Forum: Netzwelt
Samsung Galaxy S III im Test: Außen Plastik, innen fein
Matthias Kremp

Quadcore-Prozessor, Highspeed-Datenfunk und ein großer HD-Bildschirm: Mit dem Galaxy S III will Samsung sich vor die Smartphone-Konkurrenz setzen. Können die Koreaner das iPhone diesmal schlagen? Im Vergleich steht trotz allem nicht die Technik im Vordergrund.

Seite 2 von 15
schreiberling12000 29.05.2012, 17:21
10. Tatsache

Quaddingens, S-Voice und anderen Technikfetischen alles schön und gut. Aber das Geheimnis des iPhones ist, dass es ein sexy Product ist, das Samsung eine Plastikschüssel. Obs dem einen gefällt oder nicht - mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauptsache_dagegen 29.05.2012, 17:22
11. na also!

Da hat es also sogar Samsung mal geschafft, ein paar eigene Ideen aus sich herauszukitzeln - wir sprechen immerhin vom einzigen IT-Megakonzern, dem es in seiner gesamten Existenz noch nie (!) gelungen ist, auch nur eine nennenswerte Erfindung vollbracht zu haben.
Ich spreche hier natürlich von den neuen Gesten, die sich wirklich gut anhören!
Zu den anderen Punkten:

- Auch gute Smartphone-Kameras können keine echte Kamera mit optischem Zoom und großer Linse ersetzen. Für Schnappschüsse reichte bereits die des iPhone 4 und einiger Nokia-Handys.

- QuadCore im Smartphone? Nett zum angeben - blöd, wenns keine ordentlichen Apps gibt, die das Potenzial nutzen und SingleCore-Smartphones wie das Nokia Lumia 800 dank schnellerem OS in der Bedienung flüssiger laufen als beispielsweise das aktuelle HTC...

- Screen: Muss ich erst selbst sehen. Dass immernoch mit PenTile gearbeitet wird, ist ein wenig enttäuschend; beim Internetsurfen sieht man den Unterschied. Der unangenehme Kontrast ist ein Manko vieler Android-Smartphones; vermutlich den Vorlieben der Zielgruppe geschuldet...
- Die Größe: Muss jeder selber wissen. Mir wäre alles über 4" zu groß; ein Handy muss für mich in der Hosentasche platz haben.
- Das Material: Auch Plastik kann sich wertig anfühlen; siehe Nokia Lumia 800. Das S3 hatte ich noch nicht in der Hand; werde es aber noch nachholen.

- S-Voice? Unglückliche Namensgebung und ob mans braucht...? Selbst Siri als die momentan treffsicherste Spracherkennungssoftware wird nicht sooo exzessiv genutzt, wie man meinen möchte... Dass Samsung (ob es Sinn macht oder nicht) nacheifern möchte, ist leider wieder typisch. Aber wer weiß, was sich daraus noch entwickelt?


Fazit: Für mich wäre es nichts; ich bin mit meinem iPhone 4 nach wie vor hochzufrieden. Aber einige Punkte machen Hoffnung auf mehr echte Innovation bei den Android-Herstellern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H4T4RI 29.05.2012, 17:22
12. Size matters!

Zitat von tolle_Sache
Meines Erachtens geht der Trend hinsichtlich der Bildschirmgrößen in die falsche Richtung. Alles über 4 Zoll ist IMHO für ein Handy deutlich zu groß.
5 Millionen verkaufte Galaxy Note scheinen Ihre Meinung aber nicht zu bestätigen, überhaupt ist der Markt doch groß genug diverse Größen und Designs, es lebe die Vielfalt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas J. 29.05.2012, 17:23
13. Ansichtssache

Zitat von tolle_Sache
Meines Erachtens geht der Trend hinsichtlich der Bildschirmgrößen in die falsche Richtung. Alles über 4 Zoll ist IMHO für ein Handy deutlich zu groß.
Da ich noch nie ein Handy mit einer Hand bedient habe, ist selbst 5,3" nicht zu groß. Ich habe ein Samsung Note und bin damit sehr zufrieden. Es passt in die meisten Hosen und die Bedienung/Lesbarkeit ist aufgrund der Größe einfach besser. Ob man jetzt 4,8" oder 5,3" ist dann fast unerheblich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zorpheus 29.05.2012, 17:28
14.

Ja, Plastik ist sinnvoll, die normalen Mobilfunkfrequenzen gehen genauso nicht durch Plastik. Deshalb hat das IPhone 4 auch diese außen rum gehende Antenne, die gegen Berührungen empfindlich ist (oder war?).
Und 8 Megapixel sind mehr als genug für eine Kamera mit so kleiner Optik. Mehr Pixel dürften nicht mehr Auflösung bringen, erhöhen dafür das Bildrauschen, vor allem wenn man nicht gerade im Sonnenschein fotografiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marty_McFly 29.05.2012, 17:28
15.

Zitat von spon-facebook-10000056977
Samsung war Hardwaretechnisch schon immer besser als Apple. Selbst das Galaxy S ist noch konkurrenzfähig zum Iphone 4. Bei 4s wurde auch nur die Kamera verbessert, jedoch nicht mehr Mpixel eingebaut. damals wurde das gelobt.. bei Samsung wird es kritisiert... komisch
Ich habe den Artikel nochmal genau durchgelesen. Wo wird das denn kritisiert? Ganz im Gegenteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sacridex 29.05.2012, 17:32
16.

Zitat von schreiberling12000
Quaddingens, S-Voice und anderen Technikfetischen alles schön und gut. Aber das Geheimnis des iPhones ist, dass es ein sexy Product ist, das Samsung eine Plastikschüssel. Obs dem einen gefällt oder nicht - mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Ob es dem einen gefällt oder nicht, muss jeder selber entscheiden!
Wer sagt, dass ein Metallgehäuse besser ist?
Es ist schwerer, dellt ein, etc.
Kunststoff ist leicht, flexibel, dellt nicht ein, noch dazu viel günstiger!
Und nun? Die Vorteile von Kunststoffen überwiegen klar. Leider wird das von den meisten nur nicht wahrgenommen.
Aber hey, vergleich du nur weiter 100€ Smartphones, natürlich ist das nicht gut verarbeitet und das Plastik klappert an allen Ecken und Enden, mit einem 600€ iPhone...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 29.05.2012, 17:33
17.

Zitat von tolle_Sache
Meines Erachtens geht der Trend hinsichtlich der Bildschirmgrößen in die falsche Richtung. Alles über 4 Zoll ist IMHO für ein Handy deutlich zu groß.
Das liegt wohl am Trend, dass Smartphones immer weniger Handys sind und es auch nicht sein sollen. An den Schwerpunkten beim S3 merkt man ja relativ klar, dass das eher als sowas wie ein "Sub-Tablett" konzipiert ist, da schnöde von einem "Handy" zu sprechen geht darum eher in die falsche Richtung.

Insofern wird ein solches Gerät dem, was ein Smartphone eigentlich sein und wofür es verwendet werden soll, sicherlich mehr gerecht wird als ältere Modelle. Insofern als Produkt sicher sinnvoll. Ihr Einwand wirft darum eher die Frage auf, ob die Hersteller es bei dem ganzen Smartphone-Prestige-Wettbewerb nicht verschlafen, auch interessante Produkte für jene Kunden zu gestalten, die halt primär nur ein Handy wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unimatrix 29.05.2012, 17:42
18.

Zitat von hauptsache_dagegen
[...] - S-Voice? Unglückliche Namensgebung und ob mans braucht...? Selbst Siri als die momentan treffsicherste Spracherkennungssoftware wird nicht sooo exzessiv genutzt, wie man meinen möchte... Dass Samsung (ob es Sinn macht oder nicht) nacheifern möchte, ist leider wieder typisch. Aber wer weiß, was sich daraus noch entwickelt?[...]
Nacheifern im Sinne von weiterentwickeln - ja. So neu ist Spracherkennung in Android nämlich nicht. Ob man's braucht, und wie gut es dann funktioniert, ist natürlich eine andere Nummer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkInTosh 29.05.2012, 17:48
19.

Zitat von spon-facebook-10000056977
Samsung war Hardwaretechnisch schon immer besser als Apple. Selbst das Galaxy S ist noch konkurrenzfähig zum Iphone 4. Bei 4s wurde auch nur die Kamera verbessert, jedoch nicht mehr Mpixel eingebaut. damals wurde das gelobt.. bei Samsung wird es kritisiert... komisch
iPhone 4: 5 MP-Kamera
iPhone 4s: 8 MP-Kamera

Aktualisieren Sie bitte Ihre Apple-Hater-App.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 15