Forum: Netzwelt
Sicherheitswahn: Bitte geraten Sie umgehend in Panik. Jetzt!
Polizeipräsidium Köln

Ein Mann kauft im Baumarkt Chemikalien. Er sieht arabisch aus. Die Polizei ruft eine Fahndung aus, Medien warnen vor "Terrorverdacht". Am Ende ist die Erklärung sehr viel trivialer - aber der Vorgang zeigt exemplarisch, was gerade schief läuft.

Seite 23 von 43
manicmecanic 27.01.2016, 15:39
220. Deutschland hat wieder seine Blockwarte HURRA !

Soweit ist es wieder gekommen.Und nein ich bin kein linker,sehe nur daß die Überwachung dank der staatlich gelenkten Hysterie immer noch enger wird.Trotz aller Zunahme von Terroranschlägen ist die Wahrscheinlichkeit von einem erwischt zu werden lächerlich gering.Der Preis der nur scheinbaren Sicherheit die hier wie ein Götze angebetet wird ist eindeutig zu hoch.Täglich wird von geeigneten legalen Mitteln tonnenweise verkauft.Das ist also faktisch nicht mehr einzudämmen oder auch nur ansatzweise wirklich zu kontrollieren außer man errichtet das totale 1984.Aber das scheint ja dank der Gehirnwäsche von oben mittlerweile von der Masse erwünscht zu sein.Die Pariser Attentäter haben ja wohl das einfachste selbst zu machende Zeug benutzt,Acetonperoxid dessen Bestandteile man auch in jeder guten Drogerie literweise kaufen kann zum Haare bleichen oder Nagellack entfernen.Und wer nun sagt pah ein paar Liter,Acetonperoxid hat ähnliche Sprengkraft wie TNT!Und nun?Am besten jeden melden und vorauseilend erkennungsdienstlich behandeln oder was?Wenn nicht bald was gegen den Überwachungswahn getan wird landen wir genau da oder noch schlimmer.

Beitrag melden
doofy_123 27.01.2016, 15:40
221. Psychologischer Trick...

...und zwar von Seiten der Medien. Erinnert mich sehr an die "großer Hund, kleiner Hund" Taktik bei der man seinem Gastgeber ankündigt man würde einen rießen Hund zur Feier mitbringen. Später kommt man dann mit seinen Dackel an und alle sind froh dass es Hund ja nur ein kleiner Hund ist. Die Tatsache dass überhaupt ein Hund mitgebracht wird, fällt so schnell unter den Tisch.
Selbiges läuft hier. Nach dem Motto schaut es war gar kein Terrorverdacht wird hier eine "kleinere" Straftat vertuscht. Oder warum lautet die Überschrift nicht "Polizei findent durch Tipps aus der Bevölkerung das Drogenlabor eines Arabers"

Beitrag melden
lock_vogell 27.01.2016, 15:45
222.

Zitat von nachtmacher
dann trifft die Bezeichnung Mörder schon auch ganz gut zu. Übrigens, welche Drogen man aus Dünger, in dem Falle ammoniumnitrathaltig kochen könnte verschliesst sich mir...
ein bisschen google hilft:
Mindestens ebenso gefährlich ist ein Verfahren, das man im englischsprachigen Raum als "Shake'n'Bake" bezeichnet, man verwendet dort Bleiche, Ammoniumnitrat, Lithium und Lampenöl, um das Ausgangsmaterial zu hydrieren. Dieses Verfahren ist bekannt für seine unerwünschten und heftigen Nebenreaktionen.

quelle:
http://www.spektrum.de/wissen/5-fakten-zu-crystal-meth/1304742

Beitrag melden
m-wilson 27.01.2016, 15:47
223. kriminell oder kriminell

Andere Nachrichtenmagazine berichten, dass die Person sich gestellt hat und angibt, Drogen herzustellen.
Der Typ bestätigt das Schubladendenken. Er ist kriminell.

Beitrag melden
axth 27.01.2016, 15:51
224. das ist völlig ok ...

... wenn die Polizei dem nachgeht und Baumarktmitarbeiter die Augen offen halten. Hierfür erst einmal Danke! Aber man kann das sehr wohl trennen, was polizeiliche Ermittlungsarbeit ist und was eine unprofessionelle Kommunikation bewirkt. Aber viele hier bekommen den Unterschied gar nicht mehr mit.

Viele hier sollten die Maxime beherzigen: erst lesen, dann verstehen und erst danach kritisieren.

Und nun zur Sicherheit in Deutschland: Auch Knalltüten können eine Gesellschaft terrorisieren!

Beitrag melden
BeschwörungsRheotetiker 27.01.2016, 15:54
225.

Zitat von Markus Landgraf
Das Ausbeuten menschlicher Ängste wird so. lange weiter gehen, wie dich damit Zeitschriften verkaufen, Webklicks erhöhen und Wählen gewinnen lassen. Die Liste der Beispiele von Weltuntergangsprophezeiungen ist lang: Fukushima, Islamisierung, Eurokrise, .... Fragt Euch doch mal ganz objektiv , welche Gefahren davon wirklich ausgehen. Klimawandel gehört übrigens nicht dazu- das ist ein echtes globales Problem, dem wir uns stellen müssen.
Und wer entscheidet welche Ängste berechtigt sind? Wer hat diesen objektiven,gerechten und neutralen Standpunkt? Gibts da überhaupt objektive Ängste?
Natürlich leben Politik und Medien von Ängsten, allein "Die Russen kommen" findet doch Anklang, vor allem bei Nazisympathisanten (Rache für 1945 steht aus?!) und den im Kalten Krieg mehr oder weniger Konditionierten.

Die größten Gefahren sind der schleichende (anders als schleichend funktioniert es nunmal kaum) Abbau von Demokratie, Sinnbild dafür ist TTIP - über das mehr geschwiegen als geredet wird weil die Argumente dagegen einfach zu gut und zu zahlreich sind, Pro-Argumente quasi garnicht vorhanden oder lange widerlegt..

Beitrag melden
simie 27.01.2016, 15:56
226.

Zitat von andreas12345_
...das als Hysterie abzutun, nachdem der Mann sich gemeldet hat. Ihre Rassismus-These ist auch lachhaft. Von den letzten 100 Selbstmordattentätter mit Sprengstoff, wieviele davon waren denn blond und nordischer Abstammung? Wie sagt man so schön im Englischen: better safe than sorry!
In Deutschland etwa 100 %. Wobei es wohl kein richtiges Selbstmordattentat war, sondern die Bombe ging einfach zu früh los.

Beitrag melden
weiter_denken 27.01.2016, 15:57
227. Liedzitat

"Und die deutlichen Beweise sind 10 leere Flaschen Wein, denn 10 leere Flaschen könnten schnell 20 Mollis sein."
Rauch-Haus-Song von Ton Steine Scherben.

Wenn man immer die Hausdurchsuchungsergebnisse auf diesen Polizeivorzeigetischen sieht: eine Schreckschusspistole, eine Armbrust, eine Sturmmaske, drei Jagdmesser, ein paar Springerstiefel, eine Gasmaske.
Frage:"Was haben Sie gefunden?" "Nix! Wir wollten nur mal hier zeigen, was in der Wohnung legales rumlag mit dem keine Straftaten begangen wurden - und Küchenschrank, Bett und Fernseher waren uns zu schwer."

Beitrag melden
benodiagd 27.01.2016, 15:58
228.

Egal ob für Bombenbau oder Drogenherstellung...
Beides gleich schlimm und der Herr gehört hinter Gitter.

Beitrag melden
dreckswerbung73 27.01.2016, 15:59
229. Ich kanns nicht mehr hören....

Bin ich eigentlich der einzige, der von den ewigen "Anschlagphantasien" hier in Deutschland genervt ist ? Ob es nun der abgesagte Karneval in Braunschweig, das abgesagte Länderspiel in Hannover oder ein anderes schlechtes Beispiel war - es gab hinterher nie einen eindeutigen Beweis, der den Verdacht auch bestätigt hätte. Deutschland macht sich schon in die Hose, obwohl noch überhaupt nichts passiert ist. Vielleicht wäre es mal ganz sinnvoll, nicht an jeder Ecke einen Anschlag zu vermuten und mal cool zu bleiben. Diese ewige Panikmache ist einfach nur contraproduktiv.

Beitrag melden
Seite 23 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!