Forum: Netzwelt
Sichere Verbindungen: Telekom, Web.de und GMX machen E-Mails sicherer
REUTERS

Endlich nutzen Telekom, Web.de und GMX eine Technik zum sicheren Austausch von E-Mail-Nachrichten untereinander. "E-Mail Made in Germany" nennen sie ihre Initiative - gespeichert werden sollen die Daten nur in Deutschland.

Seite 2 von 11
Keh 09.08.2013, 12:31
10. Haben die nicht US-Tochtergesellschaften?

Telekom und !&1 sind doch auch in den USA aktiv und besitzen dort Tochterfirmen.
Also müssen die beiden Unternehmen doch die Daten in die USA rausgeben. Der Inhaber des einen Unternehmens hatte doch vor Geschäftsverbindungen in die USA gewarnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernie78 09.08.2013, 12:32
11. Endlich. Das ist ein guter Anfang!!!

Jetzt muß man noch Suchmaschinen, Browser, Betriebssysteme für pc und handys, Server, Ratingagenturen, etc. Made in Germany einrichten. Somit ist man unabhängiger von den amis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haichen 09.08.2013, 12:34
12. optional

die Browser müssten automatisch Schlüssel erzeugen und den Import von Schlüsseln anbieten. Das ganze muß so einfach sein, das meine Mutter das könnte (so sie denn einen Computer hätte..). Und dann müssten die emailanbieter dies natürlich auch nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SarahMue 09.08.2013, 12:34
13. Was nützt es?

Warum wird nicht schon seit vielen Jahren verschlüsselt? Was nützt die Verschlüsselung wenn der Geheimdienst trotzdem Zugriff hat?

Überall sind Abhörschnittstellen eingebaut. Deshalb gibt es auch keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der De-Mail. Ihr müsst davon ausgehen, dass eure Kommunikation zu jeder Zeit an jedem Gerät abgehört wird. Tolles Land Land in dem wir leben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zottelchen 09.08.2013, 12:43
14. eher peinlich für die Unternehmen

SMTP über TLS ist seit mehr als 10 Jahren Standard in der Kommunikation zwischen Mailservern. Wenn T, GMX und Web.de dies erst jetzt einführen, zeigen sie lediglich, daß ihnen der Schutz von Kommunikationsdaten nichts bedeutet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1629421895 09.08.2013, 12:44
15. optional

Hm, also man ruft mit Chrome die Webmailer auf, oder mit Win 8/office 13/mac/handy seine Emails ab...

scheint mir nicht wirklich sicherer... was die betriebsysteme und browser an daten sammeln, merkt man, wenn man in IRC über die Vorgänge in Istanbul chattet und daraufhin auf FB werbung für reisen dorthin eingeblendet bekommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shimodax 09.08.2013, 12:46
16. Re: Fahrlässiger Unsinn.

Zitat von suessedrops
"Telekom, Web.de und GMX machen E-Mail sicherer" schreibt SPON. Diese Schlagzeile ist fahrlässiger Unsinn! Denkt der Redakteur überhaupt mit?
Natürlich wird das damit sicherer, weil an der Küste Englands die Herren plötzlich riesige Mengen Datenmülls bekommen (z.B. Mail zwischen GMG <-> Gmail) und selbst bei Ihren hochgeschätzen PGP-Mails von außen (durch Abzweigung) nicht mehr ersichtlich ist dass es sich erstens überhaupt um eine PGP Mail handelt und zweitens zwischen wem sie ausgetaucht wird.

Das schöne ist, dass keiner etwas tun muß und die Schlapphüte auf einen Schlag von 100.000en Benutzern den Email-Verkehr nicht mehr frei Haus bekommen.
Nicht perfekt, aber sicher ein Fortschrtitt (und sogar einer der PGP-Usern noch weiterhilft)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pleromax 09.08.2013, 12:46
17. Das ist eher beunruhigend

wenn die Daten ausgerechnet beim Abhörweltmeister BRD gelagert werden. Was soll da der Quatsch, das sei "sicherer"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unnglaublich 09.08.2013, 12:47
18. Endlich mal eine Sachdiskussion!

Wenn ich entscheiden kann, ob meine Daten im Inland oder irgendwo gelesen werden können, ist mein Entschluss klar. In DE kann ich gegen Mißbrauch klagen, wenn Russen, Chinesen oder Amerikaner spitzeln muss ich auf Duda und Vetter im Wahlkampfmodus hoffen. Und kenne die Auswirkung: kosten- und sinnlos.

Aber warum eine Beschränkung auf eMail? Warum sollte es nicht möglich sein, sich gezielt für eine Übertragung seiner Daten in bestimmten Netzen (DE, EU, sonstige) zu entscheiden?
Damit wäre es einfach: kommuniziere ich von DE zu DE, unterliege ich deutschem Recht. Surfe ich auf .com Seiten, schöne Grüsse an NSA. Bombe! Hör mich ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12many 09.08.2013, 12:53
19.

Zitat von Zottelchen
SMTP über TLS ist seit mehr als 10 Jahren Standard in der Kommunikation zwischen Mailservern. Wenn T, GMX und Web.de dies erst jetzt einführen, zeigen sie lediglich, daß ihnen der Schutz von Kommunikationsdaten nichts bedeutet.
Sie führen es untereinander ein, das ist der große Unterschied.
Verbindung zu den jeweiligen Anbietern waren schon lange https, aber dass die Rechnenzentren nun untereinander verschlüsseln ist auch nicht alltäglich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11