Forum: Netzwelt
Schutz der Infrastruktur: USA und China planen Vertrag gegen Cyber-Attacken
DPA

Die USA und China wollen ihre Kraftwerke und Krankenhäuser vor gegenseitigen Cyber-Angriffen schützen. Ein entsprechender Vertrag soll laut "New York Times" in wenigen Tagen stehen.

Seite 1 von 3
Bueckstueck 20.09.2015, 10:09
1. Wichtig und wichtiger

Mit den "vertrauenswürdigen" Chinesen machen die Amis solche vitalen Verträge, mit den gehorsamen Deutschen reichts nicht mal zu einem "no spy"-Abkommen...

Köstlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antelatis 20.09.2015, 10:20
2. Was soll man dazu noch sagen...

"Vor den meisten Attacken, die Washington China in der jüngsten Zeit angelastet hat, würde der Vertrag aber nicht schützen...Die Vorwürfe der USA gegen China haben die Beziehungen beider Staaten zuletzt belastet. China weist die Anschuldigungen zurück."

Es reichen schon Vermutungen aus, damit die Amerikaner druck bei den Chinesen machen. Bei uns cyberspionieren die Amis ganz offen und da wird gar nichts gemacht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolle0601 20.09.2015, 10:25
3. Da werden die Russen aber eifersüchtig

dabei hieß es doch mal, daß russische Hacker so gut sind. Herr Putin, tun Sie was, um die Ehre der russischen Nation zu wahren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eule_neu 20.09.2015, 10:29
4. Ein Papier soll den Cyberkrieg eingrenzen?

Papier ist geduldig und im Ernstfall drohender Auseinandersetzungen wertlos. Der Versuch beider Länder, das staatliche veranlasste Hackerunwesen davon abzuhalten, wichtige Infrastrurobjekte auszuforschen, um im Ernstfall zu wissen, wie man diese Objekte ausschaltet, ist zum Scheitern verurteilt. Es würde ja bedeuten, dass die NSA sowie die militärischen Cyberkrieger ihre Strategien umschreiben müssten, sozusagen es weiße Flecken geben würde. Das ist kaum vorstellbar.
Was soll das Abkommen dann bedeuten? Höchstens als Beleg, dass China und die USA miteinander reden über Cyberprobleme und zur Beruhigung für die jeweiligen Bürger. Jedenfalls ist der vertrag real für den Papierkorb ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
makl98 20.09.2015, 10:29
5. Sehr witzig

Der Artikel tut gerade so, als seien die Chinesen die bösen Angreifer und die USA die armen Opfer. Gegen das, was die USA jedoch in Sachen Cyberwar, Industriespionage, und feindlichen Cyberabgriffen durchführen (und auch nach Unterzeichnung eines anderslautenden Abkommens weiter durchführen werden), sind die Aktionen Chinas der reinste Kindergarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lutzhunger 20.09.2015, 10:39
6. Bundeswehr

Jetzt weiß ich auch, wieso unsere Kriegsministerin vor kurzen den Cyberkrieg entdeckt hat, schließlich müssen wir ja linientreu sein und die USA dürfen ja alles das in Deutschland machen, was in den USA verboten ist.
Kleiner Tip: Die Chinesen scheinen zu wissen wie es geht, wenn wir es mit den Attacken aus Deutschland übertreiben, sollten wir uns nicht wundern, wenn der Bundestag jedes Jahr neue Server braucht oder die Bundesbahn völlig überraschend mal pünktlich fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 20.09.2015, 10:55
7. Welch nette Geste

der Welt-Totalüberwacher und Cyberkrieger in USA. Immerhin nehmen sie China ernst und wollen mit denen sogar einen Vertrag schließen.

Mit den deutschen Pappnasen war das natürlich nicht drin, obwohl Merkel lügenderweise das behauptet hat.
Besonder schlimm wird das für die soeben von von der Kriegsministerin vdL am Schreibtisch verkündeten Cyberwar Einheit der Bundeswehr. Wenn das Schule macht, dass sich die wichtigen Länder der Erde nicht mehr gegenseitig im Netz bekriegen, wen sollen sie dann angreifen, ohne gleich eine Bombe auf die Nase zu bekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritiker105 20.09.2015, 10:56
8.

Die amis spionieren die ganze welt.…und meckern china spioniert sie aus…die sind so lächerlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasuly 20.09.2015, 11:33
9.

"Vor den meisten Attacken, die Washington China in der jüngsten Zeit angelastet hat ..." *** Der us-amerikanische "Ziegenbock" wirft China vor, es würde zu viel Gras fressen, obwohl er sich selbst von nichts anderem ernährt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3