Forum: Netzwelt
Qualität im Netz: #Aufschrei für Grimme-Online-Preis nominiert

Die Netz-Debatte um Sexismus im Alltag könnte mit einem "Grimme Online Award" ausgezeichnet werden: Das Grimme-Institut präsentiert die Nominierungen für die jährliche Auszeichnung, insgesamt sind 28 Webangebote im Rennen.

SasX 02.05.2013, 12:20
1.

Zitat von sysop
Unter diesem Motto wurde im Netz alltäglicher Sexismus angeprangert.
Nein, wurde er nicht. Es wurde nur eine Seite angeprangert, nämlich der Sexismus gegen Frauen (wobei die Frage, was "Sexismus" ist, rein subjektiv betrachtet wurde). Die anderen 50%, der Sexismus gegen Männer, wurde ignoriert. Das ist es auch, was viele der Debatte vorwerfen.

Dazu:

"Wir leben inzwischen in einer Kultur, in der nichts Schlechtes über Frauen gesagt werden darf und nichts Gutes über Männer. Frauenfeindlichkeit endet vor Gericht, Männerfeindlichkeit auf einem Autoaufkleber."
Meike Winnemuth, AMICA

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptiker81 02.05.2013, 12:57
2.

Grimme Preis? Grimme Preis? Das war doch das Ding, für das das RTL Dschungelcamp auch nominiert war... Ist das nun positiv oder negativ? ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan0202 02.05.2013, 13:33
3.

kann man bitte dagegen stimmen? der größte käse seit langem im Netz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 02.05.2013, 13:38
4.

Zitat von sysop
Die Netz-Debatte um Sexismus im Alltag könnte mit einem "Grimme Online Award" ausgezeichnet werden: Das Grimme-Institut präsentiert die Nominierungen für die jährliche Auszeichnung, insgesamt sind 28 Webangebote im Rennen.
Publizistische Qualität?
Reicht dafür ein einseitiger polemisch-polarisierender Shitstorm heutzutage schon aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derhinrichs 03.05.2013, 01:05
5. Buuuuuh

Siehe Überschrift

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrima 03.05.2013, 01:42
6. optional

Sexistinnen die sich über Sexismus beklagen. Ja, das ist eine Grimme-Preis-Nominierung wert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren