Forum: Netzwelt
Rollenspiel "The Outer Worlds": Fallout im Weltall
Obsidian/ Private Division

Pure Nostalgie: "The Outer Worlds" ist ein Spiel, das die "Fallout"-Erfinder zusammenbringt und das an bessere Rollenspiel-Zeiten erinnert. Maßstäbe setzt es so aber nicht.

drct 25.10.2019, 16:55
1. Na, ob sich das lohnt ...

Wenn man einem Beitrag bei Heise Online (Ärger über Fallout 76: Bethesda will 15 Euro im Monat für private Server: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Aerger-ueber-Fallout-76-Bethesda-will-15-Euro-im-Monat-fuer-private-Server-4566998.html) Glauben schenken darf, dann läuft bei Bethesda aber gar nichts mehr rund und es ist fragwürdig, ob sich Spiele der Fallout-Reihe noch lohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stirnrunzeln 25.10.2019, 20:01
2. @drct

Es mag ja sein das weder die "Fallout" - Reihe, noch Bethesda, gerade sehr innovativ und Spielerfreundlich sind. Nur geht es in diesem Artikel NICHT um ein Spiel aus der "Fallout" - Reihe und ist NICHT von Bethesda! Alle anderen Informationen stehen im Artikel. Also einfach noch mal aufmerksam lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby_doo 26.10.2019, 04:57
3.

Wieso vergessen eigentlich immer alle Divinity Original Sin 2?? Klar, es mag nicht so an Shooter angelehnt sein, ist finde ich jedoch das beste Rollenspiel, was derzeit auf dem Markt ist. Und wenn Blizzard jetzt nicht ordentlich nach legt, wird es das denke ich auch bleiben. Bei the outer world reizt mich einzig und allein der Humor und ein bisschen wie die Geschichte aus gehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e_bananero 27.10.2019, 11:53
4. Artikel so Durchschnitt wie das Spiel?

Scheint so, also wolle der Autor das Spiel eigentlich gut finden, obwohl es augenscheinlich zwischen den Zeilen als "hinter den Erwartungen zurückgeblieben" eingestuft wurde. Da eiert jemand genau so unentschlossen auf der Tastatur rum, wie die Entwickler des Spiels.

Beitrag melden Antworten / Zitieren