Forum: Netzwelt
Schwarze Liste: Microsoft entfernt Huawei in den USA aus seinem Angebot
SPIEGEL ONLINE

In den USA wird es schwierig, Huawei-Notebooks zu kaufen: Microsoft und ein großer Elektronikhändler haben die Geräte in den USA aus dem Programm genommen. Auch um Huaweis Windows-Lizenz steht es schlecht.

Seite 6 von 18
duncan_ 22.05.2019, 12:55
50.

Zitat von martinm70
Die USA ist trotz Trump nach wie vor eine Demokratie mit Gewaltenteilung und Pressefreiheit. Trump versucht zwar mit allen Mitteln eine Diktatur draus zu machen, aber es gelingt ihm nicht. Beispiel. US Night Talker können über Trump soviel lästern wie sie wollen, versuch das gleiche mal in China mit dem Staatschef. Nach 3 Tagen wirst du vermutlich nie existiert haben.
... habe ich erwarte, stimmt, richtig und es gibt noch viele andere Einwände.
Ich bin aber weder US-Amerikaner noch Chinese und qua Geburt Drittstaatler und fühle mich deshalb in einer gewissen Entfernung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Central_Intelligence_Agency#Bekannte_Operationen

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staat en

Deshalb würde ich was das OS angeht durchaus offen für Alternativen sein ... mal abgesehen davon, dass ich ohnehin Linux auf dem PC nutze ... aber so rein theoretisch. Auf dem Smartphone hänge ich aber voll drin.

Für die Chinesen sind die Vorfälle ohnehin nur ein Ansporn sich weiter von fremder Hard- und Software unabhängig zu machen - und das nicht erst seit Huawei. Die Copycat-Stufe haben sie inzwischen schon hinter sich gelassen.
Mag sein, dass Trump den Todeskampf der USA nur beschleunigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_linz 22.05.2019, 12:57
51. Nein, ich halte die USA

Zitat von martinm70
DDie USA ist trotz Trump nach wie vor eine Demokratie mit Gewaltenteilung und Pressefreiheit. Trump versucht zwar mit allen Mitteln eine Diktatur draus zu machen, aber es gelingt ihm nicht. Beispiel. US Night Talker können über Trump soviel lästern wie sie wollen, versuch das gleiche mal in China mit dem Staatschef. Nach 3 Tagen wirst du vermutlich nie existiert haben.
nicht mehr fuer eine Demokratie, da der Diktator, pardon Scheinpraesident mit Erlassen die Legislative immmer oefter umgeht. Das hat absolut nichts mehr mit Demokratie zu tun. Dieses Erlasse sind fuer den Notfall gedacht, nicht fuer einen autokratischen Praesidenten, um seine feuchten Traeume umzusetzen. Das ist, als wuerden Sie das dritte Reich als Demokratie bezeichnen. Die USA sind nicht mehr weit davon entfernt. Aber was er mit Huawei macht, dass faellt der USA noch heftig auf die Fuesse. Sollte Trump wiedergewählt werden, duerften sich Google, Microsoft, AMD oder Intel ueber neue Konkurrenz freuen. Man macht nichts anderes, als China zu zwingen, mit eigenen Produkten auf den Markt zu draengen. Wenn’s gut laeuft, gibt es kuenftig vielleicht Alternativen zu Windows, Android und Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 22.05.2019, 12:57
52. Die wichtigste seltene Erde, Tantal, stammt aus??? DRKongo!

Zitat von hummelflug
Donald Trump sollte man einmal klar machen, dass China die US-Computerindustrie (und den Rest der Welt) sehr einfach fuer einige Zeit ins Chaos stuerzen kann, indem man die Foerderung und den Verkauf von Seltenen Erden stark einschränkt. Das hat China ja schon einmal getan (2010 - 2015), und damals war der Schreck im Westen gewaltig, denn man konnte das nicht so schnell durch andere Quellen ausgleichen. Den Einnahmeausfall kann China sicher verkraften.
Die wichtigste seltene Erde, Tantal, stammt aus??? DRKongo!

Die Verarbeitung der gar nicht seltenen "Erden" ist sehr aufwaendig und eine Umweltsauerei erster Klasse. Das darf China weiterhin zu 90% des Weltmarktes tun! Sowas will niemand bei sich zu Hause haben.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euro-paradies 22.05.2019, 12:58
53. Wo würden sie selbstbestimmt lieber wohnen,

Zitat von archi47
Glauben Sie, dass die USA, bzw. deren Oligopole unser Wohl im Auge haben???
in den USA oder in China??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
devi4life 22.05.2019, 12:59
54. USA Spielregeln!

USA verdrängt Ihre Konkurrenz einfach mit ihrer politischen Macht. Ich hätte Angst, dass irgendwann wir dran werden, weil unser Auto viel besser und weitentwickelter als die Amis Schrott.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
utib 22.05.2019, 12:59
55.

Zitat von Löschknecht
Dann kaufe ich mirt eben einen Huawei Laptop und unabhängig davon eine Windows Lizenz. Das erspart mir auch diverse Bloatware etc. Kritischer wird es um die Versorgung von Huawei mit Prozessoren etc. stehen. Da ist derzeit nicht allzuviel auf dem Markt, was Intel / AMD ersetzen adäquat könnte und nicht aus den USA kommt.
Wie viele Programmzeilen erfordert die Prüfung des Computers, auf dem das BS installiert werden soll? Abschließende Meldung: Leider kann das BS auf diesem PC nicht installiert werden. Drops gelutscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xprt007 22.05.2019, 13:04
56. Linux-Freund, bitte nicht übertreiben!

Zitat von fett und langsam
"Ohne Windows jedoch wären die Laptops des chinesischen Herstellers für viele Nutzer unbrauchbar und damit unattraktiv." Sorry, das ist totaler Quatsch. Jedes bestehende Betriebssystem auf diesem Planeten ist besser als Windows. Wenn es nicht auf jedem Aldi Laptop vorinstalliert waere, wuerde niemand es freiwillig benutzen.
Soviel ich weiß, werden Rechner nicht nur bei Aldi verkauft. Auch, es es ist nicht verboten, Windows durch Ubuntu oder andere Linux-Distro zu ersetzen, oder?

Ich habe in den letzten 20 Jahren mehrmals verschiedene Distros, ob Suse, Ubuntu, uva ausprobiert und habe zurzeit auf meinem Win 10-Rechner Linux Mint im Virtualbox.
Zu keiner Zeit habe sie besser als Windows 7, 8 und 10 gefunden.
Ich habe nie diese Horror-Probleme mit ihnen gehabt, von denen Windows-Hasser berichten. Arbeitsbedingt, habe ich viel mit PCs zu tun, 98% mit Windows, da ich Leute mit Probleme helfe.

Hier an der Uni-Freiburg laufen zz tausende Rechner mit Multiboot-Optionen zu verschiedenen Images mit Versionen von Windows und Linux-Distros. Ich kann mich nicht daran erinnern jemand in den letzten Monaten gesehen zu haben, der Linux, statt Windows 7, 8 oder 10 benutzt.

Die hunderte Studenten, die man sieht haben Windows (7, 8 10) auf ihren Notebooks. Hier und da sieht man einen mit einem MacBook. Ich glaube in den letzten 3 Jahren habe ich nur eine Studentin der benachbarten Katholische Fachhochschule per Zufall getroffen, die Linux hatte, und wollte wieder auf Windows umsteigen.

Auf meinen privaten Samsung-Notebook, den ich mit Windows 8 in 2013 gekauft habe, habe ich ein Upgrade auf Windows 10 gemacht. Für nur einen Tag, habe ich ein Problem mit WLAN-Treiber gehabt, sonst läuft es einwandfrei, und Windows 10 ist sicher und benutzerfreundlich. Da Samsung kein Windows 10 Treiber und Software zur Verfügung gestellt hat, läuft der Rechner 100% mit Treiber, die Windows 10 zur Verfügung stellt.

Ich habe für verschiedene Leute übrigens ein Windows 7 & 8 Upgrade auf 10 gemacht. Nur in einem Fall hat es wegen der Grafikkarte nicht geklappt. Keiner ist unzufrieden.

Vielleicht sind alle Windows-User einfach dumm, sonst würden sie alle sofort auf den so überlegene und vor allem gratis Linux umsteigen. Sie machen es aber nicht! Vielleicht, oder dumm handeln ... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_linz 22.05.2019, 13:06
57. Sie meinen,

Zitat von euro-paradies
kommunistische Staaten stets zum Wohl aller Völker handeln. Die EU und insb. Deutschland werden das in ein paar Jahren auch mitbekommen haben.
weil China eine Diktatur ist, duerfen die USA jetzt auch eine sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 22.05.2019, 13:06
58. Viel Vergnügen...

Zitat von AmyYma
... m.E. genauso reagieren und sämtlichen chinesischen Firmen verbieten, mit den USA handel zu betreiben und ebenfalls sämtlichen Firmen, die mit China und den USA Handel oder Produktion betreiben, androhen, dass diese Firma von China genauso sanktioniert werden, wie das die USA macht. Keine iPhones mehr in den USA. Überhaupt kaum noch Elektronik und vieles andere, was China in die USA exportiert. Mal sehen, wie lange das die USA durchhält. Die Vereinigten Staaten von Trump machen, was sie wollen.
Oh, viel Spaß.
Allein die Androhung würde der nach wie vor stark exportabhängigen chinesischen Wirtschaft zum Zusammenbruch verhelfen.

Übrigens: US-Firmen halten ziemlich viele wichtige Patente.

"Die Vereinigten Staaten von Trump machen, was sie wollen."
Korrekt. Allerdings ist China auch deshalb nicht in einer so starken Position, weil viele Handelspartner Chinas in den letzten zehn Jahren den gleichen Eindruck von China gewonnen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 22.05.2019, 13:06
59. wir wohl eher nicht passieren

Zitat von martinmde
wenn die Chinesische Regierung Foxconn verbietet Apple weiter zu beliefern. Dann geht's richtig rund.
was passieren koennte sind qulitative verluste bei Iphones in der produktion..;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 18