Forum: Netzwelt
Quiz zu Videospielen: Ist das alt? Oder auf alt gemacht?
Square Enix

Achtung, Flashbacks: Manche aktuellen Videospiele sehen aus, als wären sie aus den Neunzigerjahren. Hier testen wir Ihr Spielewissen: Können Sie Klassiker von neueren Games mit Retro-Optik unterscheiden?

Fuxx81 15.07.2018, 12:43
1. weitere Gründe

Zitat von
Sie wollen mit ihren eigentlich modernen Spielen genau solche Gefühle ansprechen. Darum greifen sie bei der Programmierung ihrer Titeln zu Pixeln, nicht zu Polygonen, und werfen das Midi-Keyboard an, um einen Soundtrack im Oldschool-Stil zu komponieren.
Hierzu muss man aber auch sagen, dass viele kleine Entwickler gar nicht das Budget haben, um hundert Grafiker einzustellen. Man muss dann eben die Spiele machen, die man machen kann, und viele Titel brauchen ja auch keine aufwendige Grafik, um zu funktionieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sinderion 16.07.2018, 09:49
2. schwache Auswahl

Wie "alt" ist denn der Autor, um diese Auswahl an Spielen als alt, geschweige denn Klassiker zu bezeichnen? NUR Konsolen-Quark und damit per se schon nicht alt bzw. keine Klassiker/Meilensteine in Deutschland/Europa. Da hätte man samt und sonders C64 und Amiga oder frühe PC Spiele aufführen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horch und Guck 16.07.2018, 12:11
3. Ich kann diese Retro-Welle nicht verstehen

Da kauft man sich ständig neue Hardware, bastelt am Rechner rum, hat da mittlerweile Grafikkarten drin die mehr Power haben als meine ersten drei Pc´s zusammen...

Und dann soll man Spiele mit 8- oder 16bit Grafik spielen? Tut mir Leid, aber ich bin froh das diese Zeiten vorbei sind, wo es einfach keine Möglichkeit für bessere Grafik gab. Und wünsche mir diese Zeit auch bestimmt nicht mehr zurück, meine Augen auch nicht.

Auch wenn die Qualität der Spiele damals eine bessere war, bis auf die Grafik. Jedenfalls waren die ohne hunderte von Patches, Updates und teure aber benötigte DLC´s bei einem fairen Preis-Leistungsverhältnis spielbar, bis zum Ende und ohne vorher abzuschmieren.

Ich dreh ja auch nicht bei Farbfilmen einfach die Farbe raus, weil schwarz-weiss Filme story-, dialog- und handlungsmässig einfach die besseren Filme, verglichen mit heute, waren.

Mir kommt es eher so vor als würden da Menschen versuchen mit möglichst wenig Arbeit und Aufwand möglichst viel Geld zu verdienen. Offensichtlich sehr erfolgreich. Solange Klötzchengrafik ja noch gekauft wird, vielleicht nicht die dümmste Idee aus Sicht der Produzenten dieser Spiele.

Hatte mir übrigens mal dieses so gehypte Starbound gekauft. Nicht nur das diese Klötzchengrafik einem das ganze Feeling zerstört, auch der Rest vom Spiel ist eher wie fürs Handy gemacht. Auch Minecraft kann ich leider wegen der Teletubby-Grafik nicht spielen (auch mit zig Grafik-Mods), auch wenn das Spiel sonst wirklich alles hat was es braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx81 16.07.2018, 12:13
4.

Zitat von Sinderion
NUR Konsolen-Quark und damit per se schon nicht alt bzw. keine Klassiker/Meilensteine in Deutschland/Europa. Da hätte man samt und sonders C64 und Amiga oder frühe PC Spiele aufführen müssen.
Das sind nunmal die Spiele, die heute massenhaft unter dem Prädikat "Retro" nachgebaut werden. Spiele im Stil (Ur-)alter PC- oder Amiga-Titel gibt es zwar hin und wieder auch, aber längst nicht so häufig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 16.07.2018, 12:53
5. seltsame Auswahl

Denk ich auch,ich war in den 80ern mal Servicetechniker für das Gedaddel.Von Spielhallen bauen bis zum Service des laufenden Betriebs später.Die games die ich damals testdaddeln durfte nenne ich alt aber nicht was hier im Quiz zur Wahl steht.Ansonsten finde ich auch daß diese Welle-neue games auf optisch alt zu trimmen-Unfug ist.Das ist bei der aktuellen Hardware wie mit einem Ferrari nur noch 30 zu fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptiker81 16.07.2018, 12:55
6.

@Sinderion: Da sich die Retro-Welle an den 8- und 16-Bit Konsolenspielen orientiert, wäre es im Quiz zu einfach gewesen die C64, Atari ST und noch früheren Titel zu identifizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 16.07.2018, 17:29
7.

Zitat von Horch und Guck
Da kauft man sich ständig neue Hardware, bastelt am Rechner rum, hat da mittlerweile Grafikkarten drin die mehr Power haben als meine ersten drei Pc´s zusammen... Und dann soll man Spiele mit 8- oder 16bit Grafik spielen? Tut mir Leid, aber ich bin froh das diese Zeiten vorbei sind, wo es einfach keine Möglichkeit für bessere Grafik gab. Und wünsche mir diese Zeit auch bestimmt nicht mehr zurück, meine Augen auch nicht. Auch wenn die Qualität der Spiele damals eine bessere war, bis auf die Grafik. Jedenfalls waren die ohne hunderte von Patches, Updates und teure aber benötigte DLC´s bei einem fairen Preis-Leistungsverhältnis spielbar, bis zum Ende und ohne vorher abzuschmieren. Ich dreh ja auch nicht bei Farbfilmen einfach die Farbe raus, weil schwarz-weiss Filme story-, dialog- und handlungsmässig einfach die besseren Filme, verglichen mit heute, waren. Mir kommt es eher so vor als würden da Menschen versuchen mit möglichst wenig Arbeit und Aufwand möglichst viel Geld zu verdienen. Offensichtlich sehr erfolgreich. Solange Klötzchengrafik ja noch gekauft wird, vielleicht nicht die dümmste Idee aus Sicht der Produzenten dieser Spiele. Hatte mir übrigens mal dieses so gehypte Starbound gekauft. Nicht nur das diese Klötzchengrafik einem das ganze Feeling zerstört, auch der Rest vom Spiel ist eher wie fürs Handy gemacht. Auch Minecraft kann ich leider wegen der Teletubby-Grafik nicht spielen (auch mit zig Grafik-Mods), auch wenn das Spiel sonst wirklich alles hat was es braucht.
Und weil sie die Klötzchengrafik nicht mögen, soll sie auch niemand anderem gefallen? Die bekannteren Klötzchengrafik-Spiele verkaufen sich ja nicht nur wegen ihres Retro-Aussehens, sondern auch, weil das zugrundeliegende Spiel solide gemacht ist und Spaß macht.

Sie können gerne weiter Spiele mit State-of-the-art-Grafik kaufen. Das verbietet ihnen niemand, und es wird ihnen vermutlich auch niemand verübeln. Aber akzeptieren sie auch, dass manche ihrer Mitmenschen Retrografiken nicht abgeneigt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horch und Guck 16.07.2018, 19:08
8. Sagte ich das ich dies nicht akzeptiere?

Zitat von metastabil
Und weil sie die Klötzchengrafik nicht mögen, soll sie auch niemand anderem gefallen? Die bekannteren Klötzchengrafik-Spiele verkaufen sich ja nicht nur wegen ihres Retro-Aussehens, sondern auch, weil das zugrundeliegende Spiel solide gemacht ist und Spaß macht. Sie können gerne weiter Spiele mit State-of-the-art-Grafik kaufen. Das verbietet ihnen niemand, und es wird ihnen vermutlich auch niemand verübeln. Aber akzeptieren sie auch, dass manche ihrer Mitmenschen Retrografiken nicht abgeneigt sind.
Ich habe niemandem befohlen meiner Meinung zu sein.

Verstehen kann ich es allerdings nicht. Das ist aber etwas anderes als bei anderen nicht akzeptieren. Von mir aus soll doch jeder spielen was er will. Nur muss ich das verstehen, warum manche so manches spielen, mit ihren High-End Gaming Rechnern?

Vor allem nicht nachdem ich mir dann aus Langeweile im Sale für ein paar Euro mal diese angeblich so tolle Starbound gekauft hatte. Da kam auch wieder Commodore VC-20 Feeling auf, allerdings nicht nur wegen der Grafik.

Da würde ich dann eher nochmal, nach Jahren und zum zigsten Male, z.B. Maniac Mansion durchzocken. Da ist das Spiel nämlich so gut das die Grafik gar nicht stört. Ist aber halt auch original und reitet nicht auf diesem Retro-Hype herum. Damals war bessere Grafik auf den damals bezahlbaren und gängigen Computern einfach nicht zu machen, im Gegensatz zu heute.

Warum nicht das Beste von beidem nehmen und kombinieren? Den Spaß am Spiel wie bei den alten Spielen und heute locker machbare Grafik mischen, das wärs doch. Und nicht umgekehrt, auf Retro machen und einfach nur nicht schöne 8- oder 16bit Grafik benutzen, aber der Spielspass und die Qualität damaliger Spiele bleibt leider trotzdem unerreicht.

Und wie gesagt, ich habe niemandem vorgeschrieben Klötzchengrafik nicht trotzdem toll und spielenswert zu finden, bitte keine "Fake News" verbreiten, davon gibt es ja leider schon mehr als genug, oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx81 17.07.2018, 12:11
9. Jedem das seine

Zitat von Horch und Guck
Warum nicht das Beste von beidem nehmen und kombinieren? Den Spaß am Spiel wie bei den alten Spielen und heute locker machbare Grafik mischen, das wärs doch. Und nicht umgekehrt, auf Retro machen und einfach nur nicht schöne 8- oder 16bit Grafik benutzen, aber der Spielspass und die Qualität damaliger Spiele bleibt leider trotzdem unerreicht.
Wie schon gesagt: nicht jeder Entwickler hat die Möglichkeit High-End Grafik zu breingen, denn die Kostet jede enge Entwicklungszeit und Geld. Sie ist auch längst nicht bei jedem Spiel nötig. Ich persönlich finde es Klasse, dass man heute aus einem so reichhaltigen Angebot wählen kann. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren