Forum: Netzwelt
Rassismus im Onlineshop: Amazon nimmt Nazi-Produkte aus dem Sortiment
DPA

Nazi-Ringe und brennende Kreuze auf Baby-Stramplern: Amazon hat auf den Brief eines US-Kongressabgeordneten reagiert und mehrere Verkäufer-Konten mit fragwürdiger Ware gesperrt.

Seite 2 von 2
moev 03.08.2018, 19:41
10.

Ist in den USA alles völlig legal. Wenn Amazon sich jetzt aufgrund von öffentlich Druck gezwungen sieht die Firmenpolitik zu ändern ist das deren "Hausrecht".

Aber der Verkauf solcher Artikel ist in den USA eben völlig legal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bloub 03.08.2018, 21:54
11.

Zitat von libertarian2012
Viele Leute scheinen immer noch nicht zu begreifen, dass Amazon lediglich eine Server- und Verkaufsplattform ist.
was viele leute begriffen haben, ist das amazons kerngeschäft immer noch das verhökern ihres eigenen zeugs ist und der marketplace nur eine untergeordnete rolle spielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 04.08.2018, 01:58
12. Also, ich kaufe nun recht viel via Amazon.

Zitat von bloub
was viele leute begriffen haben, ist das amazons kerngeschäft immer noch das verhökern ihres eigenen zeugs ist und der marketplace nur eine untergeordnete rolle spielt.
Aber das meiste stammt von Privatverkäufern, da diese meist billiger als Amazon direkt sind - ausser man macht einen "Grosseinkauf" bei Amazon, dann kann es sich schon rentieren, kein Porto zahlen zu müssen.

Mittlerweile bieten mir Amazon und zunehmend Ebay schon sehr preisgünstige Ware "zweiter Wahl" an wie e,g. mein Fernsehgerät (immerhin mehr als 100 Euro gespart), meist Rétouren, da Amazon gelernt hat, was mir gefallen könnte. Für mich, der ich nur noch kurze Zeit mein Domizil verlassen kann (heute musste ich zum Beispiel entscheiden, Einkauf fürs Wochenende bei Aldi, 350 Meter zu laufen, oder Edeka, nur 200 Meter - ich entschied mich dann lieber doch für den Edeka), ist Amazon nahezu ideal.

Spannend werden die Decals aus Japan für eine BAE "Hawk" als Kampfmaschine der finnischen Luftwaffe. Versand per Schiff, kann also eine Weile dauern ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
firenafirena 05.08.2018, 06:24
13. "Mein Kampf" ist mittlerweile legal

Zitat von ip2018
Nicht nur USA. In Frankreich und in Spanien sah ich schon "Mein Kampf" in Deutsch in Schaufenstern von Buchläden liegen. Orden und Anstecker aus der Nazizeit sind noch das Harmloseste das man kaufen kann. Fast in jedem EU-Land.
Es gibt mittlerweile eine kommentierte Fassung, die legal verkauft werden darf und sogar in Schulen als Unterrichtsmaterial eingesetzt werden könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murksdoc 05.08.2018, 09:51
14. Erlebnis

In Tokyo in der Ubahn setzte sich mal ein Japaner neben mich, der einen schwarzen Ledermantel und eine rote Swastika-Armbinde trug (das ist das Wahrzeichen eines Schreines in Kamakura, wohin ich ebenfalls unterwegs war). Da ich ein erwachsener Mensch bin, wuchs mir weder ein Schnauzbärtchen, noch marschiere ich im Stechschritt oder habe jetzt eine Nazi-Lieder-LP zuhause. Wenn ich einen Kindergärtner brauche, melde ich mich. Wen selbsternannte Kindergärtner ein demokratisches System kaputtzensieren wollen, melde ich mich auch. JETZT!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_tomczyk 28.07.2019, 10:17
15.

Zitat von libertarian2012
Viele Leute scheinen immer noch nicht zu begreifen, dass Amazon lediglich eine Server- und Verkaufsplattform ist. Und derzeit ist es gerade schick, Amazon und Facebook für alle Übel der Welt verantwortlich machen zu wollen. Wenn so ein Schrott bei EBay verkauft wird, regt sich niemand über EBay auf, sondern man meldet das ggf, die entfernen das (genau wie Amazon in diesen Fällen) und gut ist. Und wegen sowas immer nach Verschärfungen von Gesetzen und mehr internen und externen Kontrollen zu schreien, ist zweischneidig.
...nee Amazon entfernt da nix, im Gegenteil.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2