Forum: Netzwelt
Projekt Streetnet: Junge Kubaner betreiben geheimes Netzwerk
AP

Die meisten Kubaner haben keinen Zugang zum Internet. Doch in Havanna haben 9000 junge Nutzer ihre Computer zu einem geheimen Netzwerk zusammengeschlossen. Ohne offizielle Genehmigung ist das eigentlich verboten.

augennichttrauer 27.01.2015, 08:29
1. Wenn das ganze so illegal ist...

Warum gefährdet der Spiegel die beteiligten furch Fotos und die Berichterstattung. Journalismus muss auch mal was weglassen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy_swayze 27.01.2015, 09:02
2.

Lieber Spiegel, findet ihr es intelligent den Mann mit Namen und Foto hier zu präsentieren? Der kubanische Geheimdienst wird sich freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bunhuelo 27.01.2015, 09:07
3. das ist die Zukunft

So wird auch unsere Zukunft aussehen, wenn wir in 20 Jahren noch ein unzensiertes, freies Internet haben wollen. Das klassische Internet wird dann ja vermutlich vollends kaputt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansmaus 27.01.2015, 11:38
4.

Zitat von crazy_swayze
Lieber Spiegel, findet ihr es intelligent den Mann mit Namen und Foto hier zu präsentieren? Der kubanische Geheimdienst wird sich freuen.
ach was!
Wenn der verhaftet wird dann schreibt der spiegel einen Artikel und alles ist wieder gut.
Die moralische Weltherrschaft liegt schließlich bei uns deutschen und im speziellen bei den Medien.
Alles halb so wild

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JDR 27.01.2015, 13:26
5.

Man darf wohl davon ausgehen, dass der Betroffene selbst sehr gut einschätzen kann, wie potenziell gefährlich diese Photos sein könnten. Da er scheinbar keine Einwände gegen deren Veröffentlichung hat und freiwillig dafür posiert, darf angenommen werden, dass er als Insider keine erheblichen Repressionen erwartet. Etwas ähnliches wird auch in dem Artikel ja bereits angedeutet.

Sicherlich sitzen nicht nur in Havanna Menschen, die diese Netzwerke "mit Interesse" verfolgen.

Schon, um zu studieren, was man anderenorts ähnlich machen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maulwurm 27.01.2015, 19:45
6.

Wie machen sie dieses Netzwerk, also von technischer Seite?

Ist das ein VLAN das über miteinander verbundene WLAN Netzwerke funktioniert? dann könnten sie ja eigene Hosts und Server haben, die die Inhalte anbieten.

Oder geht das anders?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smomio 28.01.2015, 11:23
7.

Das läuft wahrscheinlich über sogenannte Meshing-Technik. Also ein Netz, das nicht über einen zentaralen Punkt, wie den W-LAN Accesspoint läuft, sondern in dem jeder Teilnehmer Aufgaben eines Routers übernimmt. Server kann dort natürlich auch jeder betreiben. Ein ähnliches Projekt in Deutschland ist Freifunk: http://freifunk.net/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smomio 28.01.2015, 11:24
8.

Das läuft wahrscheinlich über sogenannte Meshing-Technik. Also ein Netz, das nicht über einen zentaralen Punkt, wie den W-LAN Accesspoint läuft, sondern in dem jeder Teilnehmer Aufgaben eines Routers übernimmt. Server kann dort natürlich auch jeder betreiben. Ein ähnliches Projekt in Deutschland ist Freifunk: http://freifunk.net/

Beitrag melden Antworten / Zitieren