Forum: Netzwelt
Shutdown-Folgen: IT-Profis kehren US-Regierung den Rücken
AP

Der Regierungsstillstand in den USA hat IT-Experten vergrätzt: Weil der Staat sie nicht bezahlte, suchen sich viele einen Job in der Privatwirtschaft. Schon jetzt zeichnen sich Sicherheitsprobleme ab.

Seite 7 von 14
baba1 28.01.2019, 22:50
60. Ähhhhh? Wie? Was?

Zitat von heikenpeiken
Werden die USA auseinanderbrechen. Starke Bundesstaaten wie z.b. Kalifornien werden sich diesen Unsinn nicht mehr lange antun.
Habe ich etwas verpasst? Können einzelne Bundesstaaten die USA einfach so verlassen?

Und Sie wissen schon, dass Kalifornien eigentlich bankrott ist und nur noch Kredite erhält, weil es eben Teil der USA ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pipipupu 28.01.2019, 22:53
61. IT-Profis kehren US-Regierung den Rücken?

Sorry, so sehr ich den Spiegel mag, so muss ich sagen, dass es tatsächlich, wie es meine Vorredner schon erwähnten, anfängt der BILD zu ähneln. Es sind einige Basismitarbeiter die gehen. In der Realität haben diese wenig mit einem IT-Experten zu tun. Hierzulande werden Zertifikate von Werkstudenten eingespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schneiderstein 28.01.2019, 22:55
62. Trump, der arme Kerl, hat hier ja tapfere Verteidiger

Zitat von thobias-meier
Dem RelotiusSpiegel ist alles recht, um Trump zu diskreditieren. Es hat sich also nichts geändert.
Leider nur: Klarer Fall von Artikel nicht gelesen oder nicht verstanden.
... und dann noch falsch eingeordnet. Das ist keine Relotius-Machart.
Ratschlag: Lieber twittern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritz__meyer 28.01.2019, 22:55
63. traurig

Ich glaube denen hier im Forum, die wissen, wie es im Amiland zugeht. Verstehen tue ich es nicht. Ein Shutdown ist ja in den letzten 20 nicht nur einmal vorgekommen. Ein einigermaßen wacher Mensch bildet da kleine Rücklagen. Wenn das für die Masse der Angestellten nicht geht - und da meine ich nicht den Geringverdiener, der nur an der Tür wacht - das meine ich jetzt nicht geringschätzig, dann bin ich geradezu erschüttert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lektorat Berlin 28.01.2019, 22:55
64. ?

Zitat von hansriedl
für IT- Profis liegt nicht in den Sternen, sondern in China. Alles was in der restlichen Welt an Innovation, wenn überhaupt, im Schneckentempo vor sich geht, ist in China in kürzester Zeit möglich. Während man im Euroland über zwei Geschwindigkeiten redet, zeigt China zeigt China das die Geschwindigkeit der Europäer Chinesen zum einschlafen bringt. USA und der Rest der Welt hat es verschlafen. Chinas Weg zur Rückseite des Mondes . Peking geht es mit dem Manöver nicht nur um die wissenschaftliche Erkundung des unbekannten Terrains, sondern auch ums nationale Prestige. Sie untermauern ihr Fähigkeiten, ihren Ehrgeiz, es der Welt zu zeigen, und sie können es auch noch. .
Es geht hier nicht um Peking, es geht um die Auswirkungen von Trumps shutdown...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 28.01.2019, 22:55
65.

Zitat von Nonvaio01
Google un co haben schon die experten, die holen sich die besten noch an der Uni, was im Govt arbeitet hat es in der privat wirtschaft nicht geschaft, da ist es in den USA nicht anders als bei uns auch. Das die aufeinmal alle einen Job finden ist laecherlich, desweiteren geben Banken Kredite in den USA fuer leute die beim Govt arbeiten wenn ein Shut Down ist.
Mir fällt da ein großzügiger Arbeitgeber ein, der IT-Experten aus den USA nur all zu gerne aufnehmen würde. Da müssen nur die IT-Experten auch wollen.
Könnte ja fast ein gewollter Nebeneffekt der ganzen Aktion sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatal.justice 28.01.2019, 22:56
66. Märchenland.

Zitat von hansriedl
für IT- Profis liegt nicht in den Sternen, sondern in China. Alles was in der restlichen Welt an Innovation, wenn überhaupt, im Schneckentempo vor sich geht, ist in China in kürzester Zeit möglich. Während man im Euroland über zwei Geschwindigkeiten redet, zeigt China zeigt China das die Geschwindigkeit der Europäer Chinesen zum einschlafen bringt. USA und der Rest der Welt hat es verschlafen. Chinas Weg zur Rückseite des Mondes . Peking geht es mit dem Manöver nicht nur um die wissenschaftliche Erkundung des unbekannten Terrains, sondern auch ums nationale Prestige. Sie untermauern ihr Fähigkeiten, ihren Ehrgeiz, es der Welt zu zeigen, und sie können es auch noch. .
Es muss wohl erstrebenswert sein, ein Mitglied eines Milliardenvolkes zu sein, die anteilig ihrer Bevölkerungszahlen nicht mal ein Zehntel der Erfolgszahlen liefern kann, wie die des heutigen westlichen Europas. Sie haben Recht, wenn Sie anmerken, dass die größere Anzahl an Personen selbstverständlich wahrscheinlich ökonomisch erfolgreicher sein werden. Die Frage ist, warum sie das bislang nicht waren? Die Desertation in Mittelchina nimmt zu, die Smog-Gefahr nahm in den Großstädten zu, die Landbevölkerung wird enteignet und in die Großstadtagglomerationen getrieben, um sich halbwegs zu ernähren. Den Gelben Fluss darf man noch so ca. 10 Jahre bewundern - dann ist auch diese Attraktion verwirkt. Großartige Fähigkeiten + Ehrgeiz. Nie ist mir ein Brett zur Hand, wenn ich es mal gebrauchen wollte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doc Holmes 28.01.2019, 22:57
67. Unsichere Zukunft

Viele hier wundern sich, dass einige IT-Spezialisten sich einen anderen Job gesucht haben. Man sollte dabei nicht vergessen, dass Trump angekündigt hat, den Shutdown sogar Monate lang zu halten. Jetzt stellen sich sich vor, Ihr Arbeitgeber sagt, dass er auf unbestimmte Zeit nicht zahlen wird: was würden Sie tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 28.01.2019, 22:59
68.

Zitat von Sal.Paradies
Dasselbe dachte ich auch gerade. Was SPON da berichtet, hört sich an wie Märchen aus 1001Nacht. Menschen werden Zwangsgeräumt weil sie einen Monat keinen Lohn bekommen? Professoren die Taxi fahren (können die das überhaupt? Sorry SPON, aber diese Räumbergeschichten sind mir langsam zu absurd, als dass ich ihnen noch Glauben schenke. D.Trump ist ganz sicher der schlechteste Präsident den die USA je hatten und die schlechtesten Manieren ever hat er sowieso, aber was ihr hier jeden Tag zusammen fantasiert, geht einfach zu weit. Diesem Menschen, dem die Wohnung gekündgit wurde, der hatte ganz sicher schon vorher massiv Schulden, womit er ja in einer alten amerikanischen Tradition lebt, die eben auch mal schief gehen kann. Und jetzt ist auch noch die IT-Sicherheit der USA gefährdet? Blödsinn, also das nehme ich euch einfach nicht ab und ich bekomme immer mehr das Gefühl mich beim Boulevard zu befinden.
Haben Sie schon mal das Wort "subprime" gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altais 28.01.2019, 23:01
69.

Zitat von Nonvaio01
Google un co haben schon die experten, die holen sich die besten noch an der Uni, was im Govt arbeitet hat es in der privat wirtschaft nicht geschaft, da ist es in den USA nicht anders als bei uns auch. Das die aufeinmal alle einen Job finden ist laecherlich, desweiteren geben Banken Kredite in den USA fuer leute die beim Govt arbeiten wenn ein Shut Down ist. Desweiteren wurde nie so ein aufstand wegen einem Shut down gemacht, der von Clinton ging 21 Tage....da war man beim Spiegel nicht so besorgt um die armen US Govt angestellten....warum nur? Oder beim Shutdown von Obama, oder dem von Bush?
Eines haben Sie auch nicht verstanden: man kann auf einer Kontraktorbasis für den Staat arbeiten. In diesem Fall bekommen Sie ihr Gehalt nicht nachgezahlt. Also fehlt jetzt vielen, es wird geschätzt, noch einmal eine Million ist betroffen, mindestens ein Monatsgehalt.

Nebenbei: Obamas Shutdown dauerte 17 Tag, Trumps doppelt so lang, 35 Tage. Und, klug wie er ist, kündigt er schon einen nächsten an, im Februar. Da freut sich die Wirtschaft und dass ihm die Leute von der Stange gehen, ist ja wohl selbst Ihnen verständlich ... oder auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 14