Forum: Netzwelt
Raus aus der Warteschlange: So installieren Sie Windows 10 per USB-Stick oder DVD
Matthias Kremp

Millionen Nutzer haben Windows 10 bereits installiert, doch viele andere warten noch immer auf ihr kostenloses Upgrade. Dabei gibt es einen einfachen Trick, schneller dran zu kommen.

Seite 3 von 13
peku32 05.08.2015, 17:02
20. Smartphone

Zitat von klugscheißer2011
Windows 8 (8.1) - gezwungenermaßen auf dem Laptop, weil vorinstalliert. extra Geld ausgeben würde ich für diesen Schrott nicht. Der App-Desktop nervt. Wann begreifen die bei Microsoft, dass PCs keine Smartphones sind? Windows 10: braucht kein Mensch!
Nach dem Nokia-Debakel sollen wenigstens die Desktops aussehen und funktionieren wie ein Smartphone: Auf einen 28" Monitor passt dann nur ein Knopf, auf dem steht: Kauf mich! Wenn man da drauf klickt, erscheint die einzige Meldung, die das System ausgeben kann: Geht nicht!

/Ironie Ende

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 05.08.2015, 17:03
21.

Es geht deutlich einfacher, wenn man anderer Fachpresse glauben kann: http://www.eine-zeitung.net/windows-10-kommt-sie-jetzt-unbedingt-machen-muessen/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000818758 05.08.2015, 17:03
22. Monopol und quasi- Industrie- Standard

Zitat von Loddarithmus
wie Entwicklung vor sich geht? Sind Sie auch voll ausgereift geboren worden? Sie haben sich einst doch bestimmt zur Elite gerechnet, weil sie als einer der wenigen Win 3.1 bedienen konnten. Und diesen Beitrag haben sie doch sicher nicht auf einer Schreibmaschine geschrieben. Sie profitieren doch von der Arbeit anderer Leute (die sie ja sicher vielmals besser geliefert hätten, klar). Undankbar nenne ich sowas.
Der einzige Grund, wieso es Windows von MS noch gibt, ist weil MS ein Monopol auf diesen quasi Industriestandard hat. Würden die Kartellbehörden endlich sämtliche "Softwareschmieden" dazu verpflichten ihre Produkte für alle Plattformen anzubieten, wäre MS und deren Windows sehr schnell erledigt. Aber warum schreitet z.B. die US- Regierung nicht ein? Ist doch klar, eine Hand wäscht die anderen, MS kooperiert sehr gut mit der NSA, wie Snowden ja belegen konnte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000818758 05.08.2015, 17:12
23. Sehe ich auch so

Zitat von ichwillauchpost
...Schlagzeile die nächste jagt, sollten die Menschen nicht noch dazu ermuntert werden, amerikanische Schnüffelsoftware auf ihren Rechnern zu installieren-erstrecht nicht in Form eines Betriebssystems! Es wirkt sehr opportunistisch, wenn ein Kolumnist nach dem anderen hier versucht, die Menschen hierzulande in Bezug auf Technikkompetenz und Datensensibilität wachzurütteln und gleichzeitig ein überschwänglicher Redakteur den Kollegen in die Beine grätscht und dafür wirbt, einfach heiter weiter wie bisher zu machen. Kein Wunder,dass viele technikunbedarfte Menschen denken, dass ja dann alles garnicht so schlimm sein kann, wie immer berichtet wird! Wie wärs mal mit einer Installations- und Einrichtungshilfe für z.B. eines der vielen Linuxdistributionen, wie Ubuntu, die sicherer, stabiler und vor allem kostenfrei sind? Abgesehen davon, dass die neue Windowsversion für Menschen mit Verstand unbrauchbar ist, da der Nutzer transparent wie ein Fenster ist und die meisten wichtigen Datenübermittlungsoptionen nicht abschaltbar sind, ist erfahrungsgemäß ein nagelneues Softwareprodukt fehlerhaft und unausgereift. Als seriöser Anbieter dreht man seinen Kunden nicht so einen unausgereiftes und spionierendes Produkt an und lässt sie so ins offene Messer laufen, sondern empfiehlt ausgereifte Alternativen. Es wird Zeit, dass wir uns vom Tropf lösen und neue Wege einschlagen! Das Wissen und die Voraussetzungen sind vorhanden. Wir müssen nur mal endlich die Bequemlichkeit hinter uns lassen und anfangen, eigene Infrastrukturen und Dienste zu schaffen, die offen, also technisch nachvollziehbar, sind und komfortable Nutzung in Kombination MIT maximaler Datensicherheit bieten. Dazu muss nicht einmal das Rad neu erfunden werden. Wir müssen nur endlich mal anfangen umzudenken!
Das letzte Jahr hat ja sehr deutlich gezeigt, dass unsere Presse den USA gegenüber nicht kritisch eingestellt ist, im Gegenteil Warum also sollten diese Medien gegenüber MS Kritisch sein?
Es wird doch folgendermaßen vorgegangen: OSX und die zugehörige Hardware wird als überteuerter Luxus abgestempelt und Linux: "ist halt was für den kleinen Bastler, nichts für seriöse Bürger..."
Dabe kommt gerade das- kostenlose- Ubuntu wie kommerzielle Software daher und ist in der Handhabung unproblematischer als jedes Windows!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000818758 05.08.2015, 17:17
24. Schreibmaschine und Windows

Zitat von Loddarithmus
... diesen Beitrag haben sie doch sicher nicht auf einer Schreibmaschine geschrieben. Sie profitieren doch von der Arbeit anderer Leute ...
Für Sie gibt es also neben Windows nur Schreibmaschinen? Also ich verwende seitgut 10 Jahren Linux und OSX, ganz ohne Windows....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 05.08.2015, 17:22
25.

Zitat von spon-facebook-10000818758
Warum macht Spon ständig Schleichwerbung für dieses unbrauchbare Windows? Warum keinen Artikel über inovative, zukunftsträchtige Betriebssysteme Wie Linux und OSX? Selbst das fehlerbehaftete Android hat mehr Potential als dieses Verkommene MS- Produkt!
Weil sich nun mal deutlich mehr Leute für Windows interessieren als für Linux oder OSX.

Es gibt übrigens eine neue Funktion bei SPON: "Artikel überspringen". Dafür müssen Sie einfach nur weiterscrollen. Funktioniert sogar auf Linux und OSX.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 05.08.2015, 17:26
26.

So hab ichs auch gemacht. Nachdem ich als vormaliger Testuser (extra Partition) eine entsprechende e-mail von MS bekam. Auf das "reguläre" Upgrade hab ich nach 3 Tagen auch nicht mehr warten wollen. Vorher eine Imagesicherung von Win7 gemacht. Danach die Testpartition manuell gelöscht und auch den entsprechenden Eintrag im MBR. Danach liefen alle Programme (jetzt "Apps") weiterhin wie vorher. Interessanterweise ist eine neue Imagesicherung immer noch mit den Windows7 - Tools durchführbar. Steht explizit dabei.

btw nutze auch noch Debian als zweites OS.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phillsen 05.08.2015, 17:33
27. Ich werd mich gedulden

Aber einfach nur weil ich zu faul für den Workaround bin.

Was alle Welt immer mit Win8 hat versteh ich eh nicht. ich hatte ca 2 Wochen gefremdelt mit dem Auftritt von Win8 dann fand ichs bequemer als Win7.
Ob ich die Win-Taste drücke und im Startmenü tippe was ich machen will oder ob ich das auf der Kacheloberfläche mache - Unterschied? Bei mir nur der das Win8 auf meinem nicht mehr ganz frischen Rechner schneller läuft als Win7.
Ansonsten? Ich mag es dass ich den Destop komplett frei habe und wirklich nur das dort ablege an was ich gerade arbeite. Und trotzdem kann ich die Kacheln nutzen um meine meistgenutzen Programme so abzulegen dass ich sie auch blind öffnen kann. Für mich ist Win8(.1) das bessere Windows und wenn Win8 sich nicht viel verändert werd ich umsteigen sobald mein Rechner es mir anbietet :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.wallace 05.08.2015, 17:47
28. Nsa

Zitat von spon-facebook-10000818758
Aber warum schreitet z.B. die US- Regierung nicht ein? Ist doch klar, eine Hand wäscht die anderen, MS kooperiert sehr gut mit der NSA, wie Snowden ja belegen konnte....
Die NSA hat etwa 40'000 Mitarbeiter und ein Jahresetat von 11 Milliarden USD. Wenn die in ein System wollen, ist es völlig egal, ob der Hersteller kooperiert oder nicht, sie kommen rein. Völlig egal ob MS, Apple oder Linux. Was glauben Sie, wie viele Open Source Entwickler auf der Lohnliste der NSA stehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FerrisBueller 05.08.2015, 17:57
29. Warum keine ISO?

Eigentlich hatte ich mir gedacht, dass ich Windows mit der Version 10 mal wieder eine Chance geben könnte (zumindest um fundiert mitreden zu können). Ich habe bei mir aber keinen Windows-Rechner zur Hand, auf dem ich dieses komische Tool laufen lassen könnte.

Die Windows 8 Pro Lizenz ist ja fix im BIOS des anvisierten Rechners eingebrannt und von daher sollte die nackte Installation eigentlich problemlos möglich sein. Ohne Image kann man das natürlich knicken. Installationsmedien für das Originalsystem waren bei dem Gerät ab Werk leider auch keine mit dabei so dass ein Update von einem installierten Windows 8 auch nicht in Frage kommt. Dieser Weg ist also auch versperrt. Ergo gibt es kein Windows 10 für mich.

Kein Problem, da kann ich mit leben. Aber was soll dieser Schwachsinn? Warum gibt es da nicht einfach eine ISO-Datei, die man mal eben vom Microsoft-Server herunter laden kann? Jede noch so popelige Linux-Spezial-Distribution hat so etwas. Aber bei einem Betriebssystem, das derartig viel Geld kostet, wird so etwas simples wie ein Image nicht angeboten und man muss sich statt dessen mit einem derartig üblen Frickel-Mist herum schlagen?

Jetzt läuft auf dem Gerät wieder Linux. Download und Installation waren nach ein paar Mausklicks in nicht mal einer Stunde erledigt - inklusive aller Treiber und Anwendungen jeweils in der neuesten Version und Wiederherstellung sämtlicher Benutzerdaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13