Forum: Netzwelt
Samsung Galaxy Tab S: Achtung, Apple, hier wird's gefährlich
Matthias Kremp

Mit großem Tamtam hat Samsung in New York seine neuen Tablet-Topmodelle vorgestellt. Sie sind dünner, leichter und deutlich billiger als Apples iPads. Sind sie auch besser? Wir haben es ausprobiert.

Seite 1 von 16
spon-facebook-1314890360 13.06.2014, 02:18
1. Respekt vor Matthias Kremp

Sonst schreibt er als Apple Jünger ja immer deren Geräte schön, bin positiv überrascht, dass er sich hier auch mal so wohlwollend über die Konkurrenz äußert. Vielleicht ein Indiz, dass diese Tablets wirklich besser sind als zuvor? ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sesky 13.06.2014, 04:10
2. stark

echt verlockend. wird sicherlich auch apple-fans nützen da apple sicherlich technisch und preislich nachziehen möchte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SkeptischerLeser 13.06.2014, 04:29
3. Kampfpreis?

EUR 499 für ein 10" Pad ist nun nicht gerade ein Kampfpreis. Das iPad gibt es ab 479. Deutlich unter EUR 400 wäre ein Kampfpreis, so wie ich das verstehe.

Oder war mit Kampfpreis gemeint das Samsung kämpfen muss? Das kommt eher hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
resomax 13.06.2014, 05:24
4. Der letzte Satz ist der Entscheidende...

Der letzte Satz ist der Entscheidende: "Wer Android als Tablet-Betriebssystem mag, dem dürfte die Wahl also leicht fallen."
Mag ich nicht und will ich nicht! Und Millionen von zufriedenen iOS Nutzern mögen auch nicht.
Danke Hr. Kremp, die Wahl ist leicht gefallen!
p.s.: vor allem bei einer solchen peinlichen Firma wie Nachmachsung - hier zum Lachen und Fremdschämen: http://www.thegalaxy11.com/en/home#thematch
(The Galaxy 11 vs Aliens)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olivervöl 13.06.2014, 05:42
5. Nachgezogen

Jetzt ist Samsung also hardwaremäßig, was Größe und Gewicht angeht, bei Apples iPad Air angekommen. Das Konzept ist genau dasselbe, einen Vorteil sehe ich nicht:
- die mechanische Klickverbindung zur Hülle ist immerhin eine interessante Idee
- die OLED-Displays bieten einen enormen Kontrast und eine Winkel-Unabhängigkeit, brauchen aber auch deutlich mehr Strom, wenn sie weiße Inhalte darstellen. Außerdem kriegen sie nach jahrelangem Gebrauch einen Farbstich, weil die verschiedenen Farben ungleich altern.
- Zur Akkulaufzeit kein Wort, ist dies vielleicht der Preis für das superflache Design?
- eine 64-Bit-Architektur wie Apples iOS hat Android bislang nicht einmal angekündigt, das wirkt sich auf die Performance aus
- zum Fingerabdruckscanner lese ich nichts, der taugt vermutlich ebenso wenig wie der des Galaxy S5. Mit der nächsten Generation von iPads wird Apple vermutlich in diesem Jahr nachziehen, aber dann mit einer brauchbaren Touch ID
- Die verfügbaren Apps sind bei Android Tablets beim besten Willen nicht auf dem Niveau des iPads
- das Plastikgehäuse ist natürlich billiger, dürfte aber auch weniger stabil sein

Insgesamt ist Samsung, was die Elektronik angeht, von allen Herstellern am nächsten an Apple dran. Bei Software und der Gehäusetechnik sind sie auf dem Niveau von allen anderen. Solange Apple wie jetzt mit iOS 8 mit dem Betriebssystem und den Apps klar die Führung behält, wird Samsung hinterherlaufen müssen.

Von Google ist wenig zu hören, was die Weiterentwicklung von Android angeht. Es wäre auch interessant zu erfahren, wie lange das Samsung Galaxy Tab S mit Updates unterstützt werden soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omguruji 13.06.2014, 05:47
6. 2013 - s5?

Das S4 wurde 2013 vorgestellt, als es für Herrn Kremp nur Apple gab ;-)..Das S5 gibt es erst seit diesem Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
5b- 13.06.2014, 06:10
7. Neid Ohne Konsequenz für iPaddler

Ich selbst bin alteingesessener iPad Nutzer, denke aber in der Sache objektiv zu sein.

Der tolle Bildschirm macht neidisch aber was wirklich fuchst ist der SD-Karten Slot. Wenn Apple seine Preispolitik ändern würde und auch nur noch eine Version seiner iGeräte anbieten würde, bliebe dem Nutzer viel Frust erspart.

Dennoch fühle ich mich sehr wohl in meinem Plüsch-iGefängnis und hoffe eher auf neue Features in meinem zukünftigen Apple Produkt als auf dieses Samsung Gerät. Zum Glück bekommt man für sein gutes Geld bei Apple über Jahre hinweg neue Software Updates und ich kann mich auch für mein iPad 2 auf iOS 8 freuen. Wie könnte ein Apple Konkurrent Kunden locken die mit einem iPad 2 zufrieden sind? Ganz klar: wenn man auf den Geräten iOS installieren könnte. Sehr unwahrscheinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschungelmann 13.06.2014, 06:10
8. Apple?

War gestern. Wer Samsung kennt, weis das. Apple hat die Entwicklung verschlafen. Nun kommen noch die Chinesen mit Apple ebenbuertigen und nicht mal halb so teuren Produkten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speccchio 13.06.2014, 06:46
9. Rechtschreibefehler

Guten Morgen, es hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: "Samsung protzt, dass sei so dünn wie fünf Kreditkarten." Das "dass" muss mit einem "das" ersetzt werden. Viele Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16