Forum: Netzwelt
Sicherheits-Update: Apple warnt vor möglichen Angriffen auf Mobilgeräte
REUTERS

Wer mit iPhone oder iPad vermeintlich verschlüsselte Nachrichten verschickt, könnte laut Apple zum Opfer von Hackern werden. Beheben soll das Problem ein Sicherheits-Update. Doch Experten zufolge schützt es nicht alle Betroffenen.

Seite 1 von 3
bluemetal 22.02.2014, 17:41
1. ---

Ein Update steht doch schon seit zwei Tagen für alle iOS Geräte zur Verfügung. Kein einziger Angriff ist bekannt/dokumentiert. Warum jetzt diese olle Meldung ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilmalein 22.02.2014, 17:44
2. o

Zitat von sysop
Wer mit iPhone oder iPad vermeintlich verschlüsselte Nachrichten verschickt, könnte laut Apple zum Opfer von Hackern werden. Beheben soll das Problem ein Sicherheits-Update. Doch Experten zufolge schützt es nicht alle Betroffenen.
Sollte das bedeuten das die NSA nicht mehr auf meine Nachrichten zurückgreifen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Laza 22.02.2014, 18:15
3.

Zitat von bluemetal
Ein Update steht doch schon seit zwei Tagen für alle iOS Geräte zur Verfügung. Kein einziger Angriff ist bekannt/dokumentiert. Warum jetzt diese olle Meldung ?
Also auf meinem iPhone 4S tauchte erst heute die Info mit dem Sicherheitsupdate auf.

Warum man das "olle Meldung" bezeichnet ist mir auch nicht ganz verständlich. Klingt fast wie der Versuch einer Relativierung dieser Lücke damit das Ansehen der heiligen Kuh Apple iPhone bloß keinen Schaden nimmt? Aber vielleicht täusche ich mich da auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wile_E_Coyote 22.02.2014, 18:17
4. @ wilmalein: doch doch…

…die NSA kann nach dem update viel sicherer auf Ihre nachrichten zugreifen…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChristophDobera 22.02.2014, 18:21
5. Weil...

Zitat von bluemetal
Ein Update steht doch schon seit zwei Tagen für alle iOS Geräte zur Verfügung. Kein einziger Angriff ist bekannt/dokumentiert. Warum jetzt diese olle Meldung ?
Weil das Sicherheitsupdate eben nicht Jeden schützt. Und weil es um Apple geht.... wenn es wichtig ist, wann in Cupertino welcher Kaffee serviert wird, dann ist eine Sicherheitslücke beim "sichersten und überhaupt aller allerbestem" OS doch wohl eine Meldung wert? Oder dürfen es nur die Lobhudeleien sein?
Aber SIE kennen das doch...sind doch einer der Ersten wenn es um Android-, Microsoft-, Samsung-, Google-, oder sonstigem Bashing geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wile_E_Coyote 22.02.2014, 18:23
6. @ wilmalein: doch doch…

…die NSA kann nach dem update viel sicherer auf Ihre nachrichten zugreifen…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MacKernobst 22.02.2014, 18:28
7.

Zitat von sysop
Wer mit iPhone oder iPad vermeintlich verschlüsselte Nachrichten verschickt, könnte laut Apple zum Opfer von Hackern werden. Beheben soll das Problem ein Sicherheits-Update. Doch Experten zufolge schützt es nicht alle Betroffenen.
Für Interessierte hier noch der direkte Link zu Apple mit allen Informationen:http://support.apple.com/kb/HT6147
Wer der engl. Sprache nicht so mächtig sein sollte, findet leider auch auf der dt. Seite keine weitere Hilfe http://support.apple.com/kb/HT6147?viewlocale=de_DE

Zitat von bluemetal
Ein Update steht doch schon seit zwei Tagen für alle iOS Geräte zur Verfügung. Kein einziger Angriff ist bekannt/dokumentiert. Warum jetzt diese olle Meldung ?
Die Information kam am 21.02.2014 um kurz nach 1800 Uhr Ortszeit. Apple hat seinen Firmensitz in Cupertino, Kalifornien. USA!
Zeitverschiebung 8 Stunden zu UTC. Nach Adam Riese war dies also ..... ja, richtig: HEUTE!

Die Software-Verteilung begann in Deutschland am 21.02.2014 gegen 1900UHR (nachzulesen zB hier:http://www.apfelpage.de/2014/02/21/i...nutzer-bereit/). Also GESTERN ABEND.

Es mag Nutzer von iOS geben, die gerne wissen was sie warum installieren / installieren sollten, und nicht alles kritiklos hinnehmen. Gehören Sie nicht dazu?
Wieso halten Sie dies also für eine "olle Meldung"?

Achso, zwei Nachfragen noch:
- Installieren Sie Sicherheitsupdates erst dann, wenn Probleme dokumentiert sind?
- Woher nehmen Sie das Wissen, es sei noch kein einziger Angriff bekannt/dokumentiert? Haben Sie Zugriff auf Apple Interna? Wie Sie auf o.g. Link nachlesen können, verweigert Apple immer allen "Normalsterblichen" Nachfragen, Diskussionen oä. solange die Untersuchungen nicht abgeschlossen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschinn1001 22.02.2014, 19:27
8. die meisten User wissen dies nicht ...

Verschlüsselte Nachrichten mit Hilfe von einem app macht nur Sinn, wenn das Betriebs-System vom Handy (Android oder was auch immer) selbst auch verschlüsselt ist. Sonst macht es keinen Sinn und verschlüsselte Text-Nachrichten können genauso gelesen werden wie Klartext-Nachrichten !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TOM_M 22.02.2014, 19:34
9. ääääähm ..........

Zitat von sysop
Hallo,

hat irgendwer geglaubt, dass der Apfel von der "Hackerei" verschont bleibt??

Persönlich war ich sowieso der Meinung, dass hier Meldungen verschwiegen werden denn auch Apple kann nur mit Wasser kochen und dies ist somit auch von anderen zu vergiften!

ALSO: Endlich mal auch von dieser Seite solche Meldungen.

In diesem Sinne
TOM

PS: Es wird auch mal Zeit, dass die LINUX Truppe endlich Farbe bekennt und mal aufweist dass auch hier nicht alles glatt läuft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3