Forum: Netzwelt
Prism-Spähskandal: Verschlüsseln Sie schon?
Ole Reißmann

Selbst der Innenminister rät den Bundesbürgern nun, sich mit E-Mail-Verschlüsselung auseinanderzusetzen, ihre Daten im Netz selbst besser zu schützen. Bei SPIEGEL ONLINE haben wir Ihnen vor einigen Tagen erklärt, wie man seine Mails kostenlos verschlüsselt - haben Sie schon angefangen?

Seite 13 von 20
invictus 17.07.2013, 08:39
120. Ganz ehrlich

Ich freue mich, wenn NSA oder Polizei bei mir erscheinen und mich wegen irgendwas, das ich irgendwo geschrieben habe "befragen".
Wird mal wieder Zeit, dass ich meine Rechtsschutzversicherung auskoste. Und falls das nicht geht, kann ich mit einem entspr. Bericht ja vlt. beim SPIEGEL ein paar Kröten machen. Gerade jetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 17.07.2013, 08:44
121. Warum soll ich

Zitat von sysop
Selbst der Innenminister rät den Bundesbürgern nun, sich mit E-Mail-Verschlüsselung auseinanderzusetzen, ihre Daten im Netz selbst besser zu schützen. Bei SPIEGEL ONLINE haben wir Ihnen vor einigen Tagen erklärt, wie man seine Mails kostenlos verschlüsselt - haben Sie schon angefangen?
eine Arbeit machen, für die eigentlich andere zuständig sind.
Damit unterstütze ich das faule Pakt doch nur.
Wenn ich anfange zu verschlüsseln, darf ich gleich nebenher meinen ganzen Bekannten (die eben nicht so im IT Saft stehen) den Kram noch mit erklären.
Zumal viele Kanäle über die ich kommuniziere (und über die leider sehr viele meiner Bekannten kommunizieren) sich nicht verschlüsseln lassen.

Wir leben in einer (dachte ich zumindest) freien Welt und in dieser Welt gehe ich (blauäugig) davon aus das man mich als Mensch und Bürger respektiert. Ergo meine Rechte als Mensch und Bürger schützt.
Wenn dieses nicht der Fall ist tut irgendjemand seine Arbeit nicht.
Und ich werde diesem irgendjemand nicht noch Staubzucker in den Hintern blasen und seine Arbeit mit machen.
Dazu habe ich keine Lust und mit Verlaub auch keine Zeit.
Mir reichen schon einige meiner schmarotzenden Arbeitskollegen, für die ich schon mitdenken darf.

Wenn man das nämlich weiter denkt, kommt Ramsauer vielleicht noch auf die Idee das wir an den Wochenenden unsere Autobahnen auch selbst reparieren könnten.

Unsere Regierung soll den Arsch hoch bekommen und handeln.
Sonst konnte es sein das ich unleidlich werde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 17.07.2013, 08:48
122. Das ist falsch

Zitat von tapier
ich habe schon anfang der 90er mittels einfachster Programmierung ein Tool geschrieben welches jede Datei Bitweise verschlüsseln kann. Das Ding war so.......
GNU PGP ist sicher - bei der offiziellen PGP Version habe ich allerdings Zweifel.

Zur geschichtlichen Erinnerung: Der Export war in der Tat verboten - man umging das, in dem man die ursprüngliche Version eben in gedruckter Form exportierte und nicht als Programm. Seit dem liegt der Quelltext offen und jedermann kann, wenn er kann, die Software selbst kompilieren und den Quelltext Zeile für Zeile nach Hintertürchen durchleuchten. Die Schlüsselgenerierung und die Algorithmen liegen ebenfalls transparent offen und sind nicht knackbar. Jedenfalls nicht ab einer gewissen Schlüssellänge in annehmbarer Zeit.

Selbst die Uralt Enigma Kiste mit ihren Fehlern, stellt heute noch eine Herausforderung dar....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berdyansk_karl! 17.07.2013, 08:54
123. Vollkommen...

Bloedsinnig! Wer sich ein Deutsches E-Mail zulegt ist selber Schuld! Es gibt genug andere Mailprogramme wo man sich nur mit einen Phantasienamen und einer erfundenen Adresse registrieren kann! Da waeren zum Beispiel Mail.ru, Yandex.ru, Qip.ru-auch mit englischer Oberflaeche! Oder die tschechischen Mailanbieter Centrum.cz oder Seznam.cz! Bei keinen dieser genannten Programme muss man sich mit seinen wahren Namen und seiner genauen Adresse registrieren!! Da kann dann die NSA oder der BND soviel mitlesen wie sie wollen, weder NSA noch BND bekommen jemals heraus, wer der wirkliche Eigentuemer der jeweiligen genannten E-Mail-Adresse ist! Einfacher und bequemer kann man seine wahre Idenditaet nicht verschleiern!!!! Und wenn man dann noch z.B. das TOR-Programm zum verschleiern der wahren IP-Adresse benutzt, dann sind sie zu 100% SICHER vor den Schnuefflern von NSA, BND und so weiter!!! Und noch ein Tipp fuer Leute die an der tschechischen Grenze wohnen, dort gibt es einen Prepaidanbieter, Blesk-Mobil.cz! Die SIMkarten gibt es an jeden Zeitungskiosk in Tschechien zu kaufen, ebenso das benoetigte Guthaben! Und sie muessen bei den Kauf der SIM-Karte KEINEN Pass oder PA vorlegen!
Roaming in D ist inklusive und kostet die Minute etwa 29 cent!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glass88 17.07.2013, 08:54
124.

Zitat von THINK
Warum sollte ich meine Emails verschlüsseln? Ich bin doch froh, wenn zumindest die NSA sie interessant findet.
Dann liest sie wenigstens einer ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 17.07.2013, 08:55
125. Solange

Zitat von gutro65
Es gibt keine 100 prozentige Sicherheit im Leben und auch nicht im Internet. Man muss sich als Privatperson schon genau überlegen was ich an Mitteilungen versende. Bei Firmen etc. sieht das schon anders aus. Mal sehen welche neuen IT- Sicherheitstechniken das blaue vom Himmel versprechen und wie diese wieder unterlaufen werden. Schaun mer mal.
es IT Leiter gibt die das BSI Handbuch für die Mao-Bibel halten, es lesen aber in keinster Weise verstanden haben, mache ich mir über IT Sicherheit in Firmen keine Sorge.
Entweder es gibt keine Sicherheit (50%) oder die Firma ist durch Sicherheitsmassnahmen so geknebelt das sie bald Pleite geht (50%)
Es kommen nur noch Deppen von der Hochschule

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badbartboy 17.07.2013, 08:58
126. Kein Schwein interessiert sich für Eure Mails

Die liest nicht mal der Hausmeister der NSA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 17.07.2013, 09:00
127. Und was hätten Sie von

Zitat von nsa
Ich würde gerne verschlüsseln, aber leider hat niemand in meinem Adressbuch einen Public Key, und es ist auch niemand in der Lage zu entschlüsseln. Übrigens würde ich auch gerne Spiegel-Online verschlüsselt lesen via HTTPS, wäre schön wenn SPON das einrichten könnte.
HTTPS? Ob nun bekannt wird das Sie das "Linke Kampfblatt" über HTTP oder HTTPS lesen, macht keinen wirklichen Unterschied (;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Parry_Pierpont 17.07.2013, 09:03
128. Verschlüsseln erhält die Metadaten trotzdem, oder?

1. Die Amis schnüffeln schon ziemlich lange auf diesem Niveau. Die wissen längst, wer ich bin und was ich denke. Die Milch ist also bereits verschüttet.

2. Wenn ich Mail-Inhalte verschlüssle, bleiben die Metadaten erhalten, oder ich habe da irgendwas komplett mißverstanden. Da die Metadaten der interessante Part sind, nicht die Inhalte, kann ich mir die Verschlüsselung auch schenken.
3. Die Erhebung anderer Metadaten wie Funkzellenortung, Kontobewegungen, Geldabhebungen und Reisedaten kann ich gar nicht verhindern.
Eigentlich müßte das Bundesverfassungsgericht prüfen, ob die aktuellen einschlägigen Gesetze, Verträge und Abreden Grundgesetz-konform sind. Daran glaube ich allerdings nicht. Tja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 17.07.2013, 09:08
129. Vielleicht sollte "der Staat"

Zitat von sysop
Selbst der Innenminister rät den Bundesbürgern nun, sich mit E-Mail-Verschlüsselung auseinanderzusetzen, ihre Daten im Netz selbst besser zu schützen. Bei SPIEGEL ONLINE haben wir Ihnen vor einigen Tagen erklärt, wie man seine Mails kostenlos verschlüsselt - haben Sie schon angefangen?
selbst mal mit gutem Beispiel voran gehen? Keine einzige E-Mail Adresse angefangen vom Finanzamt bis hin zu Gerichten bietet einen Public-Key an mit dem ich wichtige Dinge verschlüsseln könnte. Da werden eher Millionen in De-Mail versenkt als das man auf bestehende Infrastrukturen und Programme zurück greift.

Ich habe auch nur eine einzige Firma bisher gesehen, die mir anbot verschlüsselt zu kommunizieren - der Aktionärsbrief von BASF kommt per PGP....
Es läuft also darauf hinaus, belangloses privates zu verschlüsseln, wichtige (Behörden)Kommunikation bleibt außen vor....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 20