sowas überhaupt benutzt - mal von ein paar sinnvollen Funktionen abgesehen, die sich an einer Hand abzählen lassen. Und die praktisch alle schon seit 10 Jahren eingebaut sind. Der Rest ist sich mit dem Smartphone mit den Smartphone-Funktionen beschäftigen - und Zeugs hineinzuimplementieren, für was man zuhause die hundertmal bessere Möglichkeiten schon stehen hat. Und den besseren Ort.
Wenn es Ihnen ein Rätsel ist, kann ich Ihnen auch nicht helfen.
Und wie Sie schon sagen: ZUHAUSE. Manche Menschen sitzen nicht den lieben langen Tag zuhause auf dem Sofa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 15.12.2018, 23:00
52.

Zitat von c700
Ich habe mir vor 5 Kahren ein LG für unter 100 Euromit Wechselakku gekauft. Das Teil läuft noch genausogut, wie am ersten Tag Ich wüsste auch nicht, was man anderes als telefonieren, SMS, von mir aus auch whatsapp schreiben, Musik hören muss?. Ach ja, ein paar Notfotos machen, die sehen allerdings ähnlich bescheiden aus, wie die von den 1000 Euro Smartphones. Meiner Meinung nach sollte man mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen, als alle 2 Jahre schon wieder so neues Teil in der Tasche rum zu schleppen. Aber offensichtlich brauchen viele Leute so neuues Smartphone für ihr Ego!?
Wenn Sie sich fotografisch auf dem Niveau von Notfotos bewegen, dann brauchen Sie tatsächlich kein Smartphone mit besserer Kamera. Ist Fotografieren Ihre Passion und Leidenschaft und haben auch etwas Know How in diesem Bereich und möchten auch mit dem Smartphone ansprechende Bilder produzieren macht die Mehrausgabe für ein höherwertiges Gerät durchaus Sinn - denn der Unterschied ist durchaus je nach Motiv und Lichtsituation klar erkennbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bandelier 16.12.2018, 00:07
53. Wenn ich einige Kommentare lese,

beschleicht mich das Gefühl, dass ich wirklich von vorgestern bin. Mein günstiges LG-Smartphone bietet mir das, was ich unbedingt brauche. Mit mehr will ich mich gar nicht erst beschäftigen, weil ich es vorziehe, selbst zu denken. Für Wartezeiten irgendwo habe ich immer ein Buch in der Tasche, das mir mehr bietet als jedes Smartphone. Im Stau vermittelt mir mein Radio Gelassenheit. Bin froh und dankbar, keinen smarten Druck erleben zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herjemine 16.12.2018, 04:53
54. Wie mans sieht. Oder eben bei sich trägt.

Zitat von Allein-Unter-Welpen
(....) wozu ein Smartphone zum Spielen kaufen wenn ein Nintendo 3DS oder Switch dafuer um Klassen besser ist? Wozu ein Smartphone zum fotografieren kaufen wenn jeder billige Systemkamera (somit wechselbare Objektive) haushoch ueberlegen ist? Fuer High-End Smartphones spricht dann nur noch der Komfort- und vor allem der Statusfaktor...
Naja, spielen tu ich nicht. Weder am Compi, noch auf der Glotze und auch nicht am Taschentelefon. Hat sogar den grossen Vorteil dass mein Tablet und meine Fon bei den Kindern ziemlich uninteressant ist.
Aber zum zweiten Punkt: meine Systemkamera war deutlich teurer als zwei der im Artikel genannten Telefone zusammen. Und ja, sie macht viel bessere Fotos als mein vier Jahre altes iPhone 6 (neue Batterie im Laden kürzlich für 30 Euro, inklusive Einbau, geht in Ordnung). Aber, zurück zur Kamera. Die beste Kamera ist die, welche man dabei hat.
Also meine Systemkamera nehme ich ungefähr an 10 Tagen im Jahr mit. Mein Taschentelefon jedoch an 364 Tagen (an irgendeinem vergess ichs halt doch mal daheim oder auf Arbeit).
Statusfaktor hat für mich eher die Kamera, das iPhone ist halt ein zuverlässiges tägliches Werkzeug. Wird aber wahrscheinlich nächstes Jahr im Herbst ersetzt.
Weil dieses Jahr hab ich ja schon mein fast sechsjähriges iPad ersetzen „müssen“ (zugegeben, ich wollt nur ein neues weil man da endlich mit dem Stift drauf zeichnen kann).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 16.12.2018, 08:28
55. sorry aber

Zitat von swarf
Handys für viele 100,00 EUR werden empfohlen, selbst wenn der Nachfolger in den nächsten Monaten ansteht. Die „alten“ Modelle erhalten von manchen Anbietern keine Updates mehr - oder nicht mehr lange - und werden nach unterschiedlicher Zeit Elektroschrott. Nicht etwa, weil sie technisch nicht funktionieren oder überholt sind, nein, weil die Apps nicht mehr laufen. Das ist doch Wahnsinn! Ökologisch wie auch ökonomisch - letzteres zumindest für die Verbraucher. Anstatt das technische Wunderding alleine zu bewerten, sollte die Update-Politik viel mehr berücksichtigt werden.
die updates haben nichts mit den apps zu tun.

Wenn ich android 5 laufen habe, und meine apps nicht update laeuft das teil die naechsten 10 jahre.

Dieser ganze update whan ist teilweise ein gutes druck mittel der firmen immer neue phones zu verkaufen.

man muss das Handy nicht immer mit der neuesten version von der SW haben. Diese ganzen sicherheitsluecken, sind teilweise unrealistisch. Ja technisch geht es, aber man sollte auch mal sehen unter welchen vorrausetzungen diese testes gemacht werden. da muessen umstaende zusammen kommen die es im normalen leben so gut wie nie gibt.

Von daher wer ein Phone mit android 5 hat, ist denke ich genauso sicher wie einer mit der neuesten version von android.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 16.12.2018, 09:53
56.

Zitat von stevens.
Warum kann das nicht jeder so machen dürfen wie er möchte.... Mache Leute kaufen ein Smartphone zum telefonieren oder dazu oder dazu....okay aber wie es früher schon mit dem PC war gibt es heute eine große Community die Smartphones einfach Interessiern...quasi auch Hobby mäßig......und so ist es für diese eben wichtig vielleicht sich immer wieder ein aktuelles zu kaufen...b sie zu teuer sind.... Wäre schöner wenn jeder sein Hobby hätte für sich und man sich im guten gegenseitig davon berichtet als dieses schwarz weiß denken in vielen Kommentaren.... Leben und leben lassen......und jeder soll nach seiner Facon selig werden.....
Das ist richtig - aber auch von niemanden bestritten.

Der Hauptgrund, warum man sich so ein Smartphone kauft, ist doch der, daß es einem Spaß macht, sowas zu besitzen (wie bei so ziemlich allem).

Wahrscheinlich macht das zahlenmäßig mehr Leuten Spaß als ne elektrische Eisenbahn, Amateurfunkerei, ne 5000 Watt-anlage im Auto oder etwas anderes nerdiges - aber es hat dieselben Wurzeln und dasselbe Denken dahinter.

Freude an der Freude.

Und da kann man sich auch an Features freuen, die man nie braucht und über technische Daten, die man im Alltag nie erreicht und die man mit ungeschultem Auge niemals wahrnimmt oder die für den Gebrauch an sich ziemlich unrelevant sind.

Aber ums BRAUCHEN gehts da eben nicht. Aber das ist anscheinend unheimlich schwer zuzugeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpha0711 16.12.2018, 10:38
57. Unterschiedliche Ansichten

Für den einen ist es nur ein Nutzgegenstand für den anderen noch zusätzlich ein Spielzeug (Vielleicht auch noch der Anspruch bessere Fotos zu machen ) Ein Topmodel bekommt man doch schon recht schnell nach Veröffentlichung für 600 Euro und weniger, Macht grob gerade mal 25 Euro im Monat (wenn nur alles im Leben so billig wäre ...) Die Prioritäten im Konsumverhalten haben sich halt auch geändert. Viele Jungen Leute haben heute z.B. keine Bestreben mehr nach einem eigenen Auto. Da hat man dann viel Geld für andere Dinge übrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 16.12.2018, 10:48
58.

Zitat von schmidt-post
Immer dieselben Behauptungen... Ein J6 genügt völlig... für was? Es genügt vielleicht IHREN Ansprüchen an ein Smartphone. Meinen nicht. Es kommt immer darauf an, für was man es nutzt, nicht wahr?
Für was nutzen Sie denn Ihr Smartphone? Bereiten Sie etwa Ihre Powerpoint-Präsentationen darauf? Oder zB. Unterwegs gucken, ob noch Milch im Kühlschrank drin ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 17.12.2018, 16:41
59. Keine Fertigungstiefe in Hessen...

Zitat von alterknacker54
Schade, dass SPON nur über die hochpreisigen etablierten Hersteller berichtet. In Nordhessen werden seit garaumer Zeit wohl auch ganz ordentliche Smartphones montiert, wobei ich nicht weiß, wie groß die Fertigungstiefe ist. Interssant finde ich neben den wehselbaren Akkus und erweiterbaren Speicher, Dualsim usw auch eine Entwicklung, die daruf hinausläuft, dass in ein paar Jahren das Smartphone nebts Anbauteilen ("Peripherie") die komplette Computerszenie ersetzen wird - DAS ist für mich echter Fortschritt ohne Beutelschneiderei - guckt Ihr hier: http://www.areamobile.de/news/31499-shiftphones-die-fairen-smartphones-aus-hessen
Das Smartphone wird komplett in China gefertigt.
Auch die "Fair Trade" Bescheinigung ist dubios. Sie wurde nur von Shift und vom chinesischen Hersteller unterschrieben...???

Reines Marketing.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6