Forum: Netzwelt
Sascha Lobos Jahresrückblick: Fünf wichtige digitale Entwicklungen 2015
REUTERS

Die Vorratsdatenspeicherung ist da, der Fremdenhass im Netz tobt, Google und Nasa bauen an einem Quantencomputer: Rückblick auf ein Jahr der großen Sprünge - in unterschiedliche Richtungen.

Seite 1 von 3
Gottloser 23.12.2015, 16:52
1. Netzneonationalismus

Seit wann kennt Sascha Lobo das Netz? Ich habe jetzt seit etwas mehr als 20 Jahren einen Internet-Zugang und seit dieser Zeit tummeln sich auch Rechte im Netz. Früher waren sie auch schon auf BTX unterwegs, falls das Herr Lobo noch kennt. Die Strategien haben sich nur in Nuancen geändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
royalflash 23.12.2015, 17:55
2. Interessanter Rückblick

Apropos Vorratsdatenspeicherung: gestern hieß es im Radio, in Frankreich sei ein geplanter Anschlage vereitelt worden. Und Frankreich hat die Vorratsdatenspeicherung. Also: Vorratsdatenspeicherung hilft ja doch gegen Terror.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 23.12.2015, 18:07
3. An#1 gottloser

Das mag ja sein,was Sie schreiben,aber je mehr Nutzer,umso mehr Möglichkeiten auch Gleichgesinnte zu finden.Nutzten 2012 lediglich 23% in Deutschland das Internet,waren es 2013 43% und 2015 sind es schon 73%.
Das macht wohl einen Unterschied,denke ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nofreemen 23.12.2015, 18:59
4. richtig Hr. Lobo

Die Welt fängt erst an zu ticken. Bisher war sie im embrionalen Zustand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horseshit 23.12.2015, 20:13
5. quantensprung

die verwendung als januswort sollte bei gebrauch, durch selbsternannte experten, unter strafe gestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 23.12.2015, 20:26
6. It from Bit

Mal von kleinlichen politischen Querelen abgesehen. Die wissenschaftlich-technische Entwicklung verläuft exponentiell, nicht linear – so dass wir unsere Welt in 100 Jahren wohl nicht mehr erkennen würden (falls die Menschen die Erde nicht unbewohnbar machen). Gerade der Quantencomputer könnte unser gesamtes Weltbild verändern. Wir leben nicht in einem kosmischen Uhrwerk à la Newton, sondern in einem kosmischen Netz aus Kräften und Feldern, aus umfassenden Quantenverbindungen und nichtlinearer, kreativer Materie. Der amerikanische Physiker John Wheeler stellt sich das Universum als informationsverarbeitendes offenes System vor. Dafür prägte er den Begriff »It from bit«. Das heißt, jedes „It“ – jedes Teilchen, jeder Mensch, jedes Kraftfeld, sogar die Raumzeit – offenbart sich uns letztlich durch Informationsbits.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokratie-troll 23.12.2015, 20:59
7. Den Zusammenhang erkennen, das ist die Kunst

Jahresrückblick und der Autor kann sich das alles nicht anders als schicksalhaft erklären. Hat er Scheuklappen?

In Resteuropa haben sich die Rechten schon ausgebreitet, Deutschland wollte nicht. Dem hat man nun auf die Sprünge geholfen mit 1 Million moslemischen Flüchtlingen, vorwiegend aus dem arabischen Raum. Ein interessantes Projekt, das sich nahtlos einfügt in 5000 fache Abzocke beim mobilen Internet, permanenter Beschiss statt Innovation in deutschen Spitzenkonzernen, Vorratsdatenspeicherung und Überwachungsstaat, um die Grundrechte auszuhebeln, Quantencomputer werden woanders gebaut.

Um was geht es in allem gemeinsam? Um die Ausplünderung der Bevölkerung im Sinne eines verkalkten Systems. Dem Volk wird systematisch das gute Leben ausgetrieben und Schaden zugefügt. So wird Deutschland auf seinen Absturz vorbereitet, ohne dass deswegen die Herrschenden ihre Vormachtstellung und das gute Leben verlieren. Das können nämlich nur rechte Verhältnisse garantieren, wo eine Bevölkerungsgruppe gegen die andere ausgespielt werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gurkenhändler 23.12.2015, 21:02
8.

Zitat von Darwins Affe
Der amerikanische Physiker John Wheeler stellt sich das Universum als informationsverarbeitendes offenes System vor. Dafür prägte er den Begriff »It from bit«. Das heißt, jedes „It“ – jedes Teilchen, jeder Mensch, jedes Kraftfeld, sogar die Raumzeit – offenbart sich uns letztlich durch Informationsbits.
Richtig, und genau deswegen sind wir und unser gesamtes Universum auch nur eine Computersimulation einer hoch intelligenten Rasse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 23.12.2015, 21:21
9. Max und Moritz

Zitat von gurkenhändler
Richtig, und genau deswegen sind wir und unser gesamtes Universum auch nur eine Computersimulation einer hoch intelligenten Rasse!
Wie konnte Herr Lobos nur den Begriff „Rasse“ durchgehen lassen. Aber im Ernst: Vielleicht sind die „extra-universellen“ Aliens nur zwei böse Buben à la Max und Moritz, die sich ein Spielchen mit uns und unserer Welt machen – und kräftig lachen, wenn sie uns auf die Nase fallen lassen: Und die Computer-Animationen nehmen und so ernst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3