Forum: Netzwelt
Schnüffel-Plan der Schufa: Was Facebook über Sie verrät
AFP

Hängt die eigene Kreditwürdigkeit künftig vom Facebook-Freundeskreis ab? Werden Mobilfunkverträge teurer, wenn man die falschen Bekannten hat? Die Schufa will Social Networks als Datenquelle nutzbar machen, Datenschützer und Politiker sind empört. Was verrät Facebook tatsächlich über uns?

Seite 1 von 16
zappa99 07.06.2012, 17:31
1. Die Empörung ist ein Zeichen von Dummheit

Zitat von sysop
Die Schufa will Social Networks als Datenquelle nutzbar machen, Datenschützer und Politiker sind empört.
Dass das so kommen würde hat doch jeder gewusst.
Das ist erst der Anfang, FB selbst wird sicherlich noch mehr Informationen verkaufen, wenn die Aktionäre unzufrieden werden.
Hier geht es ums Geldverdienen, FB ist nicht die Heilsarmee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chinataxi 07.06.2012, 17:34
2. der spiegel

erst zeigt man wie hip man ist und donnert seine seite mit like buttons voll incl fb anmeldung und nun wettert man dagegen dass fb auch daten verkaufen will und bietet "lösungen" dagegen an.

da können noch so viele haken gesetzt werden. wenn facebook ddiesen datenpool verkaufen will werden sie es machen. oder kann mir spon ein sagen wir 10 sätzen erklären was in der fb agb steht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
news@adam-hg.de 07.06.2012, 17:34
3. Selber schuld...

Kein Mensch ist dazu gezwungen, bei Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk mitzumachen. Wer es tut - selber schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eva K. 07.06.2012, 17:40
4. Glaubwürdigkeit der Presse

Solange die Presse selbst massenhaft Links auf soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter setzt, halte ich jeden kritischen Artikel über deren Verhalten als Datenkraken für nicht glaubwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 07.06.2012, 17:54
5.

und hier, was Facebook wirklich über Sie verrät:
Der Postillon: Ratgeber: So wirkt sich Ihr Verhalten bei Facebook & Co. auf Ihren SCHUFA-Score aus

außerdem sei dieser Kommentar aus dem Heise Forum zu empfehlen: Von wegen "Ich bin ja nicht bei Facebook" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian Facepalm 07.06.2012, 18:01
6.

Zitat von news@adam-hg.de
Kein Mensch ist dazu gezwungen, bei Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk mitzumachen. Wer es tut - selber schuld!

Selbst wenn du nicht selbst angemeldet bist, weiß Facebook einiges über dich. Wieviele deiner Freunde/Bekannten/Kollegen haben wohl ihre Adressbücher hochgeladen? Oder unterhalten sich über dich?
Ein wirkliches Entkommen ist für aktive Menschen schon lange nicht mehr möglich. (und Verachtung gegenüber facebook Nutzern nicht nötig)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eva K. 07.06.2012, 18:01
7. Wenn das immer so einfach wäre

Zitat von news@adam-hg.de
Kein Mensch ist dazu gezwungen, bei Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk mitzumachen. Wer es tut - selber schuld!
Leider ist es nur so, daß Facebook auch Daten über Nichtmitglieder sammmel und auswertet - über die von den Mitgliedern zur Verfügung gestellten Inhalte wie Kontakte, Fotos, Texte usw. Dazu gibt es im Feuilleton der FAZ einen entsprechenden Artikel. Daneben finden sich bezeichnenderweise gleich die Links auf die sozialen Netzwerke. Peinlicher geht's nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ostrakismos 07.06.2012, 18:03
8. Eine bittere Lektion

Ich bin Anwalt für Sozialrecht und bei der Linkspartei aktiv. Dadurch habe ich bei FB jetzt viele "Freunde", die ALG II beziehen - also bald wohl keinen Kredit mehr bei der Bank, sch... ;-((

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speculum7 07.06.2012, 18:20
9. wie lange noch erdulden?

Nicht FB, sondern die Schufa ist das größere Übel, solange wir diese stillschweigend erdulden. Deshalb: Schaft die Schufa ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16