Forum: Netzwelt
Razzien gegen boerse.bz: Die Angst geht um

Die deutsche Szene für illegale Film-, Spiel- und Buchkopien ist in heller Aufregung. In kurzer Zeit gab es Razzien gegen mehrere sehr prominente Portale. Nun geht unter deren Nutzern die Angst um - droht auch ihnen Strafverfolgung?

Seite 7 von 11
uglyripper 06.11.2014, 14:00
60.

Zitat von sunhaq
Das ist gelinde gesagt, Blödsinn. Wenn man sich die im Artikel genannte Seite anschaut, sieht man jede Menge Material, das den "Stars" nicht die Millionen eingebracht hat, ...
Hm, auch ich habe mir das angesehen, mal ein paar Suchbegriffe eingegeben. Ich habe nichts, aber auch gar nichts von dem finden können, was hier bei mir im Plattenregal steht. Und das ist eine ganze Menge.
Wahrscheinlich abseitiger Musikgeschmack.

Der "User", den sie wahrscheinlich meinen, verlinkt im Übrigen zu ganz interessanten Beiträgen, welche die Ergebnisse verschiedenster Studien beleuchten.
Auch hier, trotz Differenzen, ob Raubkopieren nun eher wirtschaftlich schadet, oder sogar nutzt, ganz eindeutig die Aussage, dass die immer wieder kolportierten Megaschäden, welche unter anderem auch zu einer für sie ungünstigeren Gesetzgebung (praktische Aushebelung des Rechtes auf Privatkopie), reine Hirngespinste sind.
Aber bitte, Butter bei die Fische, nennen sie mir einen Künstler, dessen Werk auf der in Rede stehenden Boerse downloadbar ist bzw. war, der aber Beihilfen aus der Künstlersozialkasse zum Überleben benötigt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 06.11.2014, 14:00
61.

Zitat von mr.andersson
Wieder alle mit den üblichen "Argumenten" versammelt, die Ihre Bezugsquellen flöten gehen sehen? Fein,fein :) Macht doch alle selbst so eine Seite auf, wenn ihr darin einen ......
Ich verstehe es auch nicht.

Diese Leute sehen sich doch anscheinend selbst als die Guten. Sie schaden keinem, fördern sogar die Kultur, sind Kunden, etc. Warum verstecken sich diese Leute denn dann? Warum verschleiern sie, was sie tun?

Wenn man meint das Recht und die Moral auf seiner Seite zu haben, dann kann man doch offen für seine Sache eintreten. Deswegen halte ich diese ganzen Ausflüchte als reine Gewissensberuhigung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
criticos 06.11.2014, 14:01
62. Armseelige Logik?

Zitat von dbrown
die einfach immer nur alles HABEN müssen, tonnenweise Filme, die eh niemand jemals schauen wird, Bücher, die keiner liest, und Spiele, die in der Ecke landen, zusammen mit dem ganzen anderen Müll. Statt sich mal .....
warum sollte jemand für etwas "löhnen", was er gar nicht nutzt?? Da wäre wohl eher Entlohnung für Archivierung angesagt - armer Moralapostel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thsherlok 06.11.2014, 14:04
63.

Zitat von englishgentleman
... in eine Bibliothek oder ins Kino gehen. Dann gibt es auch keine Probleme mit dem Gesetz. Musik kann man auch kaufen! So teuer ist das auch nicht. Diebstahl ist ein Verbrechen, das müsste selbst der widerspenstigste Pirat so langsam mal kapieren.
Ich nutze die Bibliothek für Filme, E-Books u.ä.
Für Musik gibt es mehr als genug Web Radios (natürlich inkl. Aufnahmemöglichkeit).
Musik wirklich kaufen muss heute niemand mehr, auch dann nicht wenn man legal die neuesten Hits hören will.
Einfach mal ne Nacht lang den StreamRipper laufen lassen und man hat mehr als genug Hörmaterial.

Vor dem Hintergrund der Webradios wundert mich das Angebote wie Spotify überhaupt genug Kunden finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugendubelsfranz 06.11.2014, 14:15
64. Kann ich nur festellen:

Die beste Strafverfolgung die man für Geld kaufen kann, ne wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TICKundTOOF 06.11.2014, 14:29
65. Umdrehen?

Eher weniger. Wäre zwar denkbar aber in Deutschland ist das verboten. Und falls doch gemacht dann gäbe es vor Gericht Probleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montana80 06.11.2014, 14:38
66. Das ist wie Diebstahl ...

nur von daheim vom Rechner aus und muss ganz normal bestraft werden. Die Nutzer und Anbieter wissen was sie tun, daher hart durchgreifen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thsherlok 06.11.2014, 14:47
67. Und du?

Zitat von uzsjgb
Wenn man meint das Recht und die Moral auf seiner Seite zu haben, dann kann man doch offen für seine Sache eintreten. Deswegen halte ich diese ganzen Ausflüchte als reine Gewissensberuhigung.
Und? Wo bleiben deine Daten? Richtiger Name?, Adresse? Telefonnummer? E-Mail?

Oder meinst du etwa nicht das die Moral und das Recht auf deiner Seite sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freekmason 06.11.2014, 14:47
68.

Zitat von montana80
Das ist wie Diebstahl ... nur von daheim vom Rechner aus und muss ganz normal bestraft werden. Die Nutzer und Anbieter wissen was sie tun, daher hart durchgreifen!
haben Sie eigentlich schonmal die erfahrung gemacht, dass es funktioniert, unsinn immer wieder zu wiederholen und dieser dadurch wahr wird? bei kopieren gleich diebstahl funktioniert es jedenfalls nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uglyripper 06.11.2014, 14:50
69.

Zitat von montana80
Das ist wie Diebstahl ... nur von daheim vom Rechner aus und muss ganz normal bestraft werden. Die Nutzer und Anbieter wissen was sie tun, daher hart durchgreifen!
Bevor sie solcherlei unqualifizierte Vergleiche ziehen, wäre eine Beschäftigung mit dem Strafgesetzbuch angeraten. Soviel sei gesagt - mit Diebstahl oder gar Raub hat das nicht im Geringsten zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 11