Forum: Netzwelt
Schnüffel-Software: Trojaner-Affäre bringt bayerischen Minister in Bedrängnis

Bayerns Innenminister Herrmann wiegelt ab:*An der Schnüffelsoftware*seiner Beamten*sei nichts illegal gewesen. Doch ein*Gericht sieht das anders - und offenbar sogar das BKA. Deutschlands oberster Kriminalbehörde*war der Bayern-Trojaner zu heiß.

Seite 8 von 18
vielblabla 11.10.2011, 18:30
70. Nachdenken?!

Zitat von der andere
Was ist das hier alles für eine Übertreibung in den letzten Tagen...?! Es gibt ein Programm, dass Funktionen hat, die man aber nicht nutzen darf. Ok - ganz einfach! Was daran aber schlimm sein, soll, verstehe ich nicht? Die Polizei hat auch Waffen, die sie nicht einfach so benutzen darf. Die Polizei guck auch bei Google Maps, darf die Karten aber nicht ausdrucken. Usw. Es gibt viele Möglichkeiten, Funktionen o.ä., die vorhanden sind, aber nicht oder nur eingeschränkt hoheitlich genutzt werden dürfen. Dass daraus wieder verschwörungstheoretisch ein großes Staats-Skandal stecken soll, dass der Staat wieder alles wissen und viell. den Krankenkassen stecken will, ist doch echt lächerlich! Es wurden hier und da Fehler gemacht - die gehören verfolgt. Fertig, aus. Aber wieder eine generelle Skandal-Debatte über einen angeblichen Schnüffelstaat ableiten zu wollen, ist peinlich! Die Behörden in Deutschland dürfen weit weniger als in anderen westlichen Demokratien!
Selbstverständlich ist das ein Skandal. Hier geht es nicht um Lieschen Müller die bei Google Maps schaut ob der Nachbar einen neuen Swimminpool hat. Die Tatsache das sie Google Maps als Vergleich heranziehen, zeigt schon das sie keinerlei Ahnung von der digitalen Welt haben. Bilder bei Google Maps sind i.d.R. nicht aktuell oder sogar viele Jahre alt. Wenn ihnen jemand bös will (z.B. Erpressung) und KIPO-Bilder über den Bundestrojander auf den Rechner schiebt ohne das dies nachweisbar ist (ja das ist mit dieser Software möglich), sieht die Sache schon anders aus. Sie sollten sich mal bewußt machen, dass nicht nur das BKA und LKA den Trojaner ge- bzw. missbrauchen kann, wenn er mal auf ihrem PC installiert ist.

Die Naivität die sie hier an den Tag legen ist erschreckend.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Innenminister Herrmann sofort zurücktreten, Friedrich am besten auch gleich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jüttemann 11.10.2011, 18:31
71. Tja ...

Eben meldet der WDR, dass auch die NRW-Polizei diesen Trojaner ganz selbstverständlich einsetzt und das auch noch verteidigt.
Ich bin mal gespannt, wer von den gerade noch heftigst empörten Foristen nach der Rücktrittsforderung an den bösen konservativen CSU-Ministers jetzt folgerichtig auch den Rücktritt des SPD-Innenministers Jäger fordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der andere 11.10.2011, 18:33
72. Flasch

Zitat von dongerdo
Es ist beschämend was man hier so teils liest - manchmal glaube ich manche Leute müssen richtiggehend mit dem Grundgesetz geohrfeigt werden bis sie es verstehen. Eine Staatliche Institution hat nicht nur geltendes Recht missbraucht, es wurde gegen einen geltenden Spruch des Bundesverfassungsgerichts verstoßen. Und Sie kommen mit irgendwelchem Krankenkassen-Gewäsch und einem "die anderen dürfen noch mehr"?? Ernsthaft????
Die Sache war falsch und schlecht und gehört verfolgt und bestraft!

Aber... daraus gleich wieder eine pauschale "Staats-Schnüffelei-Verfolgungs"-Skandalei herzuleiten, ist mindestens genauso peinlich und schlecht...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manka 11.10.2011, 18:34
73.

Zitat von shatreng
Wenn man über 60 Jahre in einer Ein-Parteien-Diktatur lebt, bleibt das Demokratieverständnis wohl auf der Strecke.
Sorry, aber auch wenn ich noch keine 60 Jahre in diesem Bundesland lebe, so kenne ich doch genug Beispiele die es trotz 1-Parteiendiktatur geschafft haben bei klarem Verstand zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MrCordon 11.10.2011, 18:37
74. Der war gut

Zitat von Obi-Wan-Kenobi
Sie werden überwacht und ich kopiere schlimme Dateien auf Ihren Rechner. Die, die Sie überwachen finden die und der Richter denkt, dass Sie ein ganz schlimmer Finger sind und buchtet Sie bis zum Ende Ihrer Tage ein :-) Dann beantragen Sie halt Ihr persönliches Exemplar inkl. Installationsanleitung. Wer ein braver Bürger ist hat ja nichts zu befürchten :-)
Obi Wan, ich mag Sie. Danke für den besten Lacher heute ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 11.10.2011, 18:37
75. Nun Herrmann.....

...tatsächlich gibt es doch noch Dinge im Leben die wichtiger und größer als Bayern sind. Werdet ihr das wohl jemals verstehen?

Aber es besteht noch Hoffnung für euch.
Euer Oberschmierenkomödiant Karl-Theo-usw.-Guttenberg ist ja bereits seit geraumer Zeit zu ersten Sondierungsgesprächen in die USA übergesiedelt. Ich drück euch ganz ganz fest die Daumen! Hoffentlich klappt es schnell mit der Aufnahme als 51. Bundesstaat der USA!!

Dann habt auch ihr offiziell den "09/11" und könnt
machen-lassen-tun-überwachen-einsperren-(final-oder-nicht)erschiessen-angreifen-abgreifen-etc.pp.
was das christliche Herz begehrt.
Und alles im Namen der aufrichtigen Bürger......

God save Bavaria

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der andere 11.10.2011, 18:37
76.

Zitat von Obi-Wan-Kenobi
Sie werden überwacht und ich kopiere schlimme Dateien auf Ihren Rechner. Die, die Sie überwachen finden die und der Richter denkt, dass Sie ein ganz schlimmer Finger sind und buchtet Sie bis zum Ende Ihrer Tage ein :-) Dann beantragen Sie halt Ihr persönliches Exemplar inkl. Installationsanleitung. Wer ein braver Bürger ist hat ja nichts zu befürchten :-)
Was wollen Sie eigentlich?

Glauben Sie ernsthaft, die Behörden oder Polizisten wollen aus Unschuldigen irgendwelche Straftäter machen...?!
Es wurden die flaschen Mittel angewendet, ok!
Aber es wurden nicht irgendwelche Unschuldigen "angegriffen", sie tun ja gerade so, also ob die Stasi, die einfach nur so alles wissen wollte, wieder am Werk ist?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der andere 11.10.2011, 18:41
77. Eieiei

Zitat von vielblabla
Selbstverständlich ist das ein Skandal. Hier geht es nicht um Lieschen Müller die bei Google Maps schaut ob der Nachbar einen neuen Swimminpool hat. Die Tatsache das sie Google Maps als Vergleich heranziehen, zeigt schon das sie keinerlei Ahnung von der digitalen Welt haben. Bilder bei Google Maps sind i.d.R. nicht aktuell oder sogar viele Jahre alt. Wenn ihnen jemand bös will (z.B. Erpressung) und KIPO-Bilder über den Bundestrojander auf den Rechner schiebt ohne das dies nachweisbar ist (ja das ist mit dieser Software möglich), sieht die Sache schon anders aus. Sie sollten sich mal bewußt machen, dass nicht nur das BKA und LKA den Trojaner ge- bzw. missbrauchen kann, wenn er mal auf ihrem PC installiert ist. Die Naivität die sie hier an den Tag legen ist erschreckend. Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Innenminister Herrmann sofort zurücktreten, Friedrich am besten auch gleich.
Mir wird schlecht - sie glauben ernsthaft, der Staat will irgendwem was anhängen? Schlechtes Buch gelesen, oder?

Kipo-Bilder z.B. kann mir auch jeder andere, der sich mit hacken auskennt, auf den Rechner schieben, z.B. der böse Nachbar, den meine Apfelbaumzweige stören. Der hätte auch ein Motiv, aber der Staat...??!!

Meinen Sie, da sitzt irgendwo ein gelangweilter Polizist vor dem Rechner und spielt Gott...?!
Das bringt mich wieder zu dem schlechten Buch...!

Alles Verschwörungstheoretiker und Internet-Freiheits-Aktivisten, denen die virtuelle Welt ohne Recht und Regeln besser erscheint, tümmeln sich hier...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manka 11.10.2011, 18:41
78.

Zitat von der andere
Was wollen Sie eigentlich? Glauben Sie ernsthaft, die Behörden oder Polizisten wollen aus Unschuldigen irgendwelche Straftäter machen...?! Es wurden die flaschen Mittel angewendet, ok! Aber es wurden nicht irgendwelche Unschuldigen "angegriffen", sie tun ja gerade so, also ob die Stasi, die einfach nur so alles wissen wollte, wieder am Werk ist?!
Da gebe ich Ihnen Recht. Der einzelne Beamte mag den/die Richtigen überwacht haben und in bester Absicht gehandelt haben.
Was jedoch erschreckend ist, ist die offenbare Unfähigkeit der Behörden ein relativ einfaches Urteil zu verstehen und danach zu handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderhand 11.10.2011, 18:42
79. sie stoppen

Zitat von sysop
Bayerns Innenminister Herrmann wiegelt ab:*An der Schnüffelsoftware*seiner Beamten*sei nichts illegal gewesen. Doch ein*Gericht sieht das anders - und offenbar sogar das BKA. Deutschlands oberster Kriminalbehörde*war der Bayern-Trojaner zu heiß.
was längst veraltet ist...das neue ist nur noch nicht entdeckt-so einfach ist das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 18